Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Laulau1

Zahnspange und Ohrgeräusche/Tinnitus?!

Hallo,

vor 5 Wochen habe ich im UK Brakets bekommen, um die Lücke, die durch einen gezogenen Zahn im Frontbereich entstanden ist, zu schließen. Nach ca. 1 Woche verschlimmerte sich mein Tinnitus, unter dem ich schon einigen Jahren leide, merklich. Er ist sehr unangenehm geworden - es muss schon recht laut drumherum sein, damit ich das Pfeifen und Rauschen nicht mehr höre. :cry::cry: : cry:

Hat jemand ähnliche Probleme, seit er eine Klammer hat? Kann mir jemand sagen, ob sich die Geräusche wieder bessern, wenn die Behandlung beendet ist? Ich habe ziemlich angst, dass das so extrem bleibt oder gar noch schlimmer mit der Zeit mit. :cry::confused::cry::confused:

Freue mich auf eure Antworten 8)

LG Laulau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wie lange bist du bereits in Behandlung?

Wenn der Tinnitus bei dir im Rahmen einer CMD auftritt, besteht die Hoffnung, dass sich dieser durch Behebung der CMD bessert. Die herkömmliche Multibrackettechnik kann hier nur sehr beschränkt als Mittel der Wahl gelten, denn oftmals verschlimmert sich die CMD dadurch noch mehr bzw. manchmal ist sind die durch die Behandlung erzeugten Zahnstellungen überhaupt erst Ursache für CMD. InsofernSchau mal auf www.ibo-tech.de

CMD kann meist nur durch die in der biofunkionellen Orthodontie angewandten Technik behoben werden. Leider arbeiten die wenigsten KFOs damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo caesiaflava,

danke für deine schnelle Antwort. CMD - ich glaube, das trifft durchaus auf mich zu. Schiefe Zähne, Bandscheibenvorfall, immer wieder Probleme mit den Hüften und Knien. Aber mein KFO behandelt eben nur meine Zähne :cry:

Und der Tinnitus will nicht besser werden. Eigentlich sollte er sich ja bessern, wenn die Zähne wieder ausgerichtet werden.

Und so einen tollen KFO, der ganzheitlich behandelt, ist sicher schwer zu finden. Und eigentlich habe ich auch vertrauen zu meinem KFO. Als ich ihn auf Tinnitus angesprochen habe, meinte er allerdings nur, das könne eigentlich bei mir nicht sein und wenn es nicht besser wird, würde er mir eine Aufbissschiene verpassen.

Also ich freue mich über jede weitere Idee, wie ich dir Ohrgeräusche wieder in den Griff bekommen kann :-D

LG Laulau

Ach so: Die Behandlungsdauer: gestern waren es genau 5 Wochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

und ich dachte echt schon ich bin die einzige, deren Probleme sich mit der KFO behandlung verschlimmern. Hatte vorher schon immer Probleme mit Schwindel und Kopfschmerzen. (Sollte eigentlich auch mit der Spange besser werden) Bis jetzt merk ich leider nur die Verschlechterung immer wenn man mir am neue Bögen reinmacht und Gummis etc. Also ich versuch die Probleme mit einem Osteopathen in den Griff zu bekommen. ( Mein KFO behandelt nämlich auch nur Zähne:cry: ) Funktioniert eigentlich auch gut. Er behandelt die Schädelknochen...denn die verschieben sich mit der KFO Behandlung ganz schön. Bei mir klappt das gut. Versuchs doch auch mal. Für mich war dies das einzige Mittel der Wahl, denn Tabletten helfen nun mal leider nicht gegen Schwindel. Falls du mir sagst wo du her kommst, dann helf ich dir nach einem Guten zu suchen. ( studier nämlich gerade Osteopathie und kenn mich daher bissle aus) Nur für den Fall, dass du es versuchen möchtest.

LG und Gute Besserung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0