Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
flashx

zähne wurden extrudiert will kfo wecheln bitte um hilfe

hallo ich hab da mal ne frage.....

1. kann man seinen kieferothopäden wechseln einfach so

zb mit der aok karte einfach zu einem anderen kfo gehen?

1.a)

wenn ja sieht der zweite kfo mittels der aok karte bei welchem kfo ich gerade bin?

2.b)wenn ja wie kann er das sehen?

2:mein kieferothopäde hat meine zähne extrudiert

und zwar

1)oberkiefer links zähne 3 , 4 und 5 und

2) unterkiefer rechts zähne 3,4 und 5.

und die gleichen zähne auch etwas nach drausen extrudiert also das bedeutet so viel wie " aus dem bogen raus.und dass alles wurde mit gummis gemacht.

ich will jetzt zu einem anderen kfo gehen hab schon termin gemacht.

in ein paar tagen gehe ich hin.

doch wollte ich die kfo's hier mal fragen ob man die zähne wieder an die position bringen kann wo sie vorher waren.....

maximale extrusion wo mein kfo gemacht hat 2mm.

der hat ja nicht mal versucht irgendwass zu verbessern.....

sollte ich dem neuen kfo den namen des "noch" kfo sagen?

ich weiss ja nicht mal ob die mich nimmt.

ich hatte schon eine untersuchung beim mdk veranlasst aber nur gegen die kieferchirurgen weil ich dachte es war ihre schuld!

dabei war es der kfo.hab die cd mit meinen röntgen bildern von dem kieferchirurgen bekommen und da sieht man ganz genau wie meine zähne nach der ob nach und nach extrudiert und schief werden.

kann ich das gleiche nochmal machen aber diesmal nur gegen den kfo?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

und die gleichen zähne auch etwas nach drausen extrudiert also das bedeutet so viel wie " aus dem bogen raus.
Man kann Zähne nicht nach "drausen extrudieren"...

Vermutlich meinst du, dass er die Zähne nach buccal (wangenseitig) gekippt hat oder ähnliches....

Das hört sich alles sehr eigenartig an. Beschreib doch bitte genauer, wie dein Biss aussieht. Poste Fotos vom Biss, vom Gesicht; jeweils von vorne und von der Seite. Danach kann man vielleicht mehr dazu sagen.

Sollte es stimmen, dass diese Zahnbewegungen unerwünschterweise stattgefunden haben, dann müsstest du jetzt zumindest einen frontal offenen Biss haben.

doch wollte ich die kfo's hier mal fragen ob man die zähne wieder an die position bringen kann wo sie vorher waren.....
(dass die KFOs sich dazu äußern kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen ;))

Solltest du vor haben diese Zahnbewegungen rückgängig machen zu lassen, dann kannst du dich gleich mal drauf einstellen, dass dies mit einer normalen Spange ohne zusätzlichen Verankerungen nicht möglich sein wird. Zähne extrudieren ist immer leicht (zB. mit intermaxillären Gummizügen), sie wieder zu intrudieren ist hingegen ohne zusätzliche Verankerungen nicht in einer zumutbaren Behandlungszeit möglich.

sollte ich dem neuen kfo den namen des "noch" kfo sagen?

Meiner Erfahrung nach besser nicht. Verhalte dich gelassen und vermeide dich allzu kritisch oder (wenn auch verständlicherweise) wütend zu zeigen. Ärzte können mit dem Thema Fehlbehandlung psychisch fast ebensowenig wie der Betroffene umgehen. Auch spielt die Sichtweise: "Was nicht sein darf, kann nicht sein" hinein und führt letztlich dazu, dass jegliches logische Denken vermieden wird und auch die offensichtlichsten Widersprüche in Kauf genommen werden um den Kollegen zu decken. -Das ist jedenfalls mein Eindruck. Jeder verpfuschte möge sich selbst ein Bild machen.

Auch sollte man bedenken, dass KFO-Pfuschfälle meist überdurchschnittlich schwierig zu behandeln sind und die Behandlung durch einen neuen Arzt sogar juristische Konsequenzen hat (Rückgängig machen ist beweisend dafür, dass etwas schief gegangen ist), womit ein gewisser Teil der KFOs schon einmal aufgrund von Feigheit ausscheidet.

Jemanden zu finden, der den Mut, die Kompetenz und das nötige Engagement mitbringt ist nicht ganz einfach. (ich hab dafür ganze 2 Jahre gebraucht) Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0