Julia_81

UK-VV am 31.03.2008

Hallole,

bin das 1.mal hier. Kurz zu mir. Heiße Julia u. Komme aus Nordheim bei Heilbronn. Hab seit ca. 13 Monaten eine Spange u. wurde jetzt diese woche Operiert.

Finde das Forum echt super, man kann echt mitfühlen.

Ich bin jetzt diesen Montag Operiert worden, das ganze war zwar stationär aber musste nur 1 nacht bleiben in einer Tagesklinik in heilbronn.

Dr. Marquetand. (der außerdem sehr zum empfehlen ist. )

Tag der OP 31.03.

Musste um 7.30 uhr in der Klinik sein, mein Freund hat mich gefahren, bin auf mein Zimmer gebracht worden u. sollte mich dann umziehen. (Pyjama). In mir stieg panik auf, nahm daheim noch eine Beruihgungstabl. sonst wäre ich glaub durchgedreht. um 8 Uhr kam die Schwester u. hat mich abgeholt in den Op-Saal. Es standen 2 männer u. 1 Helferin da. Sie legten die Braunüle u. ich konnte gar nicht so schnell schauen wie ich schon im Land der Träume lag.

Danach weiß ich nur noch als ich wieder aufwachte u. gleich eine Helferin da war u. mir sagte das alles In Ordnung wäre. Bin auf mein Zimmer geschoben worden und hab da erst mal noch ne weile geschlafen. Wie die anderen Berichteten hatte ich keinen Schlauch mehr, bei mir war schon alles draussen und deswegen ging es mir auch ganz gut. Mir war es aber schlecht.

Nach ca. 3-4 Stunden wollten sie mich zum Röntgen nehmen aber das ging nicht gut. Auf dem Weg musste ich spucken, komischerweise kein Problem mit dem Verdrahtungen, gut ich mein es war ja auch nur Flüssigkeit. Danach kam ich wieder auf mein Zimmer.

Die nacht war dann schrecklich.

Hab überhaupt nicht geschlafen, alles 30 min kam eine schwester, hat mir neue Kühlbeutel gebracht zum Kühlen gegen die Schwellung.

Bin echt super betreut worden.

Am nächtsten morgen

also am 01.04.08 gabs erst mal schmerzmittel u. Antibiotika in die Braunüle.

Die schmerzen halten sich wirklich in Grenzen.

Bin dann mittags um 15 Uhr von meiner mama abgeholt worden.

Seither hab ich halschmerzen, kommt vom Schlauch sagen alle.

Ess morgens lecker Grießpudding u. sonst eigentlich nur suppen. Habe ca. 2 kilo abgenommen. Aber hab immer wieder hunger, das finde ich das schlimme.

Bin immer noch ziemlich geschwollen wie ein Hamster aber es geht schon zurück. Wird jetzt bissle Gelb alles.

Muss am Dienstag zum Fäden ziehen, hab schon Angst, da ich schon mehrfach gelesen habe das es ziemlich unangenehm ist. Kann mir da jemand was dazu sagen?

Schlafen ist auch recht schlecht, weiß nicht wie ich liegen soll.-

Hoffe das wird besser. Arbeite normal als Arzthelferin, mit reden ist noch nicht so viel. Bin mal 2 wochen krank geschrieben. Wie sind da eure erfahrungen? Ab wann seid ihr wieder arbeiten gegangen?

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Julia

Erst mal, Namensnennungen von Ärzten sind in diesem Forum seit neuestem verboten.

Das mit dem Schlafen solltest du nach Bedarf machen.

Soll heißen, wenn du auf der Seite schlafen willst schlafe auf der Seite.

Ich hab das auch gemacht und es ist nichts passiert.

Der Mensch dreht und windet sich eh im Schlaf, das kann man auch nicht mit höher liegen verhindern.

Zu deiner Frage mit dem wieder in zur Arbeit gehen: das kann man nicht so Pauschal sagen, weil es auf die Verfassung des Einzelnen ankommt.

Wenn du dich nicht gut fühlst solltest du noch ein paar Wochen dran hängen.

LG und eine baldige Genesung

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP :-D ! Ich hatte ebenfalls eine UK-VV, vor 2 1/2 Wochen in Wiesbaden. Und ich bin auch Schwabe, komme aus der Nähe von Esslingen und lebe jetzt im Exil ;) .

Ich wurde nach der OP auch verdrahtet - eine Woche lang. Wann haben sie denn bei dir die Drähte gelöst?

Also, Fäden ziehen war unangenehm. Ich habe das dann erst mal abgebrochen. Ein paar Tage später hat´s dann gar nicht mehr weh getan. Mein Tipp: Wehr´ dich, wenn´s zu dolle wird. Die Fäden laufen ja nicht weg. Ein paar Tage später ist die Wunde vielleicht schon etwas besser verheilt und das Ganze nicht mehr so schlimm.

Ich arbeite als Flugbegleiterin und bin 5 Wochen krank geschrieben. Einen Bürojob würde ich mir nach dieser Woche schon zutrauen, aber körperliche Arbeit und mit vielen Menschen auf engem Raum, die einen ja schon mal stoßen können - da denke ich schon, dass ich die 5 Wochen brauche. Es ist aber wie Sven sagt, es hängt vom individuellen Heilungsprozess und der Art des Berufs ab, wie lange man zuhause bleiben sollte.

Alles Gute!

Tiffany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum und alles Gute zur überstandenen OP und gute Besserung weiterhin!

Ist ja echt seltsam, dass du nur 1 Nacht in der Klinik bleiben musstest! Gibts das öfter? Hab das glaub jetzt zum ersten Mal gelesen, dass man nach ner Umstellungsosteotomie nur 1 Nacht im KH geblieben ist!

Wie lange warst du verdrahtet?

Wieviele mm wurden bei dir nach vorne verlagert?

Vielleicht stellst du ja noch Bilder in den Bilder-Thread, wenn du möchtest..... :-)

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tiffany, die drähte , also bei mir sind es Gummis sind noch drin. Ich kann meinen Mund noch nicht öffnen. Am Dienstag habe ich kontrolle, denke mal das es da weiter geöffnet wird. Hoffe ich zumindest mal.

Danke für den Typ mit den Fäden, hab da schon ein mulmiges Gefühl davor.

Es sind dann 8 Tage her am Dienstag, vielleicht ist es da nicht mehr so unangenehm u. ich mach mich jetzt umsonst verrückt.

Du wohnst ja nicht weit von mir :smile:!

5 Wochen Krankmeldung ist schon lang oder? Was machst du den ganzen Tag. Mir fällt jetzt schon die Decke auf den Kopf.

Ich bin Arzthelferin von Beruf, somit auch mit viel menschen kontak u. Reden.

Denke mal das bei einem Bürojob wie du schon sagstest es kein problem ist sich schon an den PC zu setzen. Naja es lassen wir mal die nächste woche rumgehen, erst mal dienstag überstehen.

Mit was ich grad so zum kämpfen habe sind Kopfschmerzen u. halsschmerzen.

Ist sehr unangenehm.

Ich nehm halt schmerztropfen.

Mit dem Essen ist auch schwierig.

Hab so Hunger mal wieder auf ein richtig deftiges essen aber da muss ich mich wohl noch gedulden- Bin echt mal gespannt wie da ergebnis aussieht. Die schwellung geht dank Arnica C 30 super runter. war ein Typ von meinen Kolleginnen. Der Arzt meinte auch während der OP ich hätte wenig geblutet.

Vielen Dank für die Tipps,

bis bald mal.

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

Fand es am Anfang auch seltsam mit nur 1 nacht im KH aber der Arzt macht das schon lang so. Bin auch sooo froh als ich heim durfte. Ist schon anderst als in der klinik. Ich bin noch verdrahtet mit Gummis. Werden am Dienstag bisschen weiter gelöst. Ess grad nur suppen u. Brei usw. Kann es schon nicht mehr sehen-

Mein Kiefer wurde 8 mm nach vorne verlegt.

Wie lang ist bei dir die OP her?

Wie kann ich bilder reinstellen? Kenn mich noch nicht so aus. Hab aber keine auf dem PC, ich schau mal wie das mache?

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

bestimmt kannst du nach dem Kontrolltermin am Dienstag den Mund etwas weiter öffnen. Nach einer Woche durfte ich mir die Gummies selber einhängen und zum Essen auch rausnehmen. Nach ein paar Tage hat dann auch das Essen sogar mit einem großen Esslöffel geklappt, davor eben mit einem kleinen Espressolöffel.

Ich darf 4 Wochen nach der OP (jetzt noch 1,5 Wochen) nur Püriertes oder extrem Weiches essen und habe auch seltsame Hungeranfälle auf alles, was Fleisch beinhaltet und deftig ist. Ich bin eigentlich kein Fast-Food-Fan, aber ich glaube, dass ich dringend zu Burger King muss, wenn das mit dem Essen wieder klappt :wink: .

Das mit den Schmerzen wurde bei mir nach der ersten Woche auch weniger. Ein seltsames Gefühl in der unteren Gesichtshälfte habe ich aber noch. Ich habe schon länger nichts mehr gegen Schmerzen eingenommen. Ich hoffe, dass du auch bald schmerzfrei bist!

Genau wie du habe ich auch Arnika genommen - allerdings D 30. Kenne mich damit aber nicht so gut aus. Auf jeden Fall war ich wohl auch verhältnismäßig wenig geschwollen und gar nicht blau, grün oder ähnliches! Die Schwestern im Krankenhaus waren ganz begeistert. Ich auch, weil ich normalerweise sehr zu blauen Flecken neige.

Es stimmt, 5 Wochen Krankmeldung sind lang. Die ersten zwei Wochen habe ich ziemlich viel geschlafen und hatte ab und zu Besuch. Kleine Spaziergänge waren auch schon drin, einmal bin ich sogar zum Baumarkt mitgefahren. Im Augenblick klappt das Meiste eigentlich wieder ganz gut, aber ich werde immer noch schneller müde als sonst.

Also, was mache ich zurzeit so... Ich backe Kuchen (weil das was vom Wenigen ist, was ich nicht pürieren muss), ich lade Freundinnen nach Hause ein (zum Kuchen essen :wink: ), heute war ich mit meinem Freund kurz bei Ikea und in der Stadt einen Kaffee trinken. Dazu muss ich sagen, dass das mit der Arbeit bei mir nicht so streng gehandhabt wird wie an anderen Arbeitsplätzen. Man muss sich bei uns schon mit einer normalen Erkältung krank melden, wegen den Druckunterschieden an Bord und dem Ansteckungsrisiko, es wird aber dann nicht erwartet, dass man nur zuhause sitzt. Ähnlich ist es jetzt: Es ist klar, dass ich im Augenblick nicht einen 12 Stunden-Flug leisten oder im Hotel essen kann, wo es keinen Pürierstab gibt. Das heißt aber nicht im Gegenzug, dass ich nicht mal in die Stadt oder so darf. Zu einem ausgedehnten Bummel fühle ich mich eh noch nicht in der Lage. Wie ist das in deinem Job?

Wie alt bist du eigentlich? ´81 geboren? Ich bin 28.

LG und gute Besserung!

Tiffany

P.S.: Mach dich wegen den Fäden nicht verrückt! So schlimm war es nicht. Ich drück dir die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

ich wünsche dir auch alles Gute zur überstandenen OP und 'ne schnelle Genesung.

Ich war richtig erleichtert, als ich deinen Bericht gelesen habe. Bei meinem KC ist es nämlich auch üblich, dass man am nächsten Tag heimgehen darf. Ich habe bisher -soweit ich mich erinnere- von niemand anderem gelesen, wo es ebenfalls so gewesen wäre. Darum habe ich immer etwas gezweifelt, ob das schon okay wäre. Aber du hast ja gezeigt, dass es möglich ist.:D

Weiterhin alles Gute und liebe Grüße,

Beate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Julia

Von mir auch alles gute zur überstandenen OP.Ich habe meine uk vv noch vor mir .Sag mal könntest du mir sagen wir du Arnika dosiert hast.Hab ich mir auch schon aus der Apotheke geholt.Weiß nicht wieviel und ab wann ich die nehmen soll.

Weiterhin Gute Besserung.

lg Peggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir alles Gute! Keine Angst bei mir tat das Fädenziehen überhaupt nicht weh und ich bin bei sowas eigentlich sehr empfindlich. Kleiner Tip je lockerer du lässt desto weniger müssen sie ziehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[Hallo Beate,

Wann ist es bei dir soweit? Was wird gemacht?

Es ist wirklich möglich in einem Tag.

Vor allem ist es super schön wieder nachhause zukommen. Könnte mir es nicht vorstellen 1-2 wochen stationär zu gehen. Diese Wahl hatte ich in einem anderen KH. Aber hab mich dafür entschlossen u. siehe ich ahb auch alles überstanden.

Morgen muss ich zum Fäden ziehen. Ohje.

Wünsch Dir weiterhin viel Glück. LG julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

bei mir wird voraussichtlich eine Bimax gemacht (OK vor, UK zurück). Allerdings zieht sich das Ganze ganz schön in die Länge. Meine Kiefergelenkstherapie (Schiene u. Physiotherapie) wird Anfang Mai abgeschlossen. Dann wird der Plan für Spange und OP eingereicht.

Meinen ersten Termin beim KC habe ich allerdings schon hinter mir. Dieser erzählte mir eben, dass er diese OP lediglich mit einer Nacht stationärem Aufenthalt macht, da er festgestellt hat, dass sich die Patienten im heimischen Umfeld wesentlich schneller erholen. Wie es aussieht, ist das bei dir ja auch so, oder? Zu Hause bei der Familie kann man sich halt besser verwöhnen lassen;-) .

Ich könnte aber auch länger in der Klinik bleiben, wenn ich mich zum Heimgehen noch nicht in der Lage fühlte.

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute,

liebe Grüße,

Beate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ihr lieben...

kann mir jemand was über dieses Arnica C 30 erklären???? Bin leider nach drei Wochen immer noch ziemlich geschwollen was mich nervt. Ist dieses Zeug Verschreibungspflichtig???

Danke Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo ihr lieben...

kann mir jemand was über dieses Arnica C 30 erklären???? Bin leider nach drei Wochen immer noch ziemlich geschwollen was mich nervt. Ist dieses Zeug Verschreibungspflichtig???

Danke Conny

hallo conny,

arnica bekommst du rezeptfrei in der apotheke...

lg schnattchen:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und hilft denn das wirklich??

ich brauchte arnica nicht, da meine schwellung nicht so doll war...

sonst gib mal in die suchleiste arnica ein...dort wirst du über erfahrungen mit arnica was finden...

lg schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dank dir schnattchen...

da kommen leider nur unsere texte von jetzte...naja bin grad mal schnell zur apotheke gefahren und habs mir halt mal geholt, weil ich echtgenervt bin das die schwellung so still steht. Werd dann berichten obs was gebracht hat!!!

Dank dir trotzdem

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo conny,

schwellungen können sehr hartnäckig sein...hatte auch einen stillstand nach ca.3-4Wochen mit dem zurückgehen der schwellungen...kam mir so vor, als wenn diese sich dann immer schubweise abgebaut haben...

meine kfc hat mir den tip gegeben diese mit rotlicht 2x5 minuten am tag zu bestrahlen...hat auch ein wenig geholfen...

als wie immer geduld, geduld und nochmals geduld...

lg schnattchen:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ROTLICHT????? ich bin am kühlen....mhhh naja ich fahr jetzt eh los zum KFC mal schauen was der so sagt....

Schönen Tag noch

Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ROTLICHT????? ich bin am kühlen....mhhh naja ich fahr jetzt eh los zum KFC mal schauen was der so sagt....

Schönen Tag noch

Conny

nach ca. 10 tagen bringt kühlen nichts mehr...laut aussage meines kfc´s

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Conny,

ich kann dir auch umschläge mit gekühlter Retterspitz-Lösung empfehlen. Ich fand, das hat sehr gut getan und bei mir abschwellend gewirkt (allerdings war ich nicht so lange geschwollen wie du...). Nen Versuch wär's ja vielleicht wert... bekommt man in der Apotheke.

Liebe Grüße, alles Gute und viiiieeel Geduld,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

ich möchte mich auch entweder in HN oder Bad Homburg operieren lassen.Du warst ja mit deiner Klinikwaht sehr zufrieden.War es für dich glei klar, dass du nach HN gehst?

lG Friederike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Julia,

Habe eine frage zu den Fäden....gibt es nicht auch selbstlösliche Fäden???

Kann man die nicht auch verlangen???

Ich heb extreme Kreislaufprobleme beim Fäden ziehen....

ojeeeee

bestimmt kannst du nach dem Kontrolltermin am Dienstag den Mund etwas weiter öffnen. Nach einer Woche durfte ich mir die Gummies selber einhängen und zum Essen auch rausnehmen. Nach ein paar Tage hat dann auch das Essen sogar mit einem großen Esslöffel geklappt, davor eben mit einem kleinen Espressolöffel.

Ich darf 4 Wochen nach der OP (jetzt noch 1,5 Wochen) nur Püriertes oder extrem Weiches essen und habe auch seltsame Hungeranfälle auf alles, was Fleisch beinhaltet und deftig ist. Ich bin eigentlich kein Fast-Food-Fan, aber ich glaube, dass ich dringend zu Burger King muss, wenn das mit dem Essen wieder klappt :wink: .

Das mit den Schmerzen wurde bei mir nach der ersten Woche auch weniger. Ein seltsames Gefühl in der unteren Gesichtshälfte habe ich aber noch. Ich habe schon länger nichts mehr gegen Schmerzen eingenommen. Ich hoffe, dass du auch bald schmerzfrei bist!

Genau wie du habe ich auch Arnika genommen - allerdings D 30. Kenne mich damit aber nicht so gut aus. Auf jeden Fall war ich wohl auch verhältnismäßig wenig geschwollen und gar nicht blau, grün oder ähnliches! Die Schwestern im Krankenhaus waren ganz begeistert. Ich auch, weil ich normalerweise sehr zu blauen Flecken neige.

Es stimmt, 5 Wochen Krankmeldung sind lang. Die ersten zwei Wochen habe ich ziemlich viel geschlafen und hatte ab und zu Besuch. Kleine Spaziergänge waren auch schon drin, einmal bin ich sogar zum Baumarkt mitgefahren. Im Augenblick klappt das Meiste eigentlich wieder ganz gut, aber ich werde immer noch schneller müde als sonst.

Also, was mache ich zurzeit so... Ich backe Kuchen (weil das was vom Wenigen ist, was ich nicht pürieren muss), ich lade Freundinnen nach Hause ein (zum Kuchen essen :wink: ), heute war ich mit meinem Freund kurz bei Ikea und in der Stadt einen Kaffee trinken. Dazu muss ich sagen, dass das mit der Arbeit bei mir nicht so streng gehandhabt wird wie an anderen Arbeitsplätzen. Man muss sich bei uns schon mit einer normalen Erkältung krank melden, wegen den Druckunterschieden an Bord und dem Ansteckungsrisiko, es wird aber dann nicht erwartet, dass man nur zuhause sitzt. Ähnlich ist es jetzt: Es ist klar, dass ich im Augenblick nicht einen 12 Stunden-Flug leisten oder im Hotel essen kann, wo es keinen Pürierstab gibt. Das heißt aber nicht im Gegenzug, dass ich nicht mal in die Stadt oder so darf. Zu einem ausgedehnten Bummel fühle ich mich eh noch nicht in der Lage. Wie ist das in deinem Job?

Wie alt bist du eigentlich? ´81 geboren? Ich bin 28.

LG und gute Besserung!

Tiffany

P.S.: Mach dich wegen den Fäden nicht verrückt! So schlimm war es nicht. Ich drück dir die Daumen!

Habe eine frage zu den Fäden....gibt es nicht auch selbstlösliche Fäden???

Kann man die nicht auch verlangen???

Ich heb extreme Kreislaufprobleme beim Fäden ziehen....

ojeeeee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden