Franze

Wer hat/hatte ein Herbstschanier?

Hallo zusammen :)

ich benötige dringend einen Rat..

Herbstschanier oder UK-Vorverlagerung?

ich weiß dazu gibt es schon mehrere Themen, jedoch konnte ich nirgends was für mich direkt hilfreiches finden.

Mein Kfo möchte das Herbstschanier anwenden und rät mir von einer Op ab.

Für mich ist das ganze aber noch lange nicht entschieden.. ich habe allerdings auch ein psychisches Problem mit meiner ganzen Behandlung, da mir vor ca. einem halben jahr meine schöne kleine heile Welt zersört worden ist. Ich fange jetzt erstmal von vorne an mit meiner 'persönlichen Horrorstory'

Im Oktober 2007 ging ich nur zu einem normalen Kontroll-Zahnarzttermin (ich wusste zwar das ich einen leicht krumen Schneidezahn habe, aber es gibt eindeutig schlimmeres). Dadurch das mein Termin durch eine neue Ärztin durchgeführt wurde - die auch ein Kfo ist - wurde bei mir so einiges festgestellt:

Unterkieferrücklage mit tiefem Überbiss,

zwei Eckzähne, die noch Milchzähne sind (also die richtigen noch im Kiefer oder wo auch immer liegen),

eine einerseits falsche Verzahnung und eine einerseits absolut nicht vorhandenen Verzahnung und viel zu senkrecht stehende Schneidezähne (dadurch hatte der Unterkiefer nie die Chance nach vorne zu kommen)

Mit diesen Worten innerhalb von nur wenigen Minuten wurde mir total unvorbereitet meine Welt 'zerstört'. Ich saß auf diesem blöden Stuhl und die Tränen sind nur noch geflossen.. definitiv stand fest ich bräuchte eine feste Zahnspange. Schock. Ich bin immer regelmäßig zum Zahnarzt gegangen, aber das ganze hatte ich noch nie gehört.

In den nächsten Monaten bin ich von Kfo zu Kfo gerannt um die ästhetischste Möglichkeit zu finden, die nur möglich war. Ich und eine Zahnspange? Das konnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.. eigentlich bin ich ja ein recht selbstbewusster Mensch, jedoch leider nur aufgrund meiner Äußerlichkeiten (klingt jetzt ziemlich oberflächlich, ist aber nicht so gemeint). Aber leider ist bei mir ihm inneren nichts so mit dem Selbstbewusstsein.. ich weiß, dass ich mich selber nur auf mein Äußeres 'reduziere' aber warum weiß ich auch nicht so genau.. Vielleicht weil nie wirklich richtig jemand meine inneren Werte geschätzt hat und ich ja so auch hauptsächlich auf mein Äußeres 'reduziert' werde. Mir war klar - für all das was kommen sollte, bin ich nicht stark genug. Warum, warum ich? Warum ist das nie früher aufgefallen? Diese Verzweiflung.. dicht gefolgt von dieser Wut auf alles und der Angst vor der ganzen Sache waren schrecklich.. Mein Leben bekam eine kleine Wendung, plötzlich dreht sich alles nur noch um Zähne, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, einfach ständig. Ich schaute allen Menschen nurnoch auf die Zähne und begegnete vielen Leuten mit schönen Zähnen, aber auch vielen mit nicht so schönen. Die ganze Sache wurde immer schlimmer und schlimmer für mich, täglich fließen die Tränen, immer wieder und wieder, schlafen war auch nur noch sehr schwierig möglich, diese Gedanken ließen mir in meinem Bett einfach keine Ruhe.. regelrechte Schlafstörungen waren die Folge. Mit regelmäßigen Heulausbrüchen und ständigem nervlichen 'zusammenbrechen' vergingen Wochen über Wochen..

Bis mitte März 08 nun feststand, das ich mir Lingualtechnik auf keinem Weg finanzieren konnte und also was andres her musste. Ich habe mich dann für Inspire Ice Brackets (glasklare durchsichtige Brackets aus künstlichem Saphir) mit zahnfarbenen Bögen entschieden. Diese Brackets haben mich persönlich eher überzeugt als Keramikbrackets. Nunja. Jetzt war der erste Schritt also sicher, dann kam die Phase des 'damit abfindens' und mittlerweile hab ich mich auch damit abgefunden. Klar find ich das ganze immernoch wahnsinnig grausam und die Tränen fließen immer noch fast täglich, aber es ist jetzt so.

Doch jetzt steh ich noch vor einem Problem, dieser blöde blöde Unterkiefer..

Ich hab jetzt zwar noch ein wenig Zeit, aber entscheiden muss ich trotzdem - Herbstschanier(Bild unten) oder UK-Vorverlagerung per Op?

Jetzt bin ich auf der Suche nach jemanden, der gerade ein Herbstschanier trägt oder mal eins hatte, um mal mit jemanden darüber reden zu können, der auch wirklich weiß wovon er redet. Wäre mir echt wichitg.

Danke

Liebe Grüße,

Franze

P.S.: Sorry, das ganze ist jetzt ziemlich lang geworden, aber liegt mir echt am Herzen.. wers trotzdem liest & antwortet - DANKE! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey, hey...erstmal Respekt, dass du dich für die Behandlung entschieden hast, somit ist der erste Schritt getan! Nun mal ne Frage, welche Gründe bringt dein KFO für das Herbstscharnier und gegen die OP?

LG.Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstmal lass den kopf nicht hängen http://www.progenica.net/forum/images/smilies/icon_cool.gif

8-) versuch es möglichst locker zu sehen!

Bin selbst ein ängstlicher typ, hab aber gemerkt um so größer ich die sache mache um so größer wird sie auch,

deshalb find ich es besser so eine sache im kleinen rahmen anzugehen!!

soll heißen ablenken=nicht zu viel darüber nachdenken (macht einen ja nur verrückt)!!

Einfach durch starten, versuchen es locker zu nehmen und nicht son Drama draus machen....

gibt schlimmeres......

jetzt noch was zur herbstscharnier :

durfte mich entscheiden Op oder Scharnier, habe mich für die op entschieden weil mein Artzt mir nicht garantieren konnte das die behandlung mit der scharnier erfolgreich abgeschlossen wird, und ich mich dannach vll trotzdem einer op unterziehen muss..!

Deshalb habe ich mich für die Op entschieden, weil scharnier und vll op nee zu viel !!!

Aso und wenn du dich aufgrund deines umfeldes auf dein Äuseres redu...

dann kennste die falschen leutz, weil erst die personen die deinen geist zu schätzen wissen sind doch liedenswert und können einem mut geborgen heit uden kram vermitteln , und sags jetzt krass aber FU.K THE REST :-D

Wünsch die vile erfolg, halt die Ohren steif

lg S.brina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Franze,

gratuliere zur Entscheidung, der Anfang ist einmal gemacht.

Ich selbst hab seit ca 10 Wochen eine Zahnspange - Bimax und 4 Implantate stehen mir noch bevor. Wenn alles gut geht, ist es in 2 Jahren vorbei. Da ich schon 34 und auch nicht gerade uneitel bin, tröste ich mich immer indem ich mir überlege, wie schnell die letzten 2 Jahre vergangen sind. Du wirst sehen, wenns vorbei ist lachst du darüber und bist froh es gemacht zu haben.

Da ich nicht einmal weiß was ein Herbstgummi ist, kann ich dir diesbezüglich leider nichts raten.

LG

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Danke für eure Antworten.

@Leen30: Ja mein Kfo meint, dass es mit dem Herbstscharnier am besten und schnellsten geht und man deswegen die Risikien einer Op ja nicht eingehen muss, wenns auch anders geht und eine Op ja viel aufwändiger wäre.

@s.brina: Das mit dem locker nehmen, ist ein guter Tipp, danke. ich hab die ganze zeit ein rießen drama aus der sache gemacht und seit gestern hab ich jetzt die feste spange und hab gemerkt das es gar nicht so schlimm ist wie ichs mir vorgestellt habe - abgesehn von den derzeitigen schmerzen. Ich bin im moment auch irgendwie stolz auf mich und nehm jetzt deinen Rat an - Fu.k the Rest :-D

Hattest du deine Op schon? Wie war das ganze? ich hab ziemlich Respekt vor so ner Op und vor denen die den Mut dazuhaben.

@Pietro: Ich denke der Anfang des ganzen war der schwerste Schritt, jetzt heißt es nur noch durchhalten. Und wenns dann echt alles irgendwann vorbei ist, lach ich bestimmt nur noch, weil dann sind ja die Zähne quasi perfekt :)

Lg Franze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Franze,

ich habe zufällig vor einiger Zeit eine Dissertation der Uniklinik Gießen über die Behandlungsergebnisse des Herbstscharniers bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer Klasse II-2 Fehlstellung gelesen. Diese waren direkt nach Abschluss der Behandlung sehr gut, d.h. der Überbiss wurde in allen Fällen zunächst beseitigt. Doch die in der Studie genannten Langzeitergebnisse sind meiner Meinung nach katastrophal (auch wenn der Autor sie euphemistisch als „relativ gut“ bezeichnete). In den meisten Fällen rutschte der Unterkiefer fast wieder auf die Position vor der Behandlung zurück.

Vielleicht ist das ja anders, wenn das Herbstscharnier einem Kind eingesetzt wird. Bei nahezu Erwachsenen (und erst recht bei über Zwanzigjährigen, bei denen das Kieferwachstum abgeschlossen ist), kann scheinbar mit dem Herbstscharnier keine langfristige Stabilität der korrigierten Bisslage erreicht werden. Du solltest dir das noch mal durch den Kopf gehen lassen. Sonst war am Ende alles umsonst.

LG,

Quina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp, da werd ich meinen Kfo nochmal draufansprechen, weil alles umsonst zu machen.. hab ich keine Lust drauf.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo zusammen,

ich wollte fragen, ob zur zeit irgendjemand hier im forum auch ein herbstscharnier trägt? :roll:

ich bekomme nämlich im august so eins und hätte einige fragen dazu.

freue mich über eure antworten :wink:

viele grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Vor die Wahl wurde ich auch gestellt und habe mich dann gemeinsam mit meinem KFO und meiner Zahnärztin für die OP entschieden.

Zum einen weil die Wahrscheinlichkeit für ein Rezidiv bei dem Herbstscharnier größer ist und einer der Gründe warum ich kein Herbstscharnier wollte war die psychische Belastung. Ich habe das schon mal gesehen und war geschockt wie der Biss der Patienten war! Außerdem ist man beim Herbstscharnier doch sehr eingeschränkt in der Bewegung.

Zum anderen hatte ich auch keine Lust mehrere Tausend Euro in die Behandlung zu stecken um später doch operiert werden zu müssen.

Die Kosten waren für mich auch wichtig, da die Krankenkasse ja die Kosten für die OP übernimmt.

LG Daniela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein herbstscharnier käme für mich überhaupt nicht in frage!!! da leg ich mich ja 1000 mal lieber unters messer. das ding schränkt die lebensqualiät ganz extrem ein. (und ich möchte behaupten mich wirklich sehr gut informiert zu haben). noch dazu habe ich gelesen, dass es ab einem bestimmten alter eh nix mehr bringt, ausser quälerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ein herbstscharnier käme für mich überhaupt nicht in frage!!! da leg ich mich ja 1000 mal lieber unters messer. das ding schränkt die lebensqualiät ganz extrem ein. (und ich möchte behaupten mich wirklich sehr gut informiert zu haben). noch dazu habe ich gelesen, dass es ab einem bestimmten alter eh nix mehr bringt, ausser quälerei.

hallo,

das muß ja jeder persönlich für sich selbst entscheiden! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo zusammen,

ich wollte fragen, ob zur zeit irgendjemand hier im forum auch ein herbstscharnier trägt? :roll:

ich bekomme nämlich im august so eins und hätte einige fragen dazu.

freue mich über eure antworten :wink:

viele grüße

Hallo , ich habe seit gestern eins :cry:

ich habe tierische schmerzen da sich die schrauben in meine wangen bohren ...mitlerweile ist schon alles rot und entzündet ...ich halte das einfach nicht mehr aus ...:(

am liebsten würde ich alles rausreißen ... ich werde am montag erstmal zu meiner KFO gehen und fragen ob es normal ist... Essen geht GARNICHT ich kann alles nur schlucken und kauen - geht nicht !

ich hätte entweder eine OP gebraucht oder das scharnier ...eigl. wollte ich garnichts von beiden aber meine mutter hat mich dazu überedet naja jetzt hab ich den salat ... mein ihr ich kann es wieder herausnehmen lassen ?:confused:

es wäre echt so schön wenn ihc es los werden würde , da alles im mund total gereitzt ist und alles wund gescheuert ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ersten Tage sind immer die schlimmsten. Als ich meine GNE-Apparatur bekommen habe, ging es mir ähnlich. Am liebsten hätte ich es mir selber raus gerissen. Aber ich kann dich beruhigen. Das bessert sich sehr schnell.

Zu deinen Wunden. Hast du Wachs mit bekommen? Mach Wachs oder Kaugummi falls du kein Wachs hast über die Schrauben das wird dir helfen.

Viel Glück und gute Besserung!

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich soll auch ein herbstschanier bekommen. Hab jetzt auch schon diese Halerungsschrauben im OK drin.

Also die sond schon sehr unangenehm. Wobei momentan ist alles sch.... mit der Incognito und die offenen Stellen.

Meine KFO hat mir gar keine OP vorgeschlagen.

Ich hoffe echt das ich dieses Teil nicht ein ganzes Jahr tragen muss.

Michi wie geht es dir mittlerweile?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stehe nun auch gerade vor genau der gleichen Entscheidung:

OP (ob Bimax oder nur UK VV steht noch nicht fest) oder Herbstscharnier...mein KFO rät mir sehr zur OP (besseres Ergebnis und vor allem nachhaltig, was beim Herbstscharnier bei mir wohl nicht 100%ig gegeben ist, UK kann sich wieder zurückverlagern) ich bin mir aber auch total unschlüssig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rannte auch von Kfo zu Kfo. Aufs operieren waren sie alle ziemlich geil. Besonders die, die auch Kieferchirurg waren. Ein paar wollten Zähne ziehen. Kam für mich alles nicht in Frage. Als ich die Hoffnung aufgegeben hatte, ging ich zu KFO Nummer 8. Dann kam er, der Satz, der alles veränderte "Vor ein paar Jahren hätte ich Ihnen sagen müssen, dass man das nur operieren kann"

Ich war so froh. Er war sicher, dass er es mit Herbst oder wenns richtig gut kommt mit einem Twin Block hinbekommt. Nach dem Röntgen stand fest, dass wir den Twin Block versuchen. Ich hätte aber auf jeden Fall das Herbst genommen, niemals eine Op. Es kann so viel schief gehen bei einer Op. Da hab ich lieber 5000 Euro in den Sand gesetzt, als mich unnötig einem solchen Risiko auszusetzen.

Ich hoffe, dass der Twin Block seine Arbeit macht, sonst darf ich auch noch das Herbst ertragen. Würde ich aber auch tun, wenn es sein muss. Ich würde auch eher ein 80% Ergebnis nehmen, als eine Op. Habe total Respekt vor den Leuten, die den Mut haben. sich einfach so unters Messer zu legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden