Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
oliver

Mundöffnung

Hi zusammen!

Ich habe wieder mal was gefunden, was mich echt beschäftigt und mir große Sorgen bereitet.

Ich habe ja einen Sonntagsbiss, durch den Sonntagsbiss bedingt befindet sich mein Kiefergelenksköpfchen nicht in

der Kiefergelenkspfanne, habe aber bisher keine Probleme damit. Mein Biss ist durch den Sonntagsbiss bedingt

vollkommen normal (keine Lücke).

Wenn ich aber in die Überbissstellung gehe (6-7 mm Überbiss) (dann befindet sich ja das Kiefergelenksköpfchen

in der Kiefergelenkspfanne) habe ich voll die Probleme. Ich kann meinen Mund nicht weit öffnen, kann nicht kauen usw.

Aber nach einer OP befindet sich ja mein Kiefergelenksköpfchen auch in der Kiefergelnkspfanne, hoffentlich tauchen

dann nach der OP nicht die gleichen Symthome wie jetzt in der Überbissstellung auf.

In der Narkose sind ja alle Muskeln schlaff, sprich, mein Kiefer würde sich in der Überbissstellung befinden, aber wie

bereits gesagt, dann geht mein Mund nur minimal auf, wie will dann der Chirug operieren? Hängt der meinen Kiefer

aus? oder öffnet er ihn mit Gewalt :shock: , dass kann doch nicht gut für meinen Kiefer sein!!

Hoffe ihr könnt mir etwas Mut machen!

Viele Grüße

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0