Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lyschen

Brauche Übersetzung

Heute kam ein Brief vom KFO hereingeflattert

Ich versteh kein Wort, nur dass da etwas nicht so läuft wie es laufen sollte!

... Fehlende sagitt. FZ-Stufe... deutliche Schliff-Facetten auf 41, 31 aufgrund fehlender FZ-Stufe... Shiften des UK nach links um in Okklusionsstellun gzu kommen... keine Distialisierung der OK-Frontzähne möglich...

Ich bin grad etwas angepisst. Ich habe den KFO wegen einem Umzug gewechselt und nachdem die Krankenkasse spontan entschieden hat, dass sie doch nix mehr zahlt (nach einem halben Jahr?!) kommt jetzt sowas! Der letzte hat kein Ton gepfiffen, ich weiß garnet was ich jetzt machen soll

Soll ich mich gleich mal wutentbrannt an meinen Chirurgen wenden oder ist das eine der Sachen für die niemand etwas kann?

achja, ich hatte eine Bimax-OP: UK nach vorne und OK ein Stück nach oben

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Keine sagittale Frontzahnstufe (=Overjet) = Kopfbiss. Deine Frontzähne stossen aneinander und sind dadurch abgenützt. Scheinbar liegt auch noch ein Kreuzbiss vor, da du den Unterkiefer nach links bewegen musst um zusammenbeissen zu können.

Ich verstehe allerdings nicht, warum er "keine Distialisierung der OK-Frontzähne möglich..." schreibt (??) Eine Distalisierung wäre nach einer solchen Diagnose nämlich auch genau das verkehrte Vorgehen. Vielleicht ein Schlampigkeitsfehler und der KFO hat gemeint (vielleicht hast auch du dich verschrieben?): "kein Mesialisieren der OK-Frontzähne möglich" oder aber "keine Distalisierung der UK-Frontzähne möglich". Das würde in Anbetracht der vorher gestellten Diagnosen Sinn machen.

Stimmt es, dass deine Frontzahnbeziehung so http://www.fachgebaerdenlexikon.de/showpic.php?file=uploads%2Fpics%2FKopfbiss_01.jpg&width=800m&height=600m&bodyTag=%3Cbody%20style%3D%22margin%3A0%3B%20background%3A%23fff%3B%22%3E&title=Fachgeb%E4rdenlexikon&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=4665a244942963756381df8de001d437 aussieht?

achja, ich hatte eine Bimax-OP: UK nach vorne und OK ein Stück nach oben
Dann ist entweder dein UK zu weit nach vorne, dein OK zu weit nach oben oder der OK zu wenig nach vorne verlagert worden oder der KFO hat eben noch nicht ganze Arbeit geleistet. Wobei die Sache nicht so tragisch nicht sein kann: Es geht hier immerhin nur um 2mm. Es sollte doch leicht möglich sein, eine korrekte Frontzahnstufe herzustellen. Vielleicht kannst ja mal ein seitliches Foto von deinem Biss posten, dann kann ich dir genauer sagen, was ich dazu einfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu :)

Vielen Dank! Ja der UK ist definitiv zu weit vorne. Hat mein Chirurg auch schon gleich gesagt als er das erste Röntgenbild gesehen hat "Oh, der UK ist aber doch ein Stück nach arg vorne gekommen"

Ja super oh... Ich versteh nur nicht wieso ich noch 6 Wochen lang Gumms einhängen sollte, wenn er Kiefer zu weit vorne ist, ist doh eig gut, wenn er etwas zurückgeht..

Naja erst im Nachhinein tauchen alle Fragen auf

Also so krass siehts nicht aus wie auf dem Bild. Also seitlich vielleicht, aber die Frontzähne nicht. Sie stehen nicht direkt aufeinander, aber anscheinend halt doch ZU nah.

Das mit dem Distalisieren stimmt. es geht nämlich so weiter: Lückenschluss nur mit MEsialisierung der OK-Seitenzähne rechtsseitig möglich

Und was zur Hölle ist ein Torquen der der FZ?

Um das ganze jetzt finanzieren zu können müsste eine Bank ausrauben

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und was zur Hölle ist ein Torquen der der FZ
Eine Wurzelbewegung der Frontzähne, wobei der Punkt an dem die Kraft ansetzt (Bracket) in Position bleibt und sich die Wurzel bewegt, sodass sich die Achsenstellung der Frontzähne ändert, was auch mit einer Veränderung des Aussehens der Weichteile einhergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0