Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
andi3971

Oberkieferosteomie 3mm ?

So ich war jetzt in Bad homburg bei Dr.K.

Operation empfohlen (wg erwartende Gelenkproblematik und Zahnfleischrückbildung)Oberkiefer Osteomie 3 mm.Ich hätte ein Gummischmile.

Was meint Ihr ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Grundsätzlich kann man sagen, dass bei solchen OPs mit einer deutlichen ästhetischen Verbesserung gerechnet werden kann. Funktionell profitiert man durch einen besseren Lippenschluss sowie auch einer Entlastung der Gelenke. Wobei ich den letzten Punkt nicht genau erklären kann. Ich habe nur schon so oft gelesen, dass die Kieferfehlstellung, die mit einem Gummy-Smile assoziert ist, für die Gelenke ungünstiger ist.

Auf der anderen Seite hat so eine OP natürlich gewisse Risiken, die du ja bereits kennen wirst. Jetzt gilt es für dich abzuwiegen, ob du diese OP machen möchtest. Du kannst ja auch Fotos in die Fotosektion posten, wenn du wissen möchtest, wie andere Betroffene deine Fehlstellugn optisch einschätzen.

Und die Nase dann mit.
Was soll mit der Nase genau gemacht werden?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andi,

hast du schonmal gefragt wie das mit Kassenleistung ist bei dieser OP? und würde in dem Fall auch eine begleitende Kieferorthopädie dazukommen bzw. auch von der Kasse übernommen, weil ja auch operiert wird? würde mich auch brennend interessieren ;-)

Cass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cass ,

und das ist das Übel !

Es ist auch ganz neu.Die Kasse bezahlt die OP nur , wenn eine begleitende Kieferorthopäthie vorangegangen ist.

2000 war das nicht so.Da hätte ich auch ohne Kieferorthopädie die OP machen können ,aber da hatte ich zuviel Meinungen gehört und war so verunsichert daß ich es sein ließ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und eine Kieferorthopädie willst du nicht machenlassen? genau das würde mich jetzt weniger abschrecken als die OP-Risiken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch.Muß ich ja.Aber wenn ich die Wahl hätte ,würde ich gleich die OP machen ohne vorher eine Spange 12-15 Monate tragen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aha, richtig, danach hab ich jetzt noch gar nicht gefragt, das ist schon ne lange Zeit. Ich bin auch sehr ungeduldig und will nach jahrelangem Hin-und Herüberlegen endlich mal zu Potte kommen (da nervt mich schon allein die Warterei fünf Wochen auf die Abdrücke...).

Aber für die OP hast du dich jetzt definitiv entschieden?

> im übrigen haben wir wohl den gleichen KFC...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja,obwohl ich sehr große Angst habe.Aber bei dr.K fühle ich mich gut aufgehoben.Der war der erste,der mich richtig aufklärte anstatt wie andere zu rätseln.Früher war es wegen der Ästhetik,aber nach dem Aufklärungsgespräch mit Dr.K (der seine Kollegen nicht verstand ,warum man nicht von vornerein die große OP machte)geht es mir um die Gesundheit.Ich habe auch so wie Du ,beim längeren Lachen Gelenkschmerzen.Und öfters knackt es auch bei mir

Und mein Biß scheint doch nicht so toll,wie mein alter KFO meinte.

Die Ungeduld kann ich verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0