Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
yalousa

Private Zusatzkosten?

Hallo,

meine Tochter (11) soll demnächst eine feste Zahnspange bekommen. Ihr fehlen oben die zwei äußeren bleibenden Schneidezähne (darum geht es hier erst mal)

unten werden insgesamt 4 Backenzähne nicht nachwachsen...

Die Krankenkasse wird wohl die Grundbehandlung zahlen aber der Kieferorthopäde hat uns einen privaten Zusatzplan empfohlen, die Kosten müssen wir natürlich selber tragen.

darin enthalten (ist natürlich alles genau aufgeführt):

- Kiefergelenkanalyse (manuelle und klinische Funktionsanaylse..., es sind diverse Punkte aufgeführt)

- Sealing im Bracketumfeld

- Midi-Brackets

- Retainer am Ende der Behandlung

insgesamt ca. 1500 Euro

sind diese Punkte zu empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi yalousa,

zum thema sealing würd ich sagen (ist wohl eine versiegelung?), wenn das wirklich funktioniert, würd ichs machen, das ist vertrauenssache zum kfo. mein kfo hat das auch mal angeboten und auch werbung dafür in seiner praxis gemacht, mir hat er es speziell dann nicht mehr empfohlen und die werbung ist auch weg.

ich habe kleine brackets (minibrackets glaub ich, nannte die arzthelferin jedenfalls so) und ich finde die schon sehr viel besser als die "normalen", weil sie kleiner und weniger rauh sind. ich habe den vergleich zu den "normalen", weil ich als jugendliche schon einmal eine feste drin hatte :-D

retainer würde ich schon empfehlen, werde ich mir auch einbauen lassen. wenn die möglichkeit besteht, dass man die zähne am "wandern" hindert, sollte man das auch tun.

kiefergelenksanalyse weiß ich nicht ob es wirklich nötig ist. knacken die gelenke deiner tochter? hat sie gelenksschmerzen? ich würde den kfo einfach nochmal darauf ansprechen, warum er es in ihrem fall für notwendig erachtet.

alles gute für deine tochter!

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen Dank für deine Antwort

die Eckzähne werden sehr wahrscheinlich direkt neben die Schneidezähne gestellt und die Backenzähne müssen dann wohl aufrücken.

jetzt hat sie noch keine Probleme im Kiefergelenk, aber vielleicht kommen die noch? wenn nicht alles so teuer wäre, würden wir auch nicht zögern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jetzt hat sie noch keine Probleme im Kiefergelenk, aber vielleicht kommen die noch? wenn nicht alles so teuer wäre, würden wir auch nicht zögern...

es ist nur die frage, ob die kiefergelenkanalyse was an der situation ändern kann - ich verstehe analyse so, dass man checkt ob was nicht in ordnung ist. wenn im moment alles in ordnung ist, was soll die kiefergelenksanalyse dann bringen?

kann ich gut verstehen, dass ihr schon genau wissen wollts, ob es wirklich notwendig ist was angeboten wird. bei der kieferorthopädie ist vieles möglich, ob wirklich ALLES notwendig ist, ist die frage. ich denke eigentlich nicht. am besten den kfo immer schön löchern. dass ärzte oft nix mehr ausführlich erklären muss man manchmal vllt auch verstehen. für die ist das alles der alltag und total normal, da vergessen sie halt dann oft, dass die patienten normalerweise nur laien sind, die keine ahnung haben, was da gerade passiert.

ich habe auch eine liste bekommen, in dem viele zusatzleistungen aufgelistet waren - die dann größtenteils gar nicht entstanden sind - die ich unterschreiben musste. es war sozusagen eine "vorsorgliche aufklärung", falls der kfo etwas für notwendig erachtet, dass er es dann auch abrechnen kann und ich mich nicht aufrege, was er denn alles abrechnet. ich wurde bevor er etwas gemacht hat, aber immer noch mal von ihm darauf hingewiesen, was er jetzt macht und warum und überhaupt. also ich hätte dann immer noch "einspruch" erheben können ;-)

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0