ashanti

versetzung der kiefergelencke bei op?

So ich muss jetzt mal fragen wie das bei euch war oder ist.Ich war am freitag zur kontrolle in der Uni-Klinik und nach 3 monaten bekomme ich erzählt das auch meine Gelencke bei der op mit umgesetzt wurden.Ausserdem wäre mein biss wieder auf gegangen und das würde das endergebniss verschlechtern.Ich weiss nur leider wie das passiert ich bin mir sicher nichts falsch gemacht zu haben.Ausserdem hiess es das mein Gesicht jetzt so bleiben würde und ich bin damit total unzufrieden.Vor der op fand ich mich hübsch und jetzt nur noch hässlich.Ich komm damit nicht zurecht.Ich hoffe das vielleicht einer von euch hier einen tip für mich hat

post-926-130132824723_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Ashanti,

habe auch gerade ein Problem damit wie ich aussehe...

Mei KFC war auch der Meinung ich solle mich damit abfinden wie ich aussehe...

Jedenfalls sagte mir mein Gefühl und der Spiegel, das bei mir etwas nicht stimmt... Hatte auch recht... War bei einem anderen KFC, um mir eine zweite Meinung einzuholen... Was Du im übrigen auch tun kannst und solltest...

Habe auch meiner KK die Sache geschildert... Habe auf Anraten der KK ein Antrag auf ein ärztliches Gutachten gestellt... Warte nun auf einen Termin, um beim Gutachter vorstellig zu werden...

Gerade wenn es darum geht das ein Biss sich nicht schließen lässt, sollte doch die Ursache gefunden werden...

Hat denn Dein KFO vielleicht etwas in dieser Hinsicht schon mal gesagt?

Hast Du Kiefergelenkbeschwerden oder sonstige funktionelle Probleme?

LG Schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte die ganze zeit auch so grosse schmerzen und wusste nicht wo die her kamen.Manchmal wenn ich beim reden den Mund zu weit auf mach hüpft mein Kiefer so komisch.Macht er schon seit der op davor nicht.Sonst fällt mir im moment nix ein ausser das mir das ergebniss so wie es jetzt ist absolut nicht gefällt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ashanti,

hatt am 19.03.2008 eine Bimax und bei mir wurden sogenannte Positionierungsplatten verwendet. Die haben dafür gesorgt, dass die Kiefergelenke wieder in die ursprüngliche Position gekommen sind. Das hat mich 800 Euro extra gekostet, da das keine Kassenleistung ist. Mein KC hätte die OP aber nicht ohne diese Platten gemacht. War auch bei einem 2. KC, weil mir das schon sehr komisch vorkam. 800 Euro sind ja nicht gerade wenig, aber auch der 2. KC hätte die OP nicht ohne die Dinger gemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok davon hab ich noch nie was gehört.Aber so wie sich das bei dir anhört wurdest du vorher gefragt ich hab erst jetzt 3 monate nach der op gesagt bekommen das die gelencke versetzt wurden.Bei mir wurde auch nix von extra geld gesagt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Kiefergelenke wurden auch positioniert und ich musste dafür auch nicht extra zahlen.

War vor der OP besprochen worden mit der Positionierung.

LG Schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir leider nicht.Ich habe auch noch schmerzen und kann nicht richtig essen.Meine grösste angst ist wenn es noch mal gemacht werden muss das ich wieder solche schlimmen schmerzen oder noch schlimmere bekomme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden