Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ammel01

musikistrument spielen!

hallo!

wann kann man nach einer bimax-op wieder ein blasinstrument ( insbesonders flöte) spielen? eigentlich dürfte sich der kiefer nicht verschieben, ist ja alles mit schrauben und platten festgemacht! oder?

lg ammel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

gute frage!

ich würde mal behaupten, wenn man wieder fest zubeißen kann (nach sechs Wochen), kann man doch wieder über ne Flöte pusten dürfen....

Mit ner Schwellung macht das eh kein Bock, oder?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also meine Bimax ist nun 6 Wochen her und ich könnte mir überhaupt nicht vorstellen, Flöte zu spielen, da mein Mund doch in den Bewegungen noch eingeschränkt ist...

aber wenns nicht unangenehm ist, denke ich auch, dass das erlaubt sein sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Flöte meinst Du ? Block oder Quer?

Ich spiele selbst Querflöte und hab mich erst vor ein paar Wochen das erste mal wieder rangetraut. Aber wegen den Brackets kommt nur heisse Luft in den Tiefen, da warte ich lieber, bis sie draussen sind. So muss ich mich nicht mit einem falschen Ansatz abmühen..;-)

LG, Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo pusteblume!

also ich spiele querflöte in einem verein! eine festespange hab ich schon seit 3 1/2 jahren und eigentlich hatte ich im bezug auf das spielen keine probleme. hab schon mal probiert einen ton aus der flöte herraus zubekommen. nur leider hab ich immer noch diesen blöden splint im mund und dadurch puste ich mehr drüberweg als rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiele zwar kein Intrument aber ich würde ZU gerne spielen lernen das problem ist ich habe kein geld dafür mir ne teure E gitarre oder so zu kaufen... Jemand eine idee? Ich kenne so einige musik stücke die ich zu gerne auch spielen könnte. Z.b. Kennt jemand die hörbücher von Harry Potter? Da kommt am anfang und am schluss so ne geile Melodie mit ner Arkustischen gitarre.... Kann man auch am anfang von dem lied Hören "Wolfsheim - Kein zurück" Oder hier

ab 6:05 bis 7:25 Minuten ich denke das ist ne Pan flöte oder so... Ich liebe das stück total.

Oder so einige Onkelz Intrumentale song wie die "28" oder "3`52" oder ganz besonders "Adioz"

http://www.youtube.com/watch?v=9_YO8q0RTDA

http://www.youtube.com/watch?v=l_Gnkexngq4

Ich denke das problem ist das ich mich ja für ein intrument entscheiden müsste. Ich denke es würde mir aber schon helfen wenn ich mehr von musik verstehen würde als sie nur hören sie für "geil" empfinden und luftgitarre dazu spielen.... So richtige musik schulen gibt es hier nicht un privat lehrer wird einfach zu teuer....

LG

SD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Silencer: Kleine Anmerkung: Bitte beim Thema bleiben!

@ammel

Ich hatte seit den Brackets nie versucht Flöte zu spielen, da ich immer nur lockere Zäne hatte und das gedrückt hat. Deswegen ist jetzt auch mein Ansatz futsch (mit Spange) und ich blase in den Tiefen quasi durch die Brackets, weil ich die Lippen nicht so breit kriege. Naja.

Aber ich denke mal, wenn es sich nicht schlecht anfühlt, kannst Du Dich nach 2 Monaten wieder dranwagen. Und am besten noch mal bei den Ärzten nachfragen....zur Sicherheit.

LG, Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiele auch Querflöte...und tue es wieder seitdem ich einen anständigen Ton herausbekomme. Am Anfang war es etwas scherere wegen der Schwellung, aber ab Ende der 2. post-OP woche war es kein Problem mehr. Muss allerdings zugeben dass ich nie einen Arzt gefragt habe ab wann das wieder ok ist. Aber was sollte dagegen sprechen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo pusteblume!

also ich spiele querflöte in einem verein! eine festespange hab ich schon seit 3 1/2 jahren und eigentlich hatte ich im bezug auf das spielen keine probleme. hab schon mal probiert einen ton aus der flöte herraus zubekommen. nur leider hab ich immer noch diesen blöden splint im mund und dadurch puste ich mehr drüberweg als rein.

Hast du deinen Ansatz verändert, seit du die Spange drin hast?

Werde nachher im Selbstversuch über die kalte Flöte pusten, weil mich interessiert, ob ich noch Töne zustande bekomme. :lol:

Früher hatte ich tatsächlich Krämpfe im Kiefer, wenn ich zu lange gespielt habe. Ich vermute, das hatte etwas mit meinem Fehlbiss zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um ehrlich zu sein, kann ich dir das garnicht so genau sagen lydia! glaub mit der zeit entwickelt man so seine technik, damit die töne so klingen wie so klingen sollen. übung macht den meister. hab nur verdammten bammel davor, das ich absolut keinen ton mehr aus der flöte rausbekomme. irgendwie ist ja doch alles anders im mund jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi (b)ammel,

ich habe tatsächlich keinen vernünftigen Ton rausbekommen. Meine Lippen lagen früher auch ganz anders auf dem Mundstück.

Da heißt es wirklich: "Übung macht den Meister!"

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0