orkide

Angekommen im Club der Spangenträger:)

80 Beiträge in diesem Thema

Habe heute endlich meine Spange bekommen.

Es war ein horrorschmerz währen die GNE spange abgemacht wurde, ohhhh ich hätteee schreien können,

aber das war ja erst der Anfang:))

Ich mußte nun da durch, dann kam die Anpassung der Bänder, das war auch nicht so einfach, hat echt ne weile gedauert, und dann habe ich auch noch auf jeder seite 2 bänder also insgesamt 8, gleich das ganze programm, dann habe ich sie gefragt wieso ich solche mit einem haken innen bekomme, dann sagte sie ja ich bekomme noch den Gaumen bogen, damit der nicht schnell zusammen fällt:(((, heee ich dachte 3 monate nach der OP ist der Gaumen wieder zusammen gewachsen.

Nun habe ich auch noch 2 Gaumen bögen, an was man sich alles gewöhnen muß, echt krass.

Naja nach den Anpassungen fragte ich die ZH, ob ich noch ne Reinigung bekomme, sagt sie , weiß ich nicht,

dann meinte ich so, ja ist es nicht normalerweise so, ja doch und weg war sie.

Also fragte ich nochmal die Ärztin, und sie war erstaunt das es noch nicht gemacht wurde, also dann wurde noch die Reinigung gemacht.

Dann wurde ich bekelbt etc.

Doch danach fühlte ich mich gar nicht merh wohl in meinem Mund, links kann ich gar nicht merh drauf beißen , weil sie wieder mal alles mit zement erhöht hat am Backenzahn.

Der Gaumenbogen unten piegst mir so krass an die Zunge, da kann man wohl nicht machen, haben die gesagt nur halt wachs, das hab ich jetzt gemacht, aber nützt nicht wirklich dolle.

Dann ist der eine untere haken so scharf , der tut bei jedem schlucken an der Zunge sehr weh.

Und als ich nach Hause kam ,

ist mir schon ein Gummi vom bracket abgefallen.

Muß ich jetzt heute nochmal zum KFO????

Das pieken stresst mich eh, aber dann noch dieser blöde gummi.

Ach mensch das fängt ja echt schon gut an:(((

Und was ich gar nicht abhaben kann, diesen Spruch,

MUND bitte sehr weit aufmachen....,

ja wie dennnnn, haben die auch schonmal so´ne OP hinter sich, dann wüßten die wie man sich fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Naja jeder Anfang ist mal schwer aber da musst du eben durch und was ich persönlich gemerkt habe, man sollte immer direkt wenn man einen Schmerz oder irgendwas ungewohntes verspürt zumindestens Nachfragen ob das so richtig ist dann kann man sich viel Ärger und Leid ersparen. Schau dir einfach auch zu Motivationszwecken die Vorher/Nachher Bilder hier im Forum an dann wirst du wieder erinnert warum du dir das alles antust :-P

Zum Schluss will ich sagen das du auf deinen Satzbau/Rechtsschreibung achten solltest da ich mich manchmal gefragt habe welche Info dein Post überhaupt haben soll zudem bist du der erste Mensch den ich kenne der das ständige "so" (was sich leider viele Jugendliche im Sprachgebrauch angewöhnt haben) auch in Texten benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja jeder Anfang ist mal schwer aber da musst du eben durch und was ich persönlich gemerkt habe, man sollte immer direkt wenn man einen Schmerz oder irgendwas ungewohntes verspürt zumindestens Nachfragen ob das so richtig ist dann kann man sich viel Ärger und Leid ersparen. Schau dir einfach auch zu Motivationszwecken die Vorher/Nachher Bilder hier im Forum an dann wirst du wieder erinnert warum du dir das alles antust :-P

Zum Schluss will ich sagen das du auf deinen Satzbau/Rechtsschreibung achten solltest da ich mich manchmal gefragt habe welche Info dein Post überhaupt haben soll zudem bist du der erste Mensch den ich kenne der das ständige "so" (was sich leider viele Jugendliche im Sprachgebrauch angewöhnt haben) auch in Texten benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie du sagst, es ist immer das erste mal,

somit hast du halt jemanden kennen gelernt die das "so" sehr oft benutzt, aber ich denke das es kein problem für dich ist:mad:

Ja, ich hab ja schon immer gesagt was da weh tut, und das es piekst etc.

die haben immer so getan, als wäre es normal.

Bin vorhin nochmal hin, der lange draht wurde abgekippst,

das gummi wurde ran gemacht,

und die enden vom bügel haben die mit kleber abgeklebt, was ich nicht so toll finde, da ich jetzt so 2 klumpen im Mund habe.

Sooo, soviel dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, orkide!

Ich hab meine Spange jetzt fast eine Woche (morgen, Dienstag, ist die Woche voll).

Musste mich auch erst an den Fremdkörper im Mund gewöhnen.

Extrem nervig war (und ist) das Essen mit dem Ding...

Hab auch Bänder mit Haken dran, und das waren die Stellen, die bei mir in den ersten 3-4 Tagen am meisten für wunde Stellen im Mund gesorgt haben, besonders die Haken, die richtung Backe rausgehen... Aber mit dem Wachs und mit Dequonal (einer medizinischen Mundspülung aus der Apotheke) hab ich auch das überstanden, und mich mittlerweile an das ganze Gedöns im Mund gewöhnt.

Naja, wie gesagt, essen ist noch nicht so dolle. Die Zähne sind noch etwas empfindlich, aber nachdem ich die ersten Tage nur Weiches gegessen hab, trau ich mich langsam aber sicher wieder an die "normalen" Speisen.

Wünsch dir auf jeden Fall, dass du dich schnell an die Spange gewöhnst!

Grüße,

misterbig.

PS: So ein Gaumenbogen (Transpalatinalbogen) steht mir auch noch bevor - zumindest laut Heil- und Kostenplan. Da bin ich ja mal echt gespannt, wie sich das im Mund anfühlt... :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiii :)

Dann also herzlich willkommen im Club der Spangenträger! :)

Du hast also sofort das komplette Programm bekommen... mit dem Gaumenbogen und Bisserhöhungen... schon heftig, aber die ganzen Schmerzen, wunden Stellen und alle anderen kleinen Problemchen sind bald schon vergessen. Man und vorallem die Zunge gewöhnt sich sehr schnell an das ganze Zeug im Mund. ;) Die wunde Zunge kenne ich übrigens auch sehr gut. Am besten kaufst du dir Kamistadgel (für wunde Stellen im Mund) und trägst das auf die Zunge auf, schmeckt bisschen eklig, betäubt aber auch und die Wunde heilt schneller ab. Oder du machst starken Salbeitee und spülst damit den Mund... das hat mir auch sehr gut geholfen.

Mach's gut und halte tapfer durch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Chlorhexamed 1% die Zaehne putzen ist auch gut, das heilt die wunden Stellen im Mund. Frag die KFO sie schreibt dir das Rezept fuer die Apotheke.

Das mit dem Gaumenbogen kenne ich auch, aber den fand ich weniger nervig, wie die GNE-Apparatur- das war wirklich ein Monster im Vergleich.

Bei mir haben die damals 4 Stunden gebraucht, um die Spange einzubauen, ich dachte, ich spinne.Das Zahnfleisch war auch davor schon gereizt, und bei der Spangeneinbauen hab ich viel Blut verloren deshalb. Abends war ich dann total k.o. und am naechsten Tag hatte Fieber und konnte nicht zu Arbeit gehen.

Eine Woche war es ziemlich krass, mit dem Essen (hab immer Babynahrung und Brei gegessen) und Wunden im Mund. Aber spaetestens nach 1 Woche war alles wieder ok, ich konnte alles essen.

Wachs tut auch gut, sollte man benutzen :-)

Willkommen in den Spangenclub! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch für eure Tipps, die kann man jeder Zeit gebrauchen,

auch wenn man diese Tipps schon hier gelesen hat,

man dankt in dieser Situation gar nicht mehr dran.

Diese Salbe sollte ich mir zulegen, das mit den Wunden an der Zunge ist halt echt blödeee:((

An die Brackets oder häckchen außen da hab ich ja nicht so sehr die Probleme , aber mit den innen liegenden häckchen besonders unten kommt die Zunge nicht so klar.

Ich hoffe echt die Zunge gewöhnt sich auch daran, und bitte schnell:))))

@misterbig, auch die viel Glück und viel Spass mit der Spange, da werden wir uns wohl des öfteren austauschen können:)))

@bin-ganz-neu-hier: danke Dir für den Tipp, nur blöd das Rezeptpflichtig ist, muß ich dann wieder hin fahren, sie hat mir gar nicht davon gesagt, probiere es vielleicht erstmal mit den Spülungen.

Den Gaumenbogen ansich finde ich ja auch nicht schlimm, nur die innen liegenden Häckchen unten, und das zu lange ende vom Bogen schuert mir halt die Zunge.:(((

Aber das wird , wohl, auch die Zunge gewöhnt sich wohl an alles.

Von den schmerzen will , die jetzt habe will ich gar nicht reden, die habe ich ja erwartet:)))

Ich hab auch 3 std heute dort gelegen, ich dachte auch bald ich kann nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ooooh, das ist bei dir ja wirklich das volle Programm gewesen. Ich habe auch so fiese Häkchen an den Bändern (innen).

Lange Zeit dachte ich, dass sie nur als "Einbau-Hilfe" notwendig sind. Neulich wurde aber ein Gummizug zwischen 2 Zähnen an den Häkchen befestigt.

Mich haben anfangs die Häkchen auch ziemlich genervt. Ich habe sie vom KO noch etwas "umbiegen" lassen, dann ging's eigentlich.

Kopf hoch - bald ist alles "Geschichte"

Bracket

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bracket,

danke Dir, ich warte sehnsüchtig auf die zeit wo dis alles Geschichte wird:-?

nun ja habe die Nacht mit Schmerztabletten überstanden.

Und noch ein paar tage , dann werden wohl die schmerzen weg sein, aber mommentan bin ich froh wenn ich nicht reden brauch, und essen kann ich eh nicht:))))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welche Brackets hast du denn bekommen?

Keramik,

aber an den backenzähnen immer jeweils 2 Ringe.

Was hast du für welche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab auch Keramik. Und insgesamt 11 Baender.

Wie bitte 11 solche dinger, wieso macht man soviel von diesen dingern rein????

Früher macht man nur 4 zum an die letzten backenzähne,

habs nicht verstanden wieso man jetzt mehr rein macht, kannst du mich bitte aufklären???

War heute wieder beim KFO, es war nicht mehr auszuhalten,

gestern als ich zum 2 mal dort war , hatte die ZH,

an den hacken innen kleber gemacht, aber sooo groß fast wie eine murmel,

und die hat so stark gegen die Zunge gedrückt, das meine Zunge schon blau angelaufen ist, und bei jedem schlucken atmen hatte ich schmerzen,

also wieder hin.

Ich hoffe das es besser wird, da die Zunge ja jetzt wund ist, kann ich nicht merken ob es jetzt ok ist oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ueberall hab ich 3 Baender, ausser unten rechts - da nur 2, weil mein weissheitszahn in dem Zahnfleisch drin sitzt, ist halt so gewachsen. Ansonsten waeren das 12.

Warum so viele weiss ich nicht, hab nie gefragt.

Na toll - jeden Tag zum KFO.

Das Witzige war, als ich die Spange dort bekommen hab, hat niemand dort erwaehnt, dass es weh tun wird, ich hab alles aus dem Forum erfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt, dann mußt du ja ein Schock bekommen haben, als du nach Hause kamst und dann noch Fieber hattest:)))

Also mal ganz ehrlich, die macht ihr Job ja bestimmt gut, aber mit Auskunft kommt sie net gern rüber, und immer wenn ich was fragen will ist sie weg.

Obwohl ich weis nicht ob das ein guter Job ist , wenn man als Patient nach anbringen der Spange noch tzig mal hinrennen muß?:(((

Du weißt ja bestimmt von ihrem experiment wie sie die GNE Spange bei mir angebracht hat, aber nun gut....

Und ich mußt mal so nachfragen ob meine Zähne nicht gereinigt werden, vor dem bekleben,

fragt sie mich ob das noch nicht gemacht wurde.

Also auch innerhalb des Teams ist die Kommunikation nicht so,suppi.

Und das fällt wieder auf den Patienten zurück.

Mit den Schmerzen wußte ich schon , da ich schon vor über 20 Jahren eine feste Spange hatte.

Gestern habe ich sie gefargt ob sie mir nicht dieses Chlorhex....gel verschreiben, kann.

Sie hat mir nur ein werbezettel in die Hand gedrückt , also kein Rezept, bekommt man das dann wohl auch ohne, oder wie war es bei Dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War heute zum wieder beim Kfo, also in 4 Tagen 4 mal,

dieser Transpalatinalbogen unten, der ist einfach zu lang und mit dieser riesen Klebe zu groß und dockt immer an meine Zunge, ich habs nicht ausgehalten bin wieder hin, wurde einiges runter gepfeilt aber es piekt wieder.

Die meinte ich soll es probieren wenn es nicht geht soll ich wieder kommen,

dann meinte ich ja was kann man denn noch machen, wieso machen sie nicht gleich,

sie meint das man dann den Bogen abnimmt, und neu anfertigen muß, doch dies dauert halt länger.

Na toll wie ein versuchskaninchen hin und her, versuchen sie es nochmal.

Tut es weh diesen Bogen abzunehmen???

eigentlich nicht oder, muß man bestimmt hinten abklipsen und gut ist, oder???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir keiner sagen ob es weh tut diesen Bogen zu wechseln??? Oder besser gesagt tut das abnehmen weh?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das bögen dran machen oder abziehen ist etwas unschön aber nicht wirklich schmerzhaft. Es fummelt halt jemand dir im mund rum und da wird etwas gedrückt oder gezogen aber nicht schlimm. Etwas unangenehmer kann es dafür ne stunde danach werden wenn der druck auf die zähne vom neuen bogen beginnt... gerade die ersten 3 oder 4 tage ist dann oft schlecht mit kauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich meine nicht den normalen Bogen sondern den Transpalatinalbogen ( heißt doch so, oder?)

Tut es weh man den raus nimmt, und neu ran macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das richtig verstehe, hast du oben am Gaumen einen Transpalatinalbogen und im UK einen Lingualbogen. Solche "Innenbögen" hatte ich auch für einige Monate. Die Enden wurden dabei bei den Bändern innen hineingeschoben, ähnlich wie die Bögen außen, nur war der Draht dicker. Das Entfernen mit der Zange sollte in einigen Sekunden erledigt sein und ist mir als zwar unangenehm aber nicht schmerzhaft in Erinnerung.

Niedrig konzentrierte CHX-Mundspülungen (z.B. 0.2 %) sind definitiv rezeptfrei, bei höheren Konzentrationen weiß ich es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein das spürt man garnicht! Mir haben sie es für ein paar tage raus genommen glaub für 14 tage oder so. Da war es das gleiche. Rein/Raus garnicht gespürt (oh gott was schreib ich da??? ;-) ) aber was ich gespürt habe das die 14 tage wohl dazu geführt haben das es wieder zurück ging und als der bogen wieder rein ging war wieder ziemlich druck auf den zähnen wo der bogen dran kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für eure Antworten, jetzt weiß ich auch wie der unten heißt:)))

wußte nicht das die unterschiedlich genannt werden unten und oben:))

OK, also bei mir ist es dann der Lingualbogen der sau weh tut, genau das ende, piekst mir in die Zunge, bei jedem schlucken sprechen etc. habe ich totale schmerzen, seit 4 Tagen haben die es nicht hinbekommen, den weniger schmerzhaft zu machen.

Der Bogen muß wohl ausgewechselt werden, da der wohl zu lang ist,

und deshalb wollte ich wissen ob, dolle schmerzen auf mich zukommen.

Meint ihr man könnte den noch biegen?

Menoooo eyyyy.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo ich würde sagen nochmal zu den "zähneschubsern" also KFO und sagen das es piekst und weh tut. dann machen die was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden