Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ninive

Verstärkter Tiebiss durch Verkürzung der UK-Schneidezähne?

Hallo,

ich habe vor etwa 3 Monaten meine Unterkieferschneidezähne (nur die 1-er), die durch Abrasion (Zahnschmelzverlust durch Reibung) bereits das gelbliche Dentin an den Schneidekanten zeigten, behandeln lassen. Dabei hat der Zahnarzt etwa 1/2mm an den Schneidekanten abgeschliffen und dann innen das Dentin ein wenig ausgehöhlt, um dann den Zahn mit weißem Füllmaterial auszufüllen. Danach hat er die Schneidezähne an den Schneidekanten blankgeschliffen. Dabei mußte ich immer wieder auf Blaupapier beißen, damit er sah, was noch weg soll. Nun ist es so, dass meine Zähne (wahrscheinlich genau um den 1/2mm, den er für das Füllmaterial über der Schliffläche einkalkuliert war - damit die Zähne dann wieder die ursprüngliche Höhe haben) kürzer sind. Ich merke das, da ich gewisse Dinge nicht mehr abbeißen kann, wie z.B. einen Nähfaden.

Nun meine eigentliche Frage. Ich habe das Gefühl, dass mein Tiefbiss stärker geworden ist und ich frage mich, ob das an den kürzeren Schneidezähnen liegen kann. Andererseits sind die Schneidezähne doch keine Stützzonen, oder? Ich spüre halt, dass die Unterkieferschneidezähne beim Zusammennbiss bereits bedenklich nah an mein Zahnfleisch kommen, und das war vorher noch nicht.

Wäre super, wenn ich eine Antwort kriegen könnte. Möchte meinen Zahnarzt nicht fragen, da er sich sonst vielleicht kritisiert fühlt, und falls es eh nichts mit den UK-Schneidezähnen zu tun haben kann, spare ich mir einen unnötigen Vorwurf.

Liebe Grüße aus Wien

Ninive

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0