bienie

zwickende Nähte nach OP

Hallo alle zusammen,

nachdem ich hier letzte Woche schon so tolle Untersützung gefunden habe, möchte ich mich mit einer weiteren Frage an euch wenden:

Meine OP am Ober- und Unterkiefer ist jetzt 10 Tage her, seit Samstag bin ich wieder zu Hause. Alles verheilt soweit nach Plan, glaube ich zumindest. Ich wollte euch aber mal fragen, wie das bei euch war mit den genähten Stellen im Mund. Bei mir ist zwischen Oberlippe und Nase (im Mund) halt einmal drumherum genäht worden für die Korrektur am Oberkiefer und dann weit hinten am Unterkiefer, irgendwo gefühlt in der Nähe der Gelenke. Das sieht soweit ich das sehen kann auch normal aus, aber es zwickt ganz schön! Ging oder geht es euch genauso? Besonders schlimm ist es, wenn der Splint einige Stunden drinnen war und der Mund dann sehr lange wirklich ruhig war und auch ein wenig ausgetrocknet ist. Das ist aber teilweise wirklich schmerzhaft, wenn ich dann den Mund leicht öffne zum Essen. Frage mich, ob das wieder besser wird oder ob man da was gegen tun kann? So kann ich mir gar nicht vorstellen, wie ich meine Ärztin da nächsten Dienstag zum Fäden ziehen ran gehen lassen soll, ohne das ich vor Schmerzen an der Decke hänge.

Viele Grüße, Bienie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ich weiss nicht ob das normal ist,aber bei mir war es genau das gleiche.

die naht zwickt weil sich das zahnfleich oder die haut wegen der op angeschwollen hat. deswegen sind die nähte auch ganz engsitzend und wenn man grimassen schneidet spürt man dass dann auch.

des ist so als wenn man seine schnürsenkel ganz fest anschnurt.....

wenn die schwellung zurückgeht lockert sich das ganze dann auch.

ein paar wochen nach op wenn es dich sooo arg stört kannst du die dir dann auch ziehen lassen weil das zahnfleisch dann wieder zugewachsen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, dass die nähte ein bisschen zwicken ist normal... das fädenziehen war bei mir (ukvv) schmerzhaft, aber nur gaaanz kurz und dann wars wirklich angenehm den mund wieder frei zu haben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh ja...wenn die ganzen Fäden raus sind fühlt sich das wirklich sehr befreiend an! Ich habs am meisen beim trinken gemerkt! Also die Fäden haben mich nie wirklich gestört, sie haben halt irgendwie immer gepiekt. aber als sie raus waren war es viieelll besser. Ausser das es an einer stelle immer mal wieder ein bisschen blutet!

Na ich hoffe das die heilung schnelle fortschritte bei dir macht....

Viel Viel Glück LG Conny :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das zwicken ist normal. Müssen die Fäden bei dir gezogen werden??? Bei mir waren es selbstauflösende und die fingen irgendwann an rauszufallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

ja, bei mir mussten alle Fäden gezogen werden. Das sind ja auch eine ganze Menge gewesen. Und das tat verdammt weh, obwohl die Ärztin da irgend so ein Betäubungsspay draufgemacht hat. Aber seit einer Woche sind die Fäden weg und das ist klasse. Mir kommt es so vor, als ob die Wundstellen im Mund danach recht flott gut abgeheilt sind und jetzt zwickt zum Glück auch nichts mehr.

:-) Bienie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden