Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Clickmaster

Zahnfleischtransplantation Unterkiefer Innenseite

2004 bis 2006 hatte ich eine feste Spange oben und unten.

Oben waren es die seitlichen Schneidezähne (heißen doch so?), die schief waren und unten der vordere Bereich der Schneidezähne alles schief.

Jetzt ist alles schön gerade, aber durch das Entfernen der Brackets hat der Zahnschmelz mehrere kleine Furchen, die immer tiefer werden. Desweiteren habe ich starken Zahnfleischrückgang, vor allem an der Innenseite des Unterkiefers ist es dramatisch zurück gegangen. Durch den Fix-Retainer ist dieser Bereich wohl nach wie vor sehr beliebt bei Bakterien und Zahnstein, denn es geht unaufhaltsam weiter. Die beiden oberen Schneidezähne haben sich auch ordentlich "verlängert".

Im Nachhinein hätte ich lieber auf die Behandlung verzichtet. Denn ich kann mich nicht im Geringsten an meinen Zähnen freuen!

Ich weiß halt nicht, inwiefern eine Zahnfleischtransplantation an der Innenseite des Unterkiefers möglich ist und welche Kosten für mich als Privatpatient auf mich zukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte auch eine Zahnfleischtransplantation an der Innenseite vom Unterkiefer (unter Schneidezähne), weil bei mir die Wurzeln ans Licht strebten ;-)

Soweit ich mich erinnern kann, hätten sich die Kosten auf circa 400 Euro belaufen, nachdem die OP aber nicht als "geglückt" betrachtet worden ist, hat mir der sehr nette Zahnarzt dann, vor lauter Frustration über das Ergebnis, die Kosten erlassen. Wobei, kein ganzes Jahr später ist doch noch alles wunderbar verwachsen (bis auf bei einem Zahn) und deshalb hatte ich die OP und Nachbetreuung quasi gratis. Auch toll :razz: Ende gut, alles gut - sozusagen ;-)

lg Vero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mh, ich glaube bei mir waren es vier oder fünf freiliegende Wurzeln, aber nicht sechs. Gell? Ich fand den Preis auch ganz okay! Und die Behandlung war auch gar nicht schmerzhaft, man muss es halt nur zwangsweise mit ansehen. Zumindest bei mir fand es unter örtlicher Betäubung statt und dauerte 2h lang. War halt etwas langweilig, da 2h lang den Mund offen zu halten, Spritzen-zählen sorgte auch nur für kurzzeitige Ablenkung von der Langeweile ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0