Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kleene17

8 Jahre Zahnspange-trotzdem Probleme

Ja ich wollte euch mal kurz meine kleine, große Geschichte erzählen...

Damals als ich 6 Jahre alt war hatte ich einige Sprachprobleme auch auf Grund meinem offenen Bisses... Ich ging zur Logophädie und die empfohl mir dann zu einer Kieferorthopädin zu gehen.. Gesagt getan, ich ging also mit meiner Mutter zu dieser bestimmten Kieferorthopädin, die dann erst mal nachschaute...alles war sehr kompliziert bei mir..sie Röntgen mich und machten Abdrücke des Kiefers etc. irgendwann bekam ich dann eine lose Zahnspange fürs erste. Die sagten mir die Behandlung würde um die 2-3 Jahre dauern..tja daraus wurde leider nichts..8 Jahre musste ich alle paar Wochen dorthin zur Kontrolle etc. Anfangs war ich stolz auf meine Zahnspange und alle bewunderten sie und wollten auch eine ( ich war in der 1.Klasse)

Nach ich glaube 2 Jahren habe ich dann eine feste Zahnspange bekommen die ich dann auch Jahre tragen musste.. Der offene Biss wurde besser und auch mein Kiefer stand einigermaßen gut.. Probleme mit dem Reden oder Ählichem hatte ich nicht mehr. War also ein ganz normaler Teenager mit einer festen Zahnspange... in dem Alter war das ja auch noch nicht so ein Problem.

Immer wieder wurden mir neue Drähte eingesetzt und die Behandlng war manchmal schon schmerzhaft..Als ich die feste Zahnspange wieder abbekam hieß es nochmals eine lose Zahnspange zu tragen, die nach weiteren 2 Jahren auch nciht mehr Notwendig war...Sie sagten jedoch das es sein könnte das ich trotzdem später eine OP brauche.

Zur Kontrolle ging ich auch nicht mehr dorthin und es kam wie es kommen musste... Dadurch das ich keine Zahspange mehr trug verschob sich mein Kiefer... mein Unterkiefer steht einige Zentimeter zu weit links und halb vor dem Oberkiefer...er ist einfach zu groß für den kleinen Oberkiefer.

Habe von meinem Zahnarzt eine Massage bekommen, weil ich immer dieses Knacken im Kiefer habe.. die hat jedoch auch nicht wirklich was gebracht.

Das nächste mal beim Zahnarzt habe ich dann Kiefermassagen ( weiß nicht wie es genau heißt) aufgeschrieben bekommen. Wir suchten hier in der Gegend jemand der darauf spezialisiert war. Dort waren sie wirklich sehr sehr nett zu mir und empfohlen mir einen Kiederorthopäden in unserer Nähe der sehr gut sein sollte, denn es wäre ja schon ziemlich schlimm mit meinem Kiefer..

Ich ging also dorthin und er sagte zu mir auf Anhieb man müsste wieder eine feste Zahnspange anlegen sonst würde es später zu einer OP kommen und ich könnte arbeitsunfähig werden und Schmerzen haben ohne Ende etc.

Ich weigerte mich ( das ganze war im Januar 2008), weil ich es einfach schrecklich finde in meinem Alter..auch wenn das jetzt manche für doof halten...bei anderen find ich es nicht schlimm, aber an mir selbst schon, weil ich mich jetzt auch nicht wohl fühle...

Ich sah auch einfach keinen Sinn darin, denn wie sollten sie meinen Kiefer größer oder kleiner bekommen mit einer Op?????

Gestern war ich dann beim Zahnarzt und wir fragten ihn was er denn dazu sagte.. er kennt sich natürlich nicht so richtig damit aus aber ein paar Erfahrungen hatte er damit auch schon gemacht.. er sagte mir das Progenie ein schwerer Fall in der Kieferchirugie wäre, aber es schon fast Rutiene sei.. Er meinte das er nicht verstehen könnte wie der Kieferorthopäde so sicher sein könnte, denn es würde sehr wahrscheinlich nichts bringen und eine OP wär dann trotzdem notwendig. Auf meine frage das sie den kiefer ja nicht größer oder kleiner bekommen würden gab er mir natürlich recht.

Er empfohl mir nun mal in die Uni-Klinik nach Mainz zu fahren um mich da mal durchchecken zu lassen und das die mir sagen ob da wirklich eine OP notwendig ist oder eine Zahnspange auch was hilft oder garnichts notwendig ist bei mir..

Ich habe natürlich jetzt schon totale Panik wenn ich wirklich eine OP haben muss.. ich will das einfach nicht, will aber auch nicht an Schmerzen oder so leiden.. Hat jemand von euch vielleicht schon Erfahrungen aus der Uni-Klinik in Mainz???

Hoffe ihr könnt vielleicht was damit anfangen ;)

Liebe Grüße

Susi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

aiaiai...da hast du ja schom me spaßige Vergangenheit hinter dir.

ALso hier im Forum bist du ja erstmal gut aufgehoben auch als Angstnehmer der Angst. Dass man Kiefer nicht vergrößern oder verkleinern kann stimmt so ja eigentlich nicht. Es können Keile aus dem Kiefer herausgeschnitten werden, Kiefer nach vorne und hinten verlagert werden. Kiefer können gedeht und soviel ich weiß auch schmaler gemacht werden...also da sind keine WÜnsche offen :).

Von der Uniklinik Mainz habe ich bisher jetzt noch nichts gehört. Geh doch einfach mal hin und lass dich beraten. Dann wirst du schon einen EIndruck bekommen ob du der Klinik vertrauen kannst oder nicht und ob dir dort das Umfeld gefällt. Hol dir zur Sicherheit aber auch noch eine 2. oder 3. Meinung ein. Entweder bei anderen Unikliniken oder bei Privaten Ärzten über die hier im Forum ja sehr oft geredet wird. In Offenbach gibts zum Beispiel jemanden oder auch in Bad Homburg. Das wären ja nun nicht so ganz arg schlimme STrecken für dich wenn du aus RIchtung Mainz kommst. Informier dich einfach über Ärzte und KLiniken in deiner Nähe und lass dich dann mal unverbindlich beraten. Wenn keine OP nötig ist werden dir die Chirurgen das dann schon verraten.

Aber was du wissen musst ist, dass vor einer OP ja eigentlich auf jeden Fall eine SPange vorhergeht um die ZÄhne auf die SItuation nach der OP einzustellen. Das heißt das eine schließt das andere nicht aus.

Ich bin auch 17, könnte mir auch weit schöneres vorstellen als ein Kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung. Habe auch schon 4 Jahre vorhergehende Behandlung ohne wirklichen Erfolg hinter mir. Aber wenn du dir überlegst, dass du vll nach deiner Ausbildung schon fertig sein könntest mit der Behandlung, dann ist das doch ein Lichtblick oder? Ich hangel mich gerade an meinem Abitur hoch. Wenn ich mit dem STudium anfange bin ich längst operiert und habe bestimmt auch schon meine SPange raus. Es ist nichts Schönes wenn alle Freunde ihre Zahnspangen rausbekommen und du bekommst gerade eine rein aber wenn du in 2-3 Jahren ein geradezu perfektes Gebiss haben kannst, dazu noch super aussiehst, dann gibt mir zumindest das viel Kraft.

Ich wünsch dir viel Erfolg bei deinem Weg :)

LG Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal danke für die liebe Antwort :)

Also mit dem Kiefer kleiner oder größer kriegen das habe ich eigentlich mit einer Zahnspange gemeint, dass das ja nicht geht nur durch eine Zahnspange, abner ich depp hab das natürlich auchnicht dahin geschrieben ;)

Habe jetzt mal bisschen hier gestöbert und habe nur positives über die Uni-Klinik in Mainz gelesen also werde mir dort jetzt mal einen Termin holen und mich beraten lassen..

Musst du jetzt auch solch eine OP machen lassen oder wie sieht es bei dir aus?

Find es auch so wie du jetzt geschrieben hast das man dann halt wenn man Glück hat die Zahnspange dann raus hat wenn man mit der Ausbildung fertig ist und auch die OP hinter sich haben könnte...aber ich habe jetzt überlegt wenn eine OP dann würde ich es erst so mit 25 machen, weil der Kiefer sich ja in unserem Alter noch veränder kann... und auch das Problem mit der Ausbildung ich habe noch 4 Jahre Ausbildung vor mir , erst 1 Jahr hinter mir... und es ist jetzt schon schwer wenn man einen Tag fehlt...also denke ich auch das ich persönlich es jetzt nicht in der Ausbildung machen würde... ;)

Aber wenn du das so siehst find ich das ja auch gut und wenn es dir ja die Kraft gibt ist das ja echt super..da wünsch ich dir auf jedenfall auch schonmal alles Gute..

Mh das mit der Zahnspange finde ich naja auf gut Deutsch gesagt scheiße *sorry* Wusste nicht das das dann unbedingt notwendig ist..habe es nur so hier heraus gelesen das eigentlich fast jeder vorher eine Zahnspange bekommen hat...komisch komisch hehe...

Dir auch schonmal alles Gute auf deinem weiteren Weg...:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kleene...

ich werde diesen Sommer in der Uni-Klinik Mainz operiert. Hatte letztes Jahr ein erstes Vorgespräch beim zuständigen Arzt und das war für mich sehr positiv. Da ich eine Höllenangst vor Krankenhäusern habe, hat er mich noch rumgeführt, mir die Begebenheiten genau erklärt usw. Ich muß sagen danach habe ich mich wirklich sehr viel wohler gefühlt. Außerdem habe ich bisher auch nur positive Erfahrungsberichte über diese Klinik gehört, eine meiner Kolleginnen hatte dort vor 2-3 Jahren eine Op und meinte das sie sich sehr gut dort aufgehoben gefühlt hat.

Übernächste Woche habe ich dort wieder einen Termin und langsam wird es dann ernst... Aber mach auf jeden Fall einen Termin dort aus, rechne aber mit einer Wartezeit von bis zu 10 Wochen für nen Beratungstermin, die Dysgnathiesprechstunde ist immer sehr ausgebucht.

Lg, muse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich bin selbst in der Uni in Behandlung, allerdings nur in der Kieferorthopädie. Kann ich dir nur wärmstens empfehlen, obwohl bei mir alles nicht so rund läuft, was aber daran liegt das man dort nicht einfach munter darauf losbehandelt sondern erstmal alles super durchgeplant wird. Fühle mich da sehr wohl, die erklären immer alles super und nehmen sich sehr viel Zeit.

Bei einem meiner letzten Termine wurde ich auch der Chirugie vorgestellt ( allerdings sehen die keinen Behandlungsbedarf ) die ich auch alle super nett und auch sehr ehrlich empfand. Haben alles eingehend untersucht, analysiert und mir dann eine sehr ehrlich Meinung mitgeteilt (man kann ja operieren, bringt uns Geld, finden wir aber nicht sinnvoll ).

Grundsätzlich wird dort nie etwas ohne die Zustimmung der Chefärzte durchgeführt, was manchmal zu Wartezeiten führen kann ( wenn z.B. dein Kostenplan fertig ist, der Chefarzt aber wieder mal für 2 Monate in Urlaub weilt ).

Termine in d. KFO zu bekommen geht sehr zügig und wenn man dann kommt, geht man fast immer gerade durch zu seinem Behandler.

Kann dir ja hier leider nicht den Namen meiner KFO posten, aber falls du interesse hast schreibe mir einfach eine PN, die ist echt super nett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke ihr beiden :)

da bin ich ja schonmal wirklich erleichtert das ihr euch dort gut aufgehoben fühlt und alles soweit prima ist..Eine gute Freundin ist auch dort, jedoch wegen ihrer Leber und ist sehr zufrieden...wusste aber natürlich nicht wie es in den anderen Bereichen aussieht..

Ja mit den Wartezeiten hat mein Zahnarzt auch schon gesagt...aber das ist ja fast schonnormal..und ich meine mit der OP das werde ich dann eh erst in einigen Jahren durchführen lassen wenn es nötig ist...;)

Ich wünsche euch beiden aber wirklich alles Gute für die Behandlung, dass alles super klappt und ihr keine Prolbeme habt! Das wird schon :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das is natürlich doof, dass du bei der Ausbildung kaum fehlen kannst. Aber noch so lange damit zu warten? Ich könnte das nich ^^. Also dass sich das Gebiss noch verändert is glaube ich nicht mehr wirklich so. Es kann zwar sein, dass man auch noch mit 17-18-19 einen Wachstumsschub bekommen könnte, aber gerade bei Mädchen ist das ja eigentlich seeeeeehr selten. Also vom Wachstum her würde ich es nicht mehr soweit aufschieben. Nur halt wenn es mit deiner AUsbildung nicht vereinbar ist, wobei du da doch bestimmt auch mal mit deinem Chef reden könntest oder? So Urlaub für in 1-2 Jahren nehmen :D Immerhin früh eingereicht :D.

Ich bekomme nächste Woche meine Zahnspange und werde in 1 Jahr spätestens (KFO meinte 6-9 Monate) operiert. Der Oberkiefer muss etwa um 3 mm nach vorne versetzt werden...

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem bei meiner Ausbildung ist nicht das Fehlen an sich... aber ich mache eine Ausbildung als Erzieherin, also schulische Art mit Praktiken.. und den schulstoff aufzuholen bzw die Prüfungen zu schreiben wenn man länger fehlt ist heftig..weil auf unserer Schule darauf geachtet wird das man im Unterricht aufpasst und man auch die Sachen aus den Stunden reinbringt nicht nur von Blättern oder Büchern...und in der Praktikumszeit geht es auch auf keinen fall...denn wenn man schon 1 Tag fehlt muss man das nachholen in Kita weil man sonst nicht zugelassen wird zu den Prüfungen..also etwas kompliziert ;)

aber naja...hast du denn auch Probleme so mit dem Kiefer, vom aussehn oder Schmerzen etc?

Weil bei mir fällt es wirklich garnicht so auf wenn man nicht drauf achtet oder es weiß...ist noch kaum jemanden aufgefallen..

Dann wünsch ich dir mal viel Glück für das Anlegen der Zahnspange ;) aber das ist ja nichts schlimmes...

Mit dem wachsen ist schon eher unwahrscheinlich vorallem weil ich seid ich 13 bin oder so nicht mehr gewachsen bin und auch nicht mehr wachsen werde..aber mein Arzt hat gemeint der Kiefer könnte sich trotzdem noch verändern..also weiß ich nicht genau wie es aussieht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja oke das schon doof mit der Ausbildung....

Ja also ich merke es schon, dass mein UK den drang nach vorne hat. Und dadurch dass er es auf Grund meiner Zahnstellung nicht kann wird er immer von mir zwanghaft nach hinten gedrückt, was nich so entspannend ist :D Mir fällt das so extrem jetzt auch erst auf seit ich genau weiß was da nich so stimmt im Mund :D. Und durch das Rückziehen hab ich halt auch dieses blöde Kiferknacken was schon zu ner schönen Athrose im Gelenk geführt hat :D jaja is schon fein :D.

Vom Aussehen finde ich es nicht dramatisch. Ich denke es ginge schon besser :P aber von vorne sieht man eigentlich nichts nur beim Seitenprofil kann man sehen dass der OK ein bisschen rückgebildet ist. Mit der SPange werden meine Zähne so gestellt dass mein UK dann wohl nach vorne rutschen wird, was mir dann vom Aussehen her bestimmt nicht gefallen wird aber bestimmt fürs Gelenk angenhmer wird. Hoffe aber dass sich mit der OP mein Aussehen nicht ganz arg schlimm verändert. Und wenn viel dann nur zum positiven :P:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leidensgenossin,

habe auch schon seit acht Jahren eine feste Zahnspange. Nach mehreren Vorstellungsgesprächen in Homburg/Saar, Freiburg, Nürnberg (in Nürnberg 2 verschiedene Kliniken) und zuletzt in der Uniklinik Mainz ist es jetzt endlich so weit. Die OP soll am 23.4. in Mainz durchgeführt werden (OK Vorverlagerung).

Ich kann dir Mainz nur wärmstens empfehlen, alle sind super nett und nehmen sich echt Zeit.

Gruss aus Trier-Saarburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kleene,

mit Zahnspange kann man die Kiefer (in geringerem Ausmaß) durchaus weiten und soweit ich weiß, kann man auch den Unterkiefer nach vorne bewegen. Da werden dann zwar noch andere Apparaturen eingesetzt, aber ohne OP gehen solche Fortschritte durchaus!!

Wegen deinem Alter: Ich habe erst letztens drüber nachgedacht, WIE FROHHHHH ich wäre, wenn ich den Weg, den ich jetzt vor mir habe, schon mit 19 gegangen wäre, dann hätte ich jetzt (im besten Alter) alles schon hinter mir und könnte richtig durchstarten! Ich würde sooooooo gerne die Zeit nochmal zurückdrehen, und wäre dann heilfroh, wenn ich mit 19 die ganzen unangenehmen Sachen machen müsste. Ich habe auch mal an die Zeit gedacht, in der alle Klassenkameraden / Freunde die Zahnspange drin hatten, also so mit 12 - 15 Jahre. Und in dieser Zeit hätte ich mir definitiv KEINE Zahnspange einsetzen lassen! Weil das war die Zeit, in der man gehänselt wurde deswegen und die meisten mit Zahnspange Außenseiter waren. Hätte ich in dieser Zeit eine Spange bekommen, wäre 1.ster Freund, 1.stes mal küssen usw. mit diesem dunklen Schatten "Zahnspange" verbunden gewesen. Das hatte ich jedoch nicht und bin froh drum!

Allerdings - hätte ich damals gewusst, dass ich jetzt KEINE Probleme hätte mit OP ja oder OP nein, andere Methoden usw. WENN ich die Spange schon weitaus früher bekommen hätte, dann hätte ich sie wahrscheinlich mit Kusshand angenommen!!!!!

Jedenfalls finde ich, 17 - 19 ist das beste Alter, in dem man eine kieferorthopädische Behandlung angehen kann! Das wirst du auch rauskriegen, wahrscheinlich erst, wenn du die Spange draußen hast und es endlich hinter dir hast, aber dann kannst du dich ja freuen!

Wünsch dir alles Gute für die Behandlung!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erst mal danke an euch alle :)

@Mona viel Glück für deine OP...da bin ich ja echt froh wenn hier alle nur gute Erfahrungen in der Uni Klinik Mainz gemacht haben... kommst ja auch noch aus meiner Nähe...;)

@ladyinovergine: Na dann drück ich dir doch mal ganz fest die Däumchen das das alles gut geht, aba mit Sicherheit, bist ja auch schon so hübsch und finde auch das es nich auffällt bei dir..jedenfalls bei dem was man erkennt, ist ja nicht so groß das Bild ;)

@Lovely_Yola: Ja da hast du auch wieder recht mit dem Alter..hat man es bei dir denn alles schon so früh festgestellt oder hast du das alles erst so spät erfahren, mit OP etc.? In dem Alter 12 hatte ich auch noch eine Zahnspange, wa r echt nicht gerade toll ;) aber genau deswegen wollte bzw willich auch keine mehr, vorallem jetzt find ich es eigentlich viel schlimmer als mit 12,13 ....aber auch wiederrum nur bei mir...seh das ganze etwas kritischer...weil mich so schon fast alles an mir stört...(Gewicht/Größe)...

Hoffe aber mal das alles halb so wild ist und ich eventuell mit meinem kiefer so leben kann, kann das ja überhaupt nicht einschätzen..Meine Zähne sind ja alle gerade...aber mein OK ist einfach zu klein...

Wenn es doch alles mit einer Zahnspange getan ist ohne OP werde ich mich dann doch dafür entscheiden und dann wohl auf mich nehmen halt nicht mehr ganz so zu sein wie ich bin ;) werde mir dann aber auch Keramikbrackets selbst bezahlen..

Drück dir natürlich auch die Daumen das bei deiner Behandlung alles gut geht und du es gut überstehst...:)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Lovely_Yola: Ja da hast du auch wieder recht mit dem Alter..hat man es bei dir denn alles schon so früh festgestellt oder hast du das alles erst so spät erfahren, mit OP etc.? In dem Alter 12 hatte ich auch noch eine Zahnspange, wa r echt nicht gerade toll ;) aber genau deswegen wollte bzw willich auch keine mehr, vorallem jetzt find ich es eigentlich viel schlimmer als mit 12,13 ....aber auch wiederrum nur bei mir...seh das ganze etwas kritischer...weil mich so schon fast alles an mir stört...(Gewicht/Größe)...

Hoffe aber mal das alles halb so wild ist und ich eventuell mit meinem kiefer so leben kann, kann das ja überhaupt nicht einschätzen..Meine Zähne sind ja alle gerade...aber mein OK ist einfach zu klein...

Wenn es doch alles mit einer Zahnspange getan ist ohne OP werde ich mich dann doch dafür entscheiden und dann wohl auf mich nehmen halt nicht mehr ganz so zu sein wie ich bin ;) werde mir dann aber auch Keramikbrackets selbst bezahlen..

Drück dir natürlich auch die Daumen das bei deiner Behandlung alles gut geht und du es gut überstehst...:)

Liebe Grüße

Ich hab im Alter von 12-17 Jahren immer mal wieder beim Zahnarzt nachgefragt, ob ich mal ne Spange brauche. Und der Zahnarzt (dieser Riesen-Vollidiot) hat immer gemeint "Nein, du brauchst keine Spange!"

Dann, mit 17 hab ich drauf bestanden, weil es ja höchste Eisenbahn war, weil 1 Jahr später hätte ich es von der KK ja nicht mehr bezahlt bekommen.

Tja, und nie hatte ein ZA bei mir was festgestellt, totale Fehldiagnosen, die jetzt weitreichende Folgen haben.

Ich habe mich übrigens gegen die OP entschieden, ich werde versuchen, mithilfe von Implantaten meinen Biss einigermaßen zu schließen (habe einen offenen Biss), und die leichte Oberkiefer-Rücklage + leichten Schmalkiefer nehme ich in Kauf. Bzw. vielleicht kann man ja mit einer Quadhelix o.ä.Apparaturen noch was an der Breite machen......

Vielleicht hast du ja mal Lust, ein Foto von deinen Zähnen hier zu posten, weil auf dem Profilbild siehst du (deine Kiefer) richtig normal aus! Also fällt garnicht auf! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja echt mal kacke...man kann manchmal wirklich den Ärzten nicht vertrauen...genau deswegen hab ich mich jetzt auch erst mal gegen die Zahnspange entschieden weil ich nicht ganz dem getraut habe was er gesagt habe ;)

Hoffe mal das das dann bei dir besser wird ohne OP... aber meinen offenen Biss ahben sie auch mit KFO-Behandlung wieder hinbekommen, bis auf den Kreuzbiss, also denke ich das sie das bei dir auch schaffen :) Sieht aber bei dir auch so auf dem Bild normal aus ...

werde mal schaun das ich die Bilder hier reinmache...

kann ich die einfach hier rein machen oder muss ich die auf die Bilder Seite machen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hab jetzt einfach mal hier reingemacht...wenn es falsch war kann ich sie ja löschen, konnte allerdings nichts finden darüber ;)

post-2794-130132823253_thumb.jpg

post-2794-130132823264_thumb.jpg

post-2794-130132823267_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war heute beim KFO. wo ich früher auch war...die macht diese Behandlung nun auf keinen Fall, da es ihr zu Riskant ist, auf die Entfernung mit der Uni Klinik zusammen zu arbeiten...

naja jetzt muss ich schaun, dass ich jemand find in der Umgebung..KFO hat gemeint ich würde es am besten auch in Mainz machen lassen, ich kann aber schlecht alle 4 wochen nach Mainz fahren...:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
war heute beim KFO. wo ich früher auch war...die macht diese Behandlung nun auf keinen Fall, da es ihr zu Riskant ist, auf die Entfernung mit der Uni Klinik zusammen zu arbeiten...

naja jetzt muss ich schaun, dass ich jemand find in der Umgebung..KFO hat gemeint ich würde es am besten auch in Mainz machen lassen, ich kann aber schlecht alle 4 wochen nach Mainz fahren...:???:

Gibt doch bestimmt noch andere KFO's in deiner Stadt!?

So ein Neuanfang bei einem völlig anderen KFO ist manchmal nicht mal so schlecht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja gibt nicht so wirklich gute..hab jetzt noch einen in der Nähe, wo ich hingeh und guck ob der das macht...wo ich im Januar war, da geh ich nicht hin, der hat ja schon völlig falsch gesagt, dass man das bei mir mit Zahnspange hinbekommt...da möcht ich deswegen nicht hin...wer weiß was der da nachher macht^^:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja gibt nicht so wirklich gute..hab jetzt noch einen in der Nähe, wo ich hingeh und guck ob der das macht...wo ich im Januar war, da geh ich nicht hin, der hat ja schon völlig falsch gesagt, dass man das bei mir mit Zahnspange hinbekommt...da möcht ich deswegen nicht hin...wer weiß was der da nachher macht^^:mrgreen:

Hey =)

so wie du schreibst/denkst, hab ich früher auch gedacht. Also der Text hätte vor einiger Zeit auch von mir stammen können! ;)

Ist auch richtig so!

Aber Durchsetzungsvermögen zahlt sich am Ende immer aus (glaub mir!), auch wenn du noch zu 20 KFO's "rennen" musst, bis du den richtigen gefunden hast!

Wohnst du in einer Kleinstadt?

Ich weiß zwar nicht, welche Städte (Großstädte?) bei dir in der Nähe liegen, aber ca. ne halbe Stunde Autofahrt würde ich für nen guten KFO gerne in Kauf nehmen.

Bei mir werden es bis zur Uni ca. 1 1/2 Std. sein.

Also viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich geh auch nur zu einem hin, wo ich mich wirklich wohlfühle...Ja wohne im kleinen Dorf und wirklich große Städte sind hier auch nicht außenrum..Trier ist das nächste, aber is auch nicht so groß un da is auch kein guter, also haben uns schon erkundigt gehabt..fahr jetzt auch ne halbe Stunde zum Kfo wo wir jetzt mal hingehn wollen...1 1/2 Stunden ist schon viel....bei mir sinds 2 1/2- 3 zur Uniklinik, je nach Staulage...und dass kann ich natürlich nicht alle 4 wochen machen, vorallem müsst ich dann auch schule öfters ausfallen lassen un dass kann ich mir dieses Jahr absolut nicht leisten mit den Prüfungen..naja aba hoffe mal, dass diue das jetzt macht...:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0