julie898

Veränderung der Weichteile als Alternative zur Bimax?

Hallo!

Bei mir war ursprünglich eine Bimax geplant. Evtl. aber auch nur OK nach vorne.

Nun hat sich aber meine Zahnstellung und jene der Kiefer zueinander durch die Zahnspange verbessert, so dass wahrscheinlich keine OP mehr nötig sein wird.

Nun wurde mir die Möglichkeit genannt, das Mittelgesicht durch Unterspritzung von Eigenfett etwas anzuheben, da mein "eigentliches" Problem nach letzten Aussagen nur dort liegt.. das heißt, mein Oberkiefer wirkt momentan im Bereich links und rechts an der Nase etwas "eingefallen".

Ich hoffe, ich habe das jetzt halbwegs verständlich erklären können.

Hat davon schon jemand gehört?

Meiner Meinung nach fällt so ein Eingriff aber in die Sparte der Schönheits-OPs u. ich bin deshalb etwas skeptisch!

lg

julie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

dann wurde bei dir die zahnstellung geändert im Sinne der Okklusion, aber dein vorhandenes Problem OK liegt zu weit zurück besteht im prinzip immernoch!

Das machen viele KFOs, dass sie versuchen die Zähne richtig zu stellen, aber die Kiefer stehen dann immer noch ungünstig!

Das war auch damals bei mir der Fall, denn ich war schonmal 8 Jahre in KFO Behandlung, dort wurde mein Biss stabilisiert, aber die eigentliche Fehlstellung wurde nie behandelt... Ich bereue es heute noch, denn nun ist die Fehlstellung schlimmer als damals... Alles umsonst sozusagen...

Wenn die Lippe unterhalb der Nase wie eingefallen wirkt, dann liegt der Oberkiefer definitiv etwas zurück... Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist nur an den Weichteilen etwas zu ändern.

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die rasche Antwort!

Ich hatte vorher noch nie etwas davon gehört, deshalb habe ich mich an euch gewandt!

Diesen Vorschlag hat mein KFO gemacht.. er möchte aber natürlich auch, dass ich mich noch vom KFC beraten lasse.. Er wollte mir nur diese Variante ebenfalls nennen.

Bis zum Termin beim KFC dauert es aber noch ein Weilchen und ich bin ein wenig ungeduldig und neugirig! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich denke auch, dass es mit Fettaufspritzen nicht getan ist, denn der Kaumuskel gibt die Kaurichtung, Kraftrichtung an und wenn die Zähne nicht in dem Winkel stehen, dann gibt der Schwächere nach. Ansonsten glaube ich, dass die Lippen auch eine Kraft ausüben. Gruß matteo:-P

Die Lippen drücken die Zähne auch wieder nach innen und formen sie nach. So entsteht dannauch wieder die erneute Fehlstellungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun wurde mir die Möglichkeit genannt, das Mittelgesicht durch Unterspritzung von Eigenfett etwas anzuheben, da mein "eigentliches" Problem nach letzten Aussagen nur dort liegt.. das heißt, mein Oberkiefer wirkt momentan im Bereich links und rechts an der Nase etwas "eingefallen".
An den Weichteilen herumzumurksen würde ich nicht als erste Option in Betracht ziehen. Ich habe ein sehr ähnliches Problem wie du und mir wurde gesagt, dass man vor die Wurzeln der Frontzähne den Knochen augmentieren könnte, was optisch einen ähnlichen Effekt wie eine Ok-Vorverlagerung hat. Auch gibt es Gesichtsimplantate, die unter der Nase angebracht werden können und damit die Nasenspitze etwas anheben und das Gesicht im Bereich der Oberlippe nicht so eingefallen aussehen lassen.

Eigenfettunterspritzungen halte ich eher nicht für sinnvoll, weil bei dieser Indikation meines Erachtens kein natürliches Aussehen erzielt werden kann, aber vielleicht irre ich ja. Zu bedenken gilt auch, dass Eigenfett keine dauerhafte Lösung ist, da es vom Körper mit der Zeit resorbiert wird.

Die Lippen drücken die Zähne auch wieder nach innen und formen sie nach. So entsteht dannauch wieder die erneute Fehlstellungen.
Prinzipiell ist dies bei starken Muskeltonus möglich. Im Fall einer Eigenfettunterspritzung muss jedoch sicher nicht mit einer Verstärkung dieser Wirkung gerechet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun wurde mir die Möglichkeit genannt, das Mittelgesicht durch Unterspritzung von Eigenfett etwas anzuheben, da mein "eigentliches" Problem nach letzten Aussagen nur dort liegt.. das heißt, mein Oberkiefer wirkt momentan im Bereich links und rechts an der Nase etwas "eingefallen".

Der Witz an der Sache is, dein Mittelgesicht wird zwar ein Stück weit aufgepolstert, die Nase verändert sich aber nicht und wirkt dann hinterher kleiner als vorher.

Ist das dann geschmackssache klar, aber ich werd bei sowas den Beigeschmack nicht los dass das ganze nur so ne 08/15 aktion wird (wurde mir auch vorgeschlagen vom Kieferorthopäden, der KFC wollte ihn darauf verhauen ^^)

gruß

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden