Lothar

Mein schiefes Gesicht

Hallo,

Seit ich diese Forum zufällig gefunden habe, geht es mir gleich viel besser... ich bin nicht allein.

Ich hänge zwei Fotos an, die mein Problem wohl besser beschreiben als viele Worte.
Das Raster ist anhand der Augen ausgerichtet. Ich hoffe die Linien stören nicht, ich fand das spontan mal hilfreich.

Ich war in meinem Leben noch nie bei einem KFO oder gar KFC, und kein Zahnarzt hat jemals wegen einer Kieferfehlstellung was gesagt. Legendlich die offensichtliche Fehlstellung der unteren vorderen Zähne wurde wohl mal angesprochen, aber mehr als eine Entfernung aller Weisheitszähne (die standen fast horizontal) ist irgendwie nie rausgekommen. Beschwerden oder Probleme hab ich auch garnicht, und da ich mitlerweile 20 Jahre "alt" bin, war das alleine wegen der Kosten erstmal kein Thema mehr. Biiisss....

..ich hier zufällig mal das Forum gefunden hab, und überhaupt der Gedanke an eine operative Korrektur das erste mal kam. Nun bleiben trotz aller Info noch ein paar Fragen. Klar das hier niemand an ein paar Bildern eine konkrete Diagnose abgeben wird, aber vielleicht reicht das ja erstmal bis ich einen Arzt hier vor Ort gefunden habe (bin erst grade zum Studieren Hergezogen).

1. Ist die Zahnfehlstellung schlimm genug, das die GKV das zahlt?
2. Ist die Kiefernfehlstellung schlimm genug, das die GKV das zahlt?
3. Ist 1. und 2. zusammen schlimm genug, das die GKV das zahlt?
4. Kennt jemand einen guten KFO/KFC/Zahnarzt in Augsburg, dem ich mich mal vorstellen könnte? Falls nicht, zuerst zum Zahnarzt und darüber reden, dann KFO empfehlen lassen, oder wie würdet Ihr vorgehen? Gerne per PN, diese Forumsregel hab ich schon mitbekommen.


Falls mir Einlass ins Bilderforum gegeben wird (PN hab ich auch schon geschrieben), nehm ich die Bilder hier wohl wieder raus, ich will ja nicht in einer "Ugly faces"-Bestenliste auftauchen :evil: Sorry das ich unrasiert bin, typisch Wochenende, und nochmal sorry für meine tollen gelben Zähne *seufz*

Liebe Grüße

Lothar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Lothar,

1. Ist die Zahnfehlstellung schlimm genug, das die GKV das zahlt?

2. Ist die Kiefernfehlstellung schlimm genug, das die GKV das zahlt?

3. Ist 1. und 2. zusammen schlimm genug, das die GKV das zahlt?

4. Kennt jemand einen guten KFO/KFC/Zahnarzt in Augsburg, dem ich mich mal vorstellen könnte? Falls nicht, zuerst zum Zahnarzt und darüber reden, dann KFO empfehlen lassen, oder wie würdet Ihr vorgehen? Gerne per PN, diese Forumsregel hab ich schon mitbekommen.

Ob das behandlungsbedürftig ist und eine OP erfordert, kann ich so zwar auch nicht sagen. Allerdings sieht es mir nach links offenem Biß aus - und das ist vermutlich behandlungsbedürftig. Am besten wirklich das mal einen KFO beurteilen lassen; der überweist Dich dann ggf. weiter zum KFC.

Von "Augsburg" habe ich da allerdings überhaupt keine Ahnung, wo man da jemanden findet.

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

so aus Laieseite wuerde ich sagen, es sieht nach Gesichtsskoliose aus. Gehe nicht zum Zahnarzt, sondern direkt zum KFO.

Guck die Bilder von Tanja1986 hier im Forum - ich glaube, sie hat dasselbe Problem wie du und kann dir vielleicht mal ein Tipp geben.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

jup das ist eine Gesichtsskoliose. D.h. eine Gesichtshälfte ist ausgeprägter als die andere und kann meiner Meinung nach nur mit einer OP beseitigt werden, denn im Prinzip werden die Kiefer dann in der Sagitalen Ebene Rotiert, wenn nicht sogar der UK an einer Seite gekürzt, denn vorhandenen Knochen kann man nicht durch eine KFO behandlung kürzen!

Und ja, ich habe dasselbe Problem. Nur das bei mir ab Nase abwärts alles schief nach rechts driftet. Habe nun am 30.05 meine Bimax OP und kann es gar nicht abwarten, wie das Ergebnis ausfallen wird ^^

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lothar,

willkommen im Forum! :)

zu deinen Frage:

1. es ist grundsätzlich so, dass bei keiner Zahnfehlstellung (da können die Zähne krumm wie bei ner Gaukelhexe sein) die Krankenkasse keinerlei Kosten übernimmt!

2. bei einer Kieferfehlstellung, die einer OP bedarf (und so wie es bei dir aussieht (Gesichtsskoliose), würdest du bestimmt eine OP von der KK bekommen), werden immer die Kosten übernommen. Jedoch nur, wenn du letztendlich die OP auch durchziehst!

Ich würde dir raten, dass du gleich bei verschiedenen KFO's anrufst, und dort Termine ausmachst, am Telefon dann aber schon fragst, ob sie Erfahrung mit Erwachsenen-Behandlungen haben (ganz wichtig!), und ob das erste Beratungsgespräch was kostet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank soweit!

Alleine einen Fachbegriff zu haben ist schonmal Gold wert. Ausserdem bin ich sehr froh, das ihr eine Kostenübernahme der GKV für möglich haltet, denn selber könnte ich niemals eine OP finanzieren.

Falls noch jemand vertrauenswürdige KFO in Augsburg für mich hat, freut mich natürlich immer. Ich werde mal die Ergebnisse der Forensuche durchsieben, erfreulicherweise ist da viel mehr als ich erwartet hätte.

Danke nochmal.

Grüße

Lothar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Lothar

Also dein Gesicht ist absolut durchschnittsschräg (Neues Wort lol), höchstens dein Mund tanzt etwas aus der Reihe.

Deine untere Zahnreihe ist schon ein bisschen..., naja, aber die obere Reihe ist absolut durschnitt. Also wenn die OP bezahlt wird, dann mach das, wenn nicht würd ichs eher lassen.

Aber das musst du selber entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich noch hinzufügen will: Wenn die Kasse dir eine OP zahlt, zahlt sie auch die Spange für die Lücken. Aber nur in Verbindung mit einer OP. Wenn du nur die Lücken machst oder den Kiefer nicht-chrirurgisch richten würdest, müsstest du alles selber bezahlen.

Ich kann da nur zustimmen, geh am besten direkt zu einem KFO, der kann dir das direkt sagen wie gut deine Chancen da sind. Es gibt feste Messwerte, an denen sowas festgemacht wird (jaja die Kassen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden