guitarjoerg

Mir gehts schlecht..fühle mich, als wäre ich am ende..panik vor falscher entscheidung

hallo

Diagnose: maxilläre rethrognathie, maxilläre MLV/Laterognathie nach links

mandibuläre prognathie

das war noch mal die diagnose.....mein ausgangsproblem war, dass ich mich bei

3 chirurgen vorgestellt habe .....jedoch alle etwas anderes sagen.

das waren im einzelnen

krefeld

duisburg

münster

ein vierter wir jetzt zu rate gezogen: Recklinghausen

am liebsten würde ich nach krefeld gehen, alleine deswegen, weil dort so glaube ich die meisten ops gemahcht werden

aber in krefeld kam ich mit dem vorschlag nicht zurecht, dass bei mir nur der ok nach vorne gesetzt wird, und der uk wird gar nicht operiert.

wenn ich mich selber betrachte, sieht man ganz deutlich, dass der uk zu weit nach vorne steht... das man eventuell den ok auch operiert würde ich vielleicht noch einsehen .. aber nur der ok?

ich habe meine kieferorthopädin darum gebeten mit allen mal zu sprechen, was sie auch gemacht hat.. aber nichts ist dabei herausgekommen..klar warum auch schließlich hat jeder chirurg seine eigene denkweise....aber es ist mein gesicht und ich will es verbessern....ich weiss nicht wie ich mich entscheiden soll...eines möchte ich aber sagen.. bin mit meiner kieferorthopädin sehr zufrieden, auch die chirurgen halte ich für kompetent....aber es können doch nicht 3 verschieden sachen dabei herauskommen... ich habe panik, ich soll nun operiert werden, weil die zahnbögen sich nicht mehr weiter richten lassen, das soll dann nach der op gemacht werden.

ich fühle mich zu kotzen, momentan muss ich nach jedem gespräch fast psychisch betreut werden oder zu alkohol greifen....es muss doch richtlinien geben was man dort machen muss..

eines weiss ich genau, falls das nachdem op schlecht aussieht oder noch schlechter, oder nicht viel besser oder was weiss ich...dann gebe ich auf.

ich möchte hier keine panik verbreiten, schließlich sind ja alle hier so weit ich es gelesen habe sehr zufrieden, aber ich weiss nicht weiter, ich nehme mir hier die zeit mal einen längerern thread zu schreiben, viel lieber würde ich aber persönlich mal mit jemanden von euch sprechen, telefonieren z. b., ich denke man sollte es tolerieren, dass sich hier auch,mal leute melden, die damit nicht fertig werden

und noch was ich mache die op wegen meinem aussehen, es ist zwar richtig, dass auch bei mir die op gemacht werden muss, weil dort irgendwelche sachen nicht richtig sind, aber das ist mir egal.... bin das ganze leben nur gehänselt worden, war mobbing opfer auf der arbeit etc, frauen haben über mich gelästert...das volle programm..ich habe alles verloren.,freunde, arbeit...musste mich 1994 an krebs behandeln lassen, was man noch gerade so eben hinbekommen hat, aber damals war die entscheidung klar, warum geht das nicht auch beim kiefer? sorry, aber ich muss mir einfach mal ein paar sachen von der seele quatschen, vielleicht liegts alles an mir.. ich habe nur die eine chance ...ich bin nun 40 jahre alt, und hatte irgendwie gedacht, ich könnte etwas an meinem aussehen verbessern, aber offensichtlich funktioniert das nicht, schade ich hatte mich gefreut, als die krankenkasse mir diese behandlung gewährt hat..endlich ein lichtblick in meinem scheiss leben...

am 7.05.08 habe ich nochmal einen termin in krefeld...aber so wie ich momentan drauf bin schmeissen die mich sicher raus., ich weiss auch nicht wie ich mein vertrauen wieder aufbauen kann.Ich will und kann niemanden die schuld geben aber die unterschiede der op vorschläge sind zu gross .. am 9.5.08 bin ich nochmal bei professor eufinger in recklinghausen

dennoch möchte ich allen danken, die sich hier bemüht haben mir zu helfen, ich persönlich halte sehr viel von diesem forum, auch wenn ich von der fachlichen seite oft gedanklich hinterher hänge.....

euch alles gute

joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

schade ich hatte mich gefreut, als die krankenkasse mir diese behandlung gewährt hat..endlich ein lichtblick in meinem scheiss leben...

Hi Joerg,

durchatmen und realistisch bleiben! Klar ist die ganze Sache mit Stress, Ungewissheit und Ängsten verbunden, aber Du bist auf dem richtigen Weg.

Die Zusage ist da, verschiedene Meinungen der KFC auch... für welche Du dich auch immer entscheidest, eine Verbesserung der Funktion und Ästhetik ist immer erklärtes Ziel und das hat (für dich) mit Vertrauen zum behandelnden Arzt zu tun.

Mach dich kundig (so gut es geht) und setz auch ein wenig Vertrauen in die Behandlung.....auch wenn es Dir schlecht geht, werden Stagnation und Resignation nichts bringen,also mach weiter....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg,

nur nicht verzweifeln! Das ist das schlimmste, was du machen kannst!

Es ist so, dass du ja keine Fotos von dir reingestellt hast, und deshalb können wir hier (als Laien, was aber auch manchmal hilfreich ist) absolut KEINEN Tipp dir geben!!

Es würde ganz anders aussehen, wenn du Bilder von deinem Profil posten würdest!

Allgemein ist es so, dass einige Menschen tendenziell meist nur eine Oberkiefer-Rücklage haben, es aber so "scheint" als würde der Unterkiefer zu weit vorstehen. Wenn du ein Profilfoto von dir hast, kannst du das mit Linien unterlegen und wenn dann auf einer geraden Linie zu deiner Stirn dein Unterkiefer wirklich weiter vor steht, dann wäre eine Unterkiefer-Rückverlagerung für dich angebracht!

Ansonsten bin ich der Meinung, dass sich selbst Kieferchirurgen manchmal verschätzen, weil sie den Unterkiefer primär betrachten, aber nicht sehen, dass das Problem am Oberkiefer liegt.

Ich kann hier nur mutmaßen, aber wenn ein Kieferchirurg mir sagen würde, ich bräuchte nur Oberkiefer operieren, dann würde ich diesen evtl. für kompetenter halten. Aus dem Grund, weil er deinen dominanten Unterkiefer ja sieht, aber trotzdem dann auf den Oberkiefer schließt. Das ist die durchdachtere Variante!

Aber wie gesagt, ist alles nur verallgemeinert, ich kann absolut nichts über deinen Fall sagen!

Heutzutage wird so gut operiert, da kannst du froh sein, dass du dich nicht schon vor 10 Jahren oder so operiert hast, sondern erst jetzt. Und jetzt ist es auch gut so!

Sag den Ärzten, die nur OK-OP machen wollen, was für Bedenken du hast, meistens bedarf es nur einer kompetenten Erklärung des Arztes, die dir dann voll und ganz einleuchtet!

Frag die Ärzte Löcher in den Bauch wenn dir danach ist! Als Patient hast du das Recht auf Fragen, auch wenn es dutzende sind!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

danke für die schnellen antworten.

ich denke auch resignation bringt nichts, ich wollte mir wie gesagt einfach luft verschaffen und mit wem reden......natürlich mache ich die behandlung weiter

aber irgendwie verunsichert....

die idee von anna mit den linien fand ich gut, leider habe ich etwas probleme das nachzuvollziehen, hoffentlich meldet sie sich nochmal.

was die fotos angeht, habe leider keine kamera, das müsst ich organisieren,

aber ehrlich gesagt moechte ich mich nicht zeigen...jedenfalls noch nicht...vielleicht überlege ich es mir ja anders...aber momentan lieber nicht

was die op mit dem ok nach vorne angeht..es war so, dass ich in münster schilderte,was man mir in krefeld vorschlug, nachdem der chirurg in münster mir seine version erläutert hatte.

er sagte wenn man nur oben operiert, könnte es sein, dass das gesicht zu spitz wirkt, er hat es mir auch erklärt,...habs aber nicht ganz verstanden...das problem ist auch, dass mein vorstellungsvermögen nicht soweit reicht.

gruss joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die idee von anna mit den linien fand ich gut, leider habe ich etwas probleme das nachzuvollziehen, hoffentlich meldet sie sich nochmal.

Guck mal unter "Kieferoperationen", dann den Threat von Lothar "Mein schiefes Gesicht", das meinte ich mit diesen Linien. Nur müsstest du solche Linien eben auf ein Profilbild übertragen, also keine Frontal-Aufnahme.

Vielleicht hilfts dir ja weiter dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg,

wenn du mir ein Bild zukommen lässt, kann ich dir gerne ein Raster oder einzelne Linien drauflegen. An sowas sollte es als allerletztes scheitern.

Wenn du eine Operation vor dir hast würde ich fast dazu raten, noch eine günstige Digitalkamera zu kaufen und selber ein bischen den Verlauf zu dokumentieren. Erinnerungen verblassen einfach so schnell :-D Da kann ich dich auch gerne beraten, von Technik hab ich - im Gegensatz zu Kiefern - ein bischen Ahnung. Nur bitte per PN, das ist für das Forum vermutlich nicht interessant.

Die Bilder kannst du ja dann im geschlossenen Bilderforum zeigen, oder vielleicht hat auch jemand Lust dich per PN ein bischen unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu beraten, so das du 100% Kontrolle über die Bilder hast.

Ich kann deine Ängste diesbezüglich gut nachvollziehen, ich war auch erst sehr unsicher. Ich hab mir am Ende einfach gedacht, dass ich auch jeden Tag mit dem gleichen Gesicht durch die Weltgeschichte laufe ohne die Wahl zu haben, also was solls ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

ich habe leider keine möglichkeit mehr mir eine digitalkamera zu kaufen, da ich leider arbeitslos bin und auch in absehbarer zukunft für mich kein arbeitsplatz in aussicht ist

aber ich werde versuchen profilbilder von mir zumachen und dem lothar zuzusenden, vielleicht kann er mit dem raster helfen, ..wiegesagt profilbilder möchte ich hier nicht oeffentlich zeigen

gruss joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als billige Alternative fallen mir noch Webcams ein, die werden im Internet schon ab 10 Euro verramscht. Die Bildqualität ist natürlich ähnlich niedrig wie der Preis...

Die günstigsten Digicams fangen übrigens bei 40 Euro an.

Ist natürlich klar das im geschlossenen Bilderforum mehr erfahrene Leute deinen Zustand bewerten und dich beraten können, dort sind ja auch nur Ärzte und Betroffene. Auslachen wird dich mit Sicherheit niemand, und in der Regel ist man mit sich selbst ja eh viel zu Kritisch. Vielleicht überraschen dich ja die Meinungen dann positiv?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

ich werde am donnerstag mal fotos machen, und diese dir zusenden

dazu benötige ich aber nochmal deine emailadresse, ich habe keine ahnung wie das sonst geht

dann wie gesagt überlege ich mir, ob ich diese bilder hier reinsetze...wäre toll, wenn mir dabei jemand helfen könnte, ich bin da nicht so bewandert

nein es geht nicht darum dass mich jemand auslacht, aber ich habe keine lust mehr mich zu zeigen..aber wenn es was bringt, werde ich es wohl machen

klar 40 euro wäre preislich ok, aber ich kanns wirklich nicht...der staat gibt noch nichtmal genung, dass ich hier vernünftig heizen kann...

danke euch allen erstmal

gruss joerg

bis dann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg!

Ich habe mich auch schon öfter mit dem Thema "wann OK und wann Bimax bzw. welcher Kiefer steht falsch" auseinandergesetzt und kenne aber leider auch nur teilweise die Kriterien nach denen man die korrekte horizontale Lage der Kiefer bestimmt, weil man im Netz nicht allzu viel darüber findet.

Eine wichtige Rolle spielt hier sicher die Frankfurter Horizonale http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Gray_Surface-head.jpg

Wenn man bei der Beurteilung der Lage der Kiefer nicht nach einer genau definierten Vorgangsweise arbeitet, kann man übrigens schnell zu Fehlschlüssen kommen. Also Vorsicht! http://www.springerlink.com/content/6144l35t6u0u4432/

Hier ist ganz gut erklärt, wie man die Lage der Kiefer in Bezug auf die Frankfurter Horizontale beurteilen kann. http://www.kieferorthopaedie-wissen.de/index.php?page=fotos

Was neben der Frankfurter Horizontale als Bezugslinie für die Kieferlage auch noch interssant sein mag, sind (vor allem für das Aussehen en face) die Jochbeine sowie die auch die Nase. Aber das ist wohlgemerkt nur meine persönliche Mutmaßung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

habe mir gerade mal die bilder dieser frankfurter linie angesehen..ist schon interessant allerdings weiss ich nicht ob diese schematischen darstellungen dort einen kranken patienten zeigen, oder ein idealbild.

jeden falls ist dort diese senkrechte linie gut eingezeichnet(warscheinlich ist das diese die lovely yola auch meinte) dort sieht man dann ja deutlich diesen schnittpunkt stirn und nach unten hin wo die kiefer zu stehen haben, wenn dieses bild einen gesunden patienten zeigt, ich vermute aber mal ja.

naja momentan führe ich gespräche mit dem ärztezentrum, dort wurde mir bestätigt, dass 3 verschiedene op vorschläge schon etwas eigenartig sind.

wenn es 2 wären ist die normal z.B nur unterkiefer zurücksetzen,oder bimax

ich werde heute mal fotos machen und dan wollen wir weitersehen

gruss joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe im September meinen OP-Termin in Krefeld.

Erst hieß es auch bei mir, es sollen beide Kiefer operiert werden, jedoch wird auch bei mir jetzt überlegt nur den ober Kiefer zu operieren. Das scheinen die in Krefeld wohl lieber zumachen, ich kenne noche ine, da war es derselbe fall.

Mir haben das die Ärzte auch erklärt und es hörte sich ganz plausibel an.

Jedoch habe auch ich meine zweifel, da mein unterkiefer schon ziemlich groß ist. Ich werde nächste mal meine KFOin darauf ansprechen und fragen was sie dazu meint.

Aber ich denke mal in Krefeld werden die schon wissen was sie machen, sind ja schließlich recht bekannt für ihre gute MKG-Chirugie.

Ich rate dir also auch, dass du dich erstmal mit deinem KFO in verbindung setzt und ihn nach seiner Meinung fragst, er kennt deinen Kiefer am besten und sollte meiner Ansicht nach auch deine Ansprechperson bei soetwas sein. Ansonsten kann Krefeld nur empfehlen, die Ärzte sind super nett und ich hab auch nur gutes gehört....meine KFOin schwört auf die!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal hier http://www.dysgnathie.de/ unter "Kontakt". Da findest du eine Anleitung, wie die Bilder am besten zu machen sind.

Auch hier http://www.kieferorthopaedie-wissen.de/index.php?page=fotos kannst du dir anschauen, was zusätzlich zu beachten ist, im aussagekräftige Fotos zu machen.

Ich rate dir also auch, dass du dich erstmal mit deinem KFO in verbindung setzt und ihn nach seiner Meinung fragst, er kennt deinen Kiefer am besten und sollte meiner Ansicht nach auch deine Ansprechperson bei soetwas sein.
Dem muss ich klar widersprechen. Bezüglich Kieferfehlstellungen haben MKGs viel mehr Ahnung als KFOs. KFOs sind von ihrerer Ausbildung her dazu prädestiniert eher nur die horizontale Dimension zu betrachten und die vertikale Dimension zu ignorieren, was nicht selten zu Fehleinschätzung bzgl. Kieferstellung führt. Nicht wenigen Patienten mit OK-Tiefstand oder auch offenen Biss (Tiefstand des hinteren OK) und vergrößerter sagittaler Stufe wurde schon gesagt, sie bräuchten eine UK-Vorverlagerung oder (noch schlimmer!) man solle im OK Zähne ziehen. Nicht wenige KFOs denken in solchen Fällen, der UK wäre zu kurz oder der Ok zu weit vorne und verkennen dabei, dass schlicht der OK zu weit unten steht. Ich kenne einige solcher Fälle. Derartige Fehleinschätzungen sind bei MKGs nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

danke erstmal für die vielen antworten

das problem ist es ja, ich hatte mir meiner kieferorthopädin besprochen, dass sie mal mit den 3 chirurgen spricht, vor allem warum man 3 verschiedene methoden anbietet...aber was ist dabei rausgekommen?.. nichts womit ich was anfangen kann.. deshalb geht es mir ja auch soschlecht....

sie hat nur gesagt dass es mehrere möglichkeiten gibt... toll so schlau war ich vorher auch, und dass jeder chirurg seine methode erläutert hat...

ich persoenlich tediere zu krefeld aber wie gesagt warum nur oben verändern... ich hoffe im mai weiss ich mehr.....irgendwie bin ich auch stinke sauer....habe übrigens vorhin ein profilbild von mir gemahct... habe es aber noch nicht reingestzt, sondern erstmal nach dieser frankfurter horizontale auf dem pc mit einem lineal den schnittpunkt quasi dargelegt.....momentan glaube ich fast.. es wird eh nicht besser, da meine gesichtsknochen warscheinlich so gewachsen sind oh gott und jetzt? ich muss mich gedanklich sehr anstrengen um mir das vorzustellen wie das aussieht, wenn man da was verändert. irgendwie sieht das komplett völlig scheisse aus....

also momentan kann auf meinen nerven auch schon einen c-dur akkord greifen.. habe mich jetzt noch psychologisch angemeldet , aber habe leider nicht mehr viele termine

wie geht das genau hier mit dem reinsezten?

unter mein profil oder wie?

habe da wirklich keine ahnung

wie gesagt ich überlege es mir ob ich hier was reinsetze

gruss joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Kieferchirurg hat von Anfang an gesagt, dass bei mir nur der Oberkiefer operiert werden sollte. Auf meine Frage hin, ob nicht evtl. auch beide Kiefer operiert werden müssten (ich habe auch Schlafapnoe und die kann auch mit einer Kiefer-OP gelindert oder gar beseitigt werden) meinte mein Kieferchirurg, dass bei einer OP des Unterkiefers der Aufwand und das Risiko in keiner Relation zum Ergebnis stünden und dass in meinem Fall eine OP des Oberkiefers ausreichend wäre. Vielleicht ist das bei Dir auch so.

Nach meinen Informationen ist eine OP des Unterkiefers etwas schwieriger und riskanter, da hier einige Nerven mehr verlaufen. Von daher bin ich eigentlich froh, dass nur der Oberkiefer operiert werden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jörg,

ich hab dir grade auch nochmal auf deine PN geantwortet.

Ich werde dann bestmöglichst anhand der Frankfurter Linie ein Raster auf deine Bilder legen und stelle sie nach erneuter Absprache mit dir im Bilderforum ein. Den Link poste ich dann hier, damits auch jeder findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg,

ich wollte dir auch noch mal Mut zusprechen. Versteif dich nicht auf den Punkt "mein Unterkiefer steht zu weit nach vorne"! Das kann wirklich nur so aussehen. Ich dachte auch immer, dass meine Fehlstellung am UK liegt, tatsächlich war aber der OK zuwenig weit vorne.

Es wurden jetzt zwar doch beide versetzt, aber aus Gründen der Gesichtsharmonie (wenn nur OK alleine, hätte das so weit sein müssen, dass ich Pausbäckchen bekommen hätte... niedlich, aber nicht meins;))

Deshalb glaube ich auch, dass es manchmal tatsächlich mehrere Meinungen geben kann, die medizinisch, vom Standpunkt des jeweiligen Chirurgen aus, alle schon Sinn machen. Kommt halt auch darauf an, was der Chirurg als das bestmögliche, harmonischste, Ergebnis ansieht.

Lg, Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn nur OK alleine, hätte das so weit sein müssen, dass ich Pausbäckchen bekommen hätte... niedlich, aber nicht meins
Wenn der OK zu weit nach vorne verlagert wird, bekommt man davon sicher keine Pausbäcken. Eher das Gegenteil: Die Wangen sind im Verhältnis zur Oberlippe und zum Nasenansatz weiter hinten, womit die Wangen eher eingefallener wirken.

Ich glaube eher, dass das Gesicht bei übertriebener Vorverlagerung Gesicht tendentiell "affiger" wirkt. (siehe dazu: Menschen mit maxillärer Prognathie, was in unseren Breiten selten ist)

Kommt halt auch darauf an, was der Chirurg als das bestmögliche, harmonischste, Ergebnis ansieht.
Stimmt. Es spielt hier sicher das individuelle ästhetische Empfinden des Chirurgen eine Rolle.

Aber ich gebe dir recht, wenn du dazu noch Überlegungen bzw. Recherchen anstellst, denn schließlich bist DU es, der dann mit dem Ergebnis zufrieden sein soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe vom lothar meine fotos wieder bekommen mit linien drin.

könnte schon sein dass man den ok auch machen muss...aber die chirutgen müsssen doch wissen dass sie den ok nicht zu weit nach vorne versetzen

damit es nicht affig aussieht oder?

also ich werde wohl fotos hier reinsetzen..und dann mal hoffen dass sich jemand von den ärzten, bzw wir hier alle mal daarauf schauen

ich weiss nur nicht genau wie das geht, da muss ich den lothar nochmal fragen

ich denke es wäre auch wichtig eien frontal aufnahme zumachen, da sieht man nämlich die mittenverschiebung

gruss joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich habe vom lothar meine fotos wieder bekommen mit linien drin.

könnte schon sein dass man den ok auch machen muss...aber die chirutgen müsssen doch wissen dass sie den ok nicht zu weit nach vorne versetzen

damit es nicht affig aussieht oder?

Hallo Jörg,

die Ärzte wissen ganz gut, was zu tun ist. Da wird richtig gerechnet, so dass die Kiefer aufeinander passen und auch das Verhältnis zum Schädelknochen passt.

Tieeeeeeeeeef durchatmen und nichts überstürzen:-D.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

so ich habe mal bilder hochgeladen, glaube es hat geklappt, danke auch an lothar, der sich die mühe gemacht hat, die profilbilder mit linien zu versehen

bin auf reaktionen gespannt

gruss joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für eure antworten..habe mich gefreut dass sich leute nun meine Bilder ansehen...und auch sagen was sie davon halten.ich werde am 7.5. mich nochmal in krefeld vorstellen..

laut ärztezentrum hat man mir gesagt, man sollte sehen dass man bei mir den UK um 5mm zurücksetzt...und den ok ca 3mm nach vorne....ich denke dass koennte hinkommen aber wie gesagt ich konnte noch keine entscheidungen treffen...fotos wollte ich noch machen, habe aber momentan keine kamera zur verfügung

habe mich auch gefreut, wenn jemand sagt, dass ich nicht hässlich bin...draussen in der welt sieht es allerdings etwas anders aus..da spüre ich immer die abneigung mir gegenüber

ich möchte ja auch nur, dass das gesicht harmonischer wirkt, und nicht grimmig....ich habe mir auch auf den frontalaufnahmen sehr viel mühe gegeben.. was ich über den tag hindurch nicht durchhalten kann.wenn man das grimmige wegbekommt und dann der biss richtig ist, denke ich habe ich etwas verbessert....hoffe ich zumindest.

aber es ist doch so, im innern erhofft man sich eine erhebliche verbesserung, die das lebensgefühl verbessert...ganz so toll wird es bei mir leider eh nicht werden, da die depressionen zu fest sitzen....bin halt leider immer zu oft immer wegen meinem äusseren abgeblitzt......so nach dem motto nett ist er ja aber das aussehen? ne, lass mal lieber..oder wenn man 2 wochen mit einer frau zusammen ist die dann sagt....also tut mir leid, ich komme mit deinem aussehen doch nicht klar, irgendwie bist du nicht mein typ...

naja wir werden sehen

gruss joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden