ammel01

personalausweis?

hallo leute!

muss man nach einer bimax-op den reisepass, personalausweis, führerschein usw. neubeantragen? ich mein, man sieht schon anders aus als auf dem bild, aber ist eine neubeantragung notwenig?

lg ammel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

mmmh das ist echt ne gute frage weil wenn ich mir das bild auf dem perso vor der bimax anschau würde ich auch sagen das ich jetzt n neuen brauch ich meine man hat ja so gewisse gesichtz merkmale und bei mir war es das vorstehende kinn und das ist ja jetzt weg also ich könnte ja jetzt mein eigener bruder sein ohne kinn ??? weiss nicht würde auch gern ma andere meinungen hören

lg jay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wo kein kläger, da kein Richter....

Wenn er eh bald abläuft ja, wenn man kurz vor der OP noch einen neuen beantragt hat: PP.

Genauso könnte man sagen, man muss den Bart vor der USA-Reise nachwachsen lassen, damit man genauso auf dem Pass aussieht wie damals, als er gemacht wurde.

Aber muss man nicht, wenn man gerne mit dem US-Zoll diskutiert.. :-?

Zwingen kann einen wohl niemand.

Ich hab keinen neuen beantragt.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ammel,

muss man nach einer bimax-op den reisepass, personalausweis, führerschein usw. neubeantragen? ich mein, man sieht schon anders aus als auf dem bild, aber ist eine neubeantragung notwenig?

Ich habe meinen Personalausweis weiterbenutzt; er ist ca. vier Monate vor der Bimax abgelaufen, und solange ohne gültigen Perso rumlaufen war mir zu riskant. Da ich für meinen Perso so ein "biometrietaugliches", extrem frontal aufgenommenes Foto benutzt habe, fällt die Veränderung durch die Bimax gar nicht mal so ins Gewicht - ich werde nach wie vor problemlos drauf erkannt. Lediglich ein tschechischer Grenzbeamter hat zweimal hingeguckt, als ich ihm den Ausweis gezeigt habe, aber das war's auch schon.

Meinen Reisepaß habe ich in der Tat erst wieder kürzlich erneuert - ein Dreivierteljahr nach der Bimax, da ich keine Lust habe, ggf. in einer computerisierten Gesichtserkennung hängenzubleiben.

Und selbst wenn sich das Erscheinungsbild durch die Bimax stark verändert: So teuer ist ein Perso nun auch nicht - der Paß dagegen schon eher.

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ganz lieben dank für eure antworten! mein perso ist schon seit oktober abgelaufen. also werd ich den erstmal nur neu beantragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ammel!

wann ist denn deine op geplant? wenn die unterschiede in der gesichtsform enorm sind, würde ich dir dazu raten, dir vielleicht einen vorläufigen personalausweis ausstellen zu lassen und dann nach der op einen neuen personalausweis. ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es probleme und diskussionen mit kontrollieren beamten/ ordnungshüter oder auch bei bürokratischen dingen, wie bankgeschäfte oder anderes, wo du deinen ausweis vorlegen musst, geben könnte.

viele grüße

trulla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo trulla!

mein op war am 13.02 in leipzig! hab soweit eigentlich alles ehr gut überstanden. der oberkiefer wurde 6mm nach vorn und der unterkiefer 6mm nach hinten verlagert. wenn ich in den spiegel schau, würde ich schon sagen, das ich jetzt nach der op ganz anders aussehe. hatte ein ziemliches hervorstehendes und langes kinn. jedoch sind die schwellungen jetzt nach der op noch immer nicht ganz abgeklungen. hab auch bisschen bammel davor, das ich mit den beamten bzw. ordnungshüter probleme bekomme, zumal ich im august nach china möchte. also geh ich lieber auf nummer sicher und beantrage alles neu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, geht es eigentlich nicht, dass man eine bestätigung der OP und vielleicht ein röntgen mitnimmt, um die veränderungen verständlich zu machen? wäre zwar ein grösserer umschlag für diese dokumente, als für den pass usw, aber allemal viel preiswerter!

liebe grüsse, stephany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo stephany,

ich denke nicht, dass mit dieser bescheinigung über die vorgenommene op abhilfe geschaffen ist. der bpa dient der identifizierung und wenn eine gesichts- bzw. kiefer op vorgenommen wurde und dein gesicht im nachgang nach abschwellen und allem drum und dran, nun mal auffallend anders aussieht, wäre die ausstellung und beantragung neuer dokumente mehr als ratsam. du gehst somit möglichem ärger aus dem weg. wer sagt denn dem ordnungshüter, dass diese bescheinigung original und nicht ein fake ist?

viele grüße

trulla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden