Biene1966

Nase nach OP voll Schleim

Hallo Leute,

das Tanja ihre OP soweit gut überstanden hat, habe ich euch ja bereits in ihrer Spangengeschichte geschrieben.

Sie lässt euch fragen, wann man damit rechnen kann das die Nase wieder frei wird ??? Sie hat die ganze Nase voll Schleim und kann nur durch den Mund atmen ! Das muß für sie sehr unangenehm sein.

Können die Jenigen, die das alles schon hinter sich haben, mir einen Tipp geben den ich der Tanja weiterleiten kann ?? Bitte ????

LG Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Biene

Fragt einfach mal den KFC, der soll euch sagen wie sie damit fertig wird.

Wenn hier einer einen Tipp gibt und dann etwas passiert, ist die K..... am Dampfen.

Ich für meinen Teil habe meinem KFC das gesagt und er hat mir Nasentropfen (Otriven) verschrieben und 3 Tage nach der OP, als mir die Drainagen und Tamponaden (in der Nase) gezogen wurden, gleich noch das ganze Nasensekret mit raus gemacht.

Nun entscheidet aber jeder KFC anders, also fragt ihn einfach.

LG und gute Besserung an deine Tochter.

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schön für deine Antwort Sven. Habe es der Tanja weitergeleitet. Sie meint sie hätte Nasentropfen da aber sie laufen so wieder raus weil ja eben alles dicht ist.

Hmmmmm, naja sie muß ja morgen eh rüber zum Doc in die Praxis. Ich habe ihr bescheid gesagt das sie dort nachfragen soll.

Sie lässt schöne Grüße an alle hier ausrichten !!!!!!!!!!!

LG Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise sollte das aber funktionieren mit den Nasentropfen.

Ich habe das immer im liegen gemacht und dabei den Kopf überstreckt, damit nichts wieder ausläuft.

Was ich noch genommen habe sind diese Ohrenstäbchen... aber weiter ins Detail will ich jetzt nicht gehen, den Rest kann man sich denken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich noch genommen habe sind diese Ohrenstäbchen... aber weiter ins Detail will ich jetzt nicht gehen, den Rest kann man sich denken.

laaaaaaaaach, ja Sven............kann man sich

Danke für deinen Tipp

LG Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie Sven hab ich es auch gemacht.

Aber ich wurde gewarnt... Mit den Ohrstäbchen ganz vorsichtig nicht zu fest oder du verschiebst die knochen in der nase die auch nun locker sitzen, sonnst hat sie bald ne schiefe Nase (ich denke das hab ich etwas falsch gemacht.)

LG

SD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also bei mir hat es ueber 2 Monate gedauert, bis die Nase wirklich frei war. Otriven hat nicht wirklich geholfen. Geholfen hat ueberhaupt kaum was. Irgendwann wird die Nase von alleine frei, sag mal der Tanja, sie soll Geduld und noch mal Geduld haben.

Und - da bei ihr auch die Nasenwege korrigiert wurden (so wie es bei mir war) - sehr wichtig - nicht schneutzen (auch wenn die Assistenten vergessen, das zu sagen), ich hab viel zu frueh damit angefangen, und das war mein Fehler. Am besten 2 Monate oder so nicht schneutzen, das gild generell fuer die Faelle, wenn an der Nase was gemacht wird.

Nach 2 Monaten hat mir Dr. D. ein Antibiotikum verschrieben, damit Nasenprobleme endlich verschwinden. Das war Doxy M Ratiopharm 200 Tabletten. Das Antibiotikum hat wirklich was gebracht, allerdings sehe ich das nur als Notloesung, da es apothekenpflichtig ist und starke Nebenwirkungen hat (mir war fast jedes Mal uebel, als ich es eingenommen hab und ein mal hab ich sogar gebrochen).

LG. Xenia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir Xenia,

das sie nicht schneutzen darf, das weiß sie. Das wurde ihr sofort gesagt...das dort keinerlei Druck entstehen darf.

Mein Gott, ich stelle mir gerade so vor........was passiert eigentlich wenn man wirklich mal niesen muß ?

Ich danke euch allen für eure Antworten. Auch als Mutter ist man manchmal ganz schön hilflos. Man schaut zu und kann nicht wirklich helfen. Scheiß Gefühl sag ich euch.

LG Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann ja auch durch den Mund niesen ;) so hab ich´s zumindest gemacht.

Meine Nase war knapp 2 Wochen zu inkl. Nasenbluten. Mir hat das Nasenspray von Otriven sehr geholfen, müsste sie auch am Bett stehen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte nur eine unterkiefer-op aber trotzdem war meine nase voll.. was da noch alles rauskam tage später.. gut ich gehe nicht ins detail ;) kam wohl durch die nasenbeatmung!

am selben tag wie ich hatte eine andere frau eine bimax - sie hatte starke probleme, weil alles komplett zu war in der nase. ihr wurde dann von der kfc zweimal schleim abgesaugt im krankenhaus! hat nicht soo viel gebracht, am besten ist immer noch geduld, leider :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Franka,

danke dir für deine Antwort! Also ich muss sagen nun 11 Tage nach der Bimax OP ist meine Nase kaum noch dicht, okay dann und wann läufts schon noch, aber das bekomme ich mit Wattestäbchen ganz gut im Griff... Manchmal ist auch die Nase komplett frei und ich bewundere dann meine verbesserte Nasenatmung. Vorher war mein komplettes rechtes Nasenloch immer dicht...

Doch nun kann ich dadurch super gut atmen *freu*

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden