nina1977sb

Behandlung beim Erwachsenen

Hallo!

ich hatte vor 15 Jahren eine KFO-Behandlung (Überbiss, Verschiebung des Gebisses nach links, schiefe Zähne, Behandlung mit Brackets), das Ergebnis war super. Mein KFO sagte mir, ich solle 1 Jahr eine Schiene oben und unten tragen und dann bitte weglassen. Das habe ich auch getan. Leider haben sich meine Zähne danach wieder extrem verschoben und man sieht eigentlich nicht mehr, daß ich mal eine Behandlung hatte :sad:

BIn völlig frustriert, vor allem seit sich mein linker Schneidzahn über meinen rechten schiebt..

Heute war ich beim KFO und hatte gehofft, daß man das ganze vielleicht mit einer herausnehmbaren Spange regeln könnte wie bei einer Freundin von mir, aber das hat der KFO direkt abgebogen.

Er empfielt mir Invisalign oder eine festsitzende Spange.

Von der festsitzenden Spange war ich nicht so begeistert, bin 30 und will nicht mit "Schneeketten" vor meinen Kollegen antanzen.

Von Invisalign habe ich bisher nicht so viel Gutes gehört..

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was war schneller? Invisalign oder die Brackets?

Die einzige Lösung, die mir einfällt, ist die Behandlung in dem Jahr Elternzeit...

Wie sind Eure Erfahrungen als Erwachsener mit Brackets?

Vielen Dank fürs Lesen,

LG, NIna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bin ich mit 25 Jahren schon erwachsen? Ach egal den kommenden kommentar kann ich mir einfach nicht verkneifen. Warum glauben die leute ne Feste spange ist nur was für Teenies? Auch erwachsenen können sich doch die Zähne behandeln lassen. Oder geht man mit 45-50 nicht mehr zu einem Zahnarzt?

Ok mit 50 würde ich wirlklich keine feste spange mehr tragen wollen da würde ich sagen "scheiß drauf damit werde ich nun alt und damit werde ich nun auch in die Kiste hüpfen" Aber mit 30 hat man locker 30 Jahre vor sich in denen man voll im Leben steht und man bitte auch Gesund sein Schnitzel essen möchte. Ich bin nun wirklich nicht Eitel und ich denke wegen ner kleinigkeit würde ich nicht unbedingt unter das messer legen ABER wenn sich ein körperliches leiden anbahnt oder psychisches egal dann möchte ich bitte "geheilt" werden. Ab wann ist man bitte zu alt für eine bestimmte behandlung?

Ich denke das kommt daher das man sagt: Zahnspange macht man als kind dann ist das für immer OK, wer das als erwachsener machen muss der hatte keine guten eltern die sich nicht drum kümmerten oder nicht bezahlen konnte. Und eigentlich sollten erwachsene wissen das zähne sich auch im alter verschieben können.und wenn das ne Achterbahn wird dann möchte jeder das gemacht bekommen. Tja und wir sind eben noch nicht bei Star Trek TNG wo der Dr. mit nem Laser hologramm irgendwas skalpell 2 sekunden dran hält und dann die 3 rippenbrüche der milzriss und die ne neue Niere gewachsen sind. Es ist garnicht lange her da wurden Zähne noch vom Schmied mit der Pferdehuf zange ohne jede Beteubung (höhstens eine Flasche Whiskey) gezogen. Ich würde sagen gerademal 400 Jahre? und vor 800 Jahren sind die menschen noch mit 30 Jahren an Mundfeule gestorben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

eigentlich hatte ich in meinem Beitrag keinen angegriffen, der mit 30 noch eine Zahnspange tragen will. Würde ich ja in der Elternzeit auch machen.

Ich möchte mal denjenigen sehen, der sich jeden Tag darauf freuen kann, beim Kundengespräch die blöden Blicke und Witze zu ertragen und dann zu sagen, ja hab ich mit 30 nicht mehr das REcht auf eine Zahnspange:shock:

Ich hätte mich über mehr Beiträge zur Sache gefreut und hoffe, es meldet sich noch jemand, der kein Problem damit hat, daß ich mit 30 im Kundengespräch keine Zahnspange mehr tragen will!

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum entscheidest du dich nicht für linguale Brackets die an der Innenseite der Zähne angebracht werden? Das sieht von außen niemand und du kannst die Fortschritte besser beobachten. Außerdem schont das dein Zahnschmelz!

Gruß FrauHolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina,

mh, da scheinen wir ja beide das gleiche Problem zu haben. ich werde nächstes Jhar 30 und hatte mir jetzt auch überlegt eine Spange machen zu lassen. hatte heute den Termin zum Einsetzen der Brackets, habe aber gekniffen ( liegt aber wohl auch am KFO- Ich werde das Gefühl nicht los, dass der nur auf Damon technik schwört- und die ist mir mit 5500 Eur zu teuer) er hatte mir aber von invisalign abgeraten, da die wohl das Problem nur verschönen würden, aber nicht gut für die Kieferfehlstellung wären (nicht harmonisch...keine Ahnung )

Elternzeit ist doch ne super sache dafür (wenn`s nur 1 Jahr dauert ? )

Ich bin am hadern, ob ich mir überhaupt JETZT ne Spange machen soll, da ich vorhabe, in den nächsten 2 Jahren Schwanger zu werden . Mit Zahnspange kommt das aber sicher nicht sooo gut..., :sad:

...nur wann ist überhaupt jemals der richtige Zeitpunkt.

Lg

Miia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina,

also ich trage Invisalign und bin sehr zufrieden damit. Zur Behandlungsdauer kann ich nur sagen, dass mir eine KFO bei einem Beratungsgespräch zu Anfang gesagt hat, Invisalign würde im Schnitt 20% länger dauern als Brackets. Aus meiner Erfahrung (habe aber nie Brackets getragen) würde ich dem auch zustimmen, dass Invisalign schon etwas langsamer ist.

LG Julietta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina,

ich hab meine feste Spange mit 25 bekommen. Hatte aber nicht die standart Brackets (silber) sondern die durchsichtigen + weissen Draht. Es ist echt niemanden auf der Arbeit noch im Bekanntenkreis aufgefallen, dass ich eine Zahnspange hatte! Echt niemanden! Den Leuten, denen ich das erzählte, haben das gar nicht glauben wollen, das ich eine Zahnspange trage, weil halt nichts zu sehen war. Ich hatte nur immer das Gefühl, das mir jeder auf den Mund sammt Zahnspange schaut und denkt: Man die trägt noch ne Spange ?! Aber das bildet man sich (so wars zumindestens bei mir) nur ein.

Mittlerweile bin ich 27 und seit 1 Monaten "Spangenfrei".

Ich kann Dir aus meiner Erfahrung nur Mut machen.

LG Nadja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ich zähle mich mit meinen 26 Jahren auch einfach mal zu den Erwachsenen ;-)

Ich denke, es gibt einfach nicht "die richtige Zeit" fürso eine Behandlung! Deshalb würde ich sagen, wenn man es machen will/muss, so früh wie möglich. Es lohnt einfach mehr, weil man länger was vom Ergebnis hat.

Ich möchte mal denjenigen sehen, der sich jeden Tag darauf freuen kann, beim Kundengespräch die blöden Blicke und Witze zu ertragen und dann zu sagen, ja hab ich mit 30 nicht mehr das REcht auf eine Zahnspange:shock:

Ich hätte mich über mehr Beiträge zur Sache gefreut und hoffe, es meldet sich noch jemand, der kein Problem damit hat, daß ich mit 30 im Kundengespräch keine Zahnspange mehr tragen will!

Klar kann ich verstehen, dass du dich unwohl fühlst, wenn du eine Zahnspange trägst, wer tut das nicht!? Ich selbst war auch sehr skeptisch vor Beginn meiner Behandlung, weil ich so mit Zahnspange zu diversen Vorstellungsgesprächen musste. Natürlich ist es unangenehm, vor Kunden oder in meinem Fall neuen Kollegen, mit ner Zahnspange aufzutreten... Dachte ich vorher...

Jetzt im Nachhinein kann ich sagen, es ist mir völlig egal. Ich habe niemanden kennengelernt, der Witze darüber macht. Allenfalls mal jemanden, der neugierig nachfragt. Für mich ist meine Zahnspange völlig selbstverständlich geworden. Ich denke meist gar nicht mehr dran. Und mal ehrlich, wer über sowas Witze macht, ist doch auch wirklich nicht ernst zu nehmen. Zumal solche Leute ja meist selbst keine perfekten Zähne haben - denen kann man sehr schnell den Wind aus den Segeln nehmen.

Von daher: Meine Bedenken von damals haben sich in Luft aufgelöst und ich bin froh, dass ich die Behandlung begonnen habe... In ein paar Monaten/Jahren sind die Strapazen vergessen und ich lächle mein tollstes Lächeln ;-)

In diesem Sinne, viel Glück bei deiner Entscheidung, falls du dich für die Behandlung entscheidest, alles Gute und schnelle Erfolge! :-)

LG Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ nina:Ich möchte mal denjenigen sehen, der sich jeden Tag darauf freuen kann, beim Kundengespräch die blöden Blicke und Witze zu ertragen und dann zu sagen, ja hab ich mit 30 nicht mehr das REcht auf eine Zahnspange.

Ich kann deine Haltung voll und ganz verstehen, habe mir das auch überlegt wobei ich auch noch nen stückweit jünger bin wie du, aber ich habe ebend auch sehr viel mit kunden zu tun.

Ich bin eigentlich nach vielem hin und her denken ganz positiv an die sache gegangen, und habe max noch ab und an dran gedacht wie das wird mit blicken und bemerkungen.

Meine erfahrung diesbezüglich waren eigentlich rundum positiv!

Ich handtiere viel mit Kunden, und lerne min. wöchentlich neue leute kennen, aber noch nie hat mich ein kunde deswegen schief angeschaut, okay ich wurde bisher 4 oder 5 mal gefragt deswegen (eine person und das habe ich hier schon öfters erzählt, ist eine sehr prominente deutsche sängerin), aber immer haben alle mich positiv darauf angesprochen. Und die zahl der leute die mich angesprochen hat mal im vergleich mit wieviel menschen ich es in der woche zu tun habe ist sowas von verschwindent gering das es eigentlich kaum erwähnenswert wäre.

Zur technik:

Natürlich geht es mit einer festen wessentlich schneller als mit inviseling, oder gar einer losen, die dein KFO aber ja eh schonmal aussen vor lässt.

zudem musst man sich ja auch den kostenfaktor vor augen führen, was kostet ein ivi. programm und was kostet die behandlung mit nem multiband.

Liebe Grüße

Zahnspängchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich bin schon etwas ueber den 30, naja, um ehrlich zu sein, schon naeher an den 40 ;) und hatte insgesamt fuer 2 1/2 jahre eine feste spange... hatte auch dieselben bedenken und etwas panik wegen der bloeden witze, da ich viel mit menschen zu tun hab... ich kann nur christina zustimmen, diejenigen, die mich extrem bloed angemacht haben, hatten so ein schlechtes gebiss, dass ich eigentlich nur grinsen konnte, weil die brackets ja nur temporaer da sind :) und die zeit ist so schnell vergangen (sag ich halt jetzt) und das ergebnis war es wert.

ich hatte durchsichtige ice inspire, waren sehr unauffaellig, die meisten bemerkten die brackets auf den ersten blick gar nicht, aber auch nicht, dass die brackets ab waren ;).

im endeffekt machst du es ja fuer dich und deine gesundheit, die meisten wissen das, und den uebrigen rest kann man getrost vernachlaessigen. ich bekam auch viel positives feedback, das war sehr angenehm.

ich glaub, wenn du mit einer positiven einstellung drangehst, dann kann nicht viel schief gehen. eine bekannte schaemte sich derart fuer ihre brackets, dass sie nur mehr mit geschlossenem mund oder vorgehaltener hand lachte und teilweise auch sprach, dass fiel mehr auf und war fuer sie auch extrem unangenehm.

lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin 32 und habe seit über 1 Monat eine feste Spange,

was soll ich sagen, mich wundert es jeden Tag mehr, das niemand witze macht oder blöd guckt.

Ich bekomme sogar nochmehr komplimente, also scheint es die Männer nicht zu stören.

Mich stört das ganze vom aussehen auch nicht, nur die Spange an sich stört mich manchmal aber das vergeht dann auch wieder.

Also wenn man eine Spange brauch dann nicht abwarten,

schade um die Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nina,

nimm die Invisaligns, die sind kaum sichtbar und auch nicht viel teurer als normale Brackets.

Von der Optik bis zur Zahnpflege ist das System bei leichteren Fehlstellungen unschlagbar und deine Bedenken bzgl. der Wirkung im job (Kunden,Kollegen) sind damit auch aus der Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nina,

ich bin jetzt 31 & habe das selbe Problem wie du, eben dass sie sich wieder verschoben haben ... mein KFO meinte, dass das deshalb der Fall ist, weil das Kiefer nicht passt & wenn das der Fall ist, richten sich die Zähne immer wieder in die alte Position zurück oder noch schlimmer ... - ... also OP notwendig ... hab das zwar selbst auch noch nie gehört (?), aber würde an deiner Stelle noch einmal mit deinem KFO darüber reden, aus welchem Grund sie sich wieder verschoben haben bzw. von einem anderen KFO eine Meinung einholen - wär ja schade, wenn du dir das jetzt antust und im Endeffekt war wieder alles umsonst ...

Lg,

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich möchte mal denjenigen sehen, der sich jeden Tag darauf freuen kann, beim Kundengespräch die blöden Blicke und Witze zu ertragen und dann zu sagen, ja hab ich mit 30 nicht mehr das REcht auf eine Zahnspange.

Ich hab zwar keine täglichen Kundengespräche, arbeite aber mit Forschungspartnern aus der Industrie zusammen (ein paar Meetings im Jahr), halte Vorträge auf Konferenzen, etc.

Dass ich mich direkt auf die Spange freue, wäre natürlich gelogen, aber ich hab auch nicht allzu große Bedenken.

Aber ich bin als Österreicherin hier in Deutschland sowieso ständig damit konfrontiert, dass mich alle als interessanten Exoten und gutes Opfer für diverse mehr oder weniger lustigen Witzchen betrachten. Da kann eine Spange mein Image nur noch um eine Facette erweitern (-;

LiGrü *mit Galgenhumor*

igel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich bin 23 J. und werde in etwa einem halben Jahr meine Spange los. Habe sie dann 3 Jahre gehabt...

Sieh das doch mal so: DU KANNST dir eine Zahnspange leisten... viele können (oder wollen) das nicht... ICH BIN es mir WERT!

Und es ist ja allseits bekannt, dass Zahnregulierungen - egal welche du nimmst- nicht gerade günstig sind!

Das war eigentlich mein Motto während meiner Zeit, wenn die Leute blöd geguckt oder dumm gefragt haben!

Liebe Grüße, Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bevor ich mich entschieden hatte, dachte ich, jeder nimmt meine Zahnspange wahr und ich kann höchstens auf die Lingualtechnik eingehen.

Fehlanzeige und mit dem Wissen von heute, würde ich sogar Metall nehmen.

Alles Quatsch. Ich habe vorne im OK+UK Keramik/Kunststoff, aber es fällt wirklich kaum auf, obwohl ich anfangs innerlich ein ganz anderes Gefühl hatte. Durch die neue Zahnspange ist schon ein Wundheitsgefühl zu verzeichnen und man denkt, bestimmt nie wieder unbeschwert essen zu können, aber alles Unfug!

LG

Danny

P.S.: Wünsche Dir eine gute Behandlungszeit!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

vielen DAnk für Eure Antworten!

Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Ich denke, ich entscheide mich doch für Brackets. Das ist ein erprobtes System und ich hatte sie schon einmal.

Mein KFO war eher auf der Seite der Invisaligns. Er meinte, es geht halb so schnell damit. Da habe ich bei Euch ja das Gegenteil gelesen.

Er meinte, die Invisaligns kosten so um die 4-5 Tausend Euro, das finde ich eine Menge Geld. Die Brackets kosten die Hälfte. Das ist für mich auch ein Grund..

@Saja: ja, das mit dem Zurückschieben ist bei mir definitiv auch ein Problem.

Ich weiß nicht so richtig, woran es liegt. Mein Kiefer ist relativ klein für die Zähne, für die Behandlung müssen auch eventuell 2 raus. Vielleicht hat sich mein ehemaliger KFO einfach vertan..Er meinte, es liegt am Knirschen, daß sie sich verschieben.

@Frau Holle: die Brackets an den Innenseiten der Zähne fand ich auch sehr interessant. Der KFO meinte, es wäre nicht so toll, weil ich schon relativ viele Füllungen an den Zähnen habe und die Gefahr für Karies deutlich erhöht ist.

Das ist ja toll, was ihr zu den Reaktionen der anderen geschrieben habt.

Vielleicht brauche ich dann doch nicht bis zur Elternzeit zu warten..

LG, NIna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden