Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
cfm75

Clusterkopfschmerzen und Kieferfehlstellungen

Hallo zusammen!

Hab das Forum entdeckt und dachte mir, ich schreib auch mal... :-)

Viel Spaß beim Lesen!

Story in Kurzform:

- Vor 5 Jahren bei verschiedenen Zahnärzten, Kieferchirurgen etc. gewesen, weil ein Eckzahn falsch stand. Irgendein Arzt kam irgendwann zum Ergebnis: mit dem Eckzahn ist es nicht getan, ich hätte ne Kieferfehlstellung.

- Es folgte eine kieferorthopädische Behandlung

- GNE in 04/05

- BIMAX in 06/06

- Behandlungsabschluss KFO 04/08

In einem Gutachten für die Krankenkasse zur Genehmigung der KFO-Behandlung & OP´s wurde u.a. geschrieben, man würde durch die Behebung der Kieferfehlstellung erwarten, dass Clusterkopfschmerzen nach erfolgreicher Behandlung nicht mehr auftauchen.

Dem ist nicht so.

Clusterkopfschmerzen lassen sich NICHT durch eine Korrektur der Kieferstellung behandeln.

Für die Interessierten:

http://www.clusterkopfschmerzen.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Cluster-Kopfschmerz

Seit 17 Jahren leide ich (32) an Clusterkopfschmerzen (ziemlich heftige Schmerzen) und einen Versuch waren die OP´s und der KFO auf jeden Fall wert, da ich einen deutlichen Zugewinn an Lebensqualität erhalten habe, z.B. verbesserte Atmung, verbessertes Hören & Riechen. Doch die Clusterkopfschmerzen sind geblieben und tauchen weiterhin auf.

Interessant finde ich, dass sich meine Essgewohnheiten verändert haben - wahrscheinlich durch den nun neuen gesunden Biss, der "richtiges" Kauen erst ermöglicht!?

Mein Kinn wurde bei der BIMAX übrigens auch verkleinert - naja, heute sehe ich schon ein wenig verändert aus:

Ist manchmal ganz cool, wenn sich Menschen, die man kennt und längere Zeit nicht gesehen hat, mit Namen vorstellen... :-) Mindestens 48x passiert. Man gewöhnt sich an alles...

Alles in allem kann ich alle nur ermutigen, die so ein Projekt vorhaben!

Viele Grüße und freue mich über Feedback ...

cfm75

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ich bin noch ganz neu, was das Thema Kieferorthopädie und Chirugie angeht. Ich habe seit Monaten starke Schmerzen im Schläfen und Augenbereich. Irgendwann taten dann auch meine Kiefergelenke weh. Mein Zahnarzt hat festgestellt, das ich nachts mit den Zähnen knirsche und mir daraufhin eine Schiene verpasst. Die Schmerzen im Schläfenbereich sind eigentlich weg. Aber Mein Kiefer tut immer noch sehr weh. Übermorgen habe ich einen Termin in der Uniklinik, ich hoffe, das sie mir weiterhelfen können.

Was machst Du, wenn Du so eine Schmerzattacke hast? Nimmst Du Medikamente? Bei mir hilft kaum eins.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0