Charly

Seit heute 21.August 2008 im Club der "Schneekettenträger" :)

84 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich weis nicht ob ich hier richtig bin, bin M 37 Jahre, habe mich nach Empfehlung meines Zahnarztes von gestern durch gerungen einen Kieferorthopäden/Kieferchirug auf zu suchen, habe heute Termin bestätigt bekommen für Montag, da soll erste Besprechung sein und eventuell Behandlungsplanung, habe ein wenig Angst vor dem Termin, kann mir einer sagen was mich eventuell erwartet.

Mein Problem ist das einige Zähne im Oberkiefer --Scheidezähne-- übereinander stehen und deshalb da Speisereste hängen bleiben , sowie ein Lücke von ein ca. 0,3-0,5 cm wenn ich die Zähne aufeinander beisse --im Backenbereich-- und im Unterkiefer sind Sie auch nicht ganz gerade, ein wenig rubbelig.

Zu Kindertagen war eine Behandlung schon indiziert aber meine Eltern wollten es nicht und ich habe mich nicht getraut aber jetzt belastet es mich enorm das diese fehlstellung da ist.

Könnt Ihr mir helfen und schreiben was mich eventuell für ein Behandlung erwartet und wie so ein Erstkontakt mit dem KFO abläuft, damit mir ein wenig die Angst genommen wird oder ich mich wenigstens darauf einstellen kann.

Wird da schon der Behandlungsplan gemacht und die Abdrücke , röntgen u.s.w oder ist das erst später ?

Weis jemand ob sowas konventionell also mit Spange oder mit OP behandelt wird und wenn mit Spange dann lose oder Feste Spange, sowie ob ich eventuell auch so eine hässliche Aussenspange ( Headgaer oder Gesichtsbogen ) tragen muss wie manche Kinder.

auch habe ich Angst vor den Abdrücken und frage mich wie das abläuft mit der Anlage einer eventuellen Festen Spangen und wie lange das Anlegen dauert.

Bei einer losen hole ich Sie ja sicher nur ab und muss irgendwann zur Kontrolle kommen oder ?

Ich habe Richtig Angst vor dem Termin am Montag .

Hat mich auch gewundert das ich so schnell Termin bekommen hatte, Zahnarzt muss irgendwie beziehungen zu dem KFO haben .

Außerdem wüsste ich gerne ob eventuell die Krankenkasse was dazu bezahlt , denn es ist ja eine "angeborene" Fehlbildung und dann sollten die ja was dazubezahlen habe ich gehört, wenn nicht mit welchen Kosten kann ich ungefähr rechnen ?

Danke im Vorraus für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Nanana ein so großer Bub und noch angst vor Onkelz Doc?

Sorry nun wieder ernsthaft.

Musst keine Angst haben. Erster Termin wird er garnichts machen. Der KFO schaut sich nur alles in ruhe an. Er wird wahrscheinlich nichtmal gleich sagen was er alles machen wird weil er sich erstmal selbst ein Bild machen muss und drüber nachdenken. OK vielleicht kann er es doch sagen zumindest in groben zügen. Er wird dir aber nicht weh tun es wird kein Blut fließen und nichts. Ich kann mir nichtmal vorstellen das schon bilder oder so gemacht werden. Ich denke das ist ein reines vorstellen. Du darfst dir den KFO anschauen und der KFO deiner Beißerchen. Er wird dir wohl sagen du bekommst ne spange usw. Ob eine OP nötig werden könnte was ich was du oben geschrieben hast aber eher weniger glaube. Auf alle fälle mach dir keinen Kopf/sorgen. Der Termin wird viel entspannter als einer beim Zahnarzt wo sie dann da und da mal kratzen usw...

Er schaut sich nur alles an und überlegt und wird dir dann sagen was er vorschlagen würde.

LG

SD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo -LD-Silencer,

vielen Dank für deine Auskünfte.

zu dem Thema :

Nanana ein so großer Bub und noch angst vor Onkelz Doc?

Muss ich sagen das im Internet nicht gerade das Thema Zahnspange für Erwachsene toll aufbereitet ist, es sind viele Horrorgeschichten zu finden außerdem bekommt man nicht jeden Tag von jetzt auf sofort einen netten Hinweis das man zum Kieferorthopäden muss und dann auch noch so kurzfristig.

Ich werde mir es am Montag anschauen und dich und euch auf dem laufenden Halten in diesem Theadt oder in einem anderen dessen Titel dann besser passt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lieber Charly,

ich habe meine Erstuntersuchung hinter mir, aber die Entscheidung, was ich tun werde und die Behandlung noch vor mir.

Du hast recht, es kursieren viele Horrorgeschichten hier im Netz, was die Kieferorthopädie betrifft. Aber es wird nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Viele schildern es tragischer als es ist, damit sie n bissl angeben können. Wenn du mit dem Rad stürzt, erzählst du es hinterher vielleicht auch spannender und dramatischer. ;)

Bei meiner Erstuntersuchung wurden auch keine Röntgenbilder gemacht oder Abdrücke (bzw. erst als ich gesagt hab, ich will das gleich machen). Er hat erstmal in den Mund geschaut und ich wurde dann sogar im Büro beraten, nicht auf dem Zahnarztstuhl.

Alles Gute und Kopf hoch!

LG

Oase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TERMIN wurde auf den 19.Juni also Donnerstag verschoben.

Zahnarzt hat Fehler gemacht, hatte Termin bei Kieferchirugen beantragt aber der kann erst helfen wenn KFO sich die Sache angeschaut hat aber der kennt wie Zahnarzt einen KFO der jetzt auch wirklich KFO ist --habe ich nachgeprüft, denn aus Schaden wird man Klug-- und so bekomme ich endlich meinen KFO Termin, ist leider so geregelt.

Dem KfO muss ich 100 € bezahlen für die Erstberatung dabei ist noch garnicht sicher ob nicht doch eine Teil von der Kasse gemäss den KIG bezahlt wird, ich denke das es bei mir im Rahmen der KIG Vorschriften ist denn ich habe grob nachgemessen und komme auf die geforderten mindestabweichungen im Oberkiefer und an anderen Stellen, teilweise liege meine Messungen drüber aber alles das weis der KFO nicht , aber die Sprechstundenhilfe meinte direkt keine Beratung/erstkontakt ohne 100 € auf den Tisch des Hauses.

Kann es sein das der Kfo dann doch wenn die KIG Werte eingehalten werden es über KK abrechnet und so doppelt kassiert weil die Sprechstundenhilfen nicht ausreichend sich aus kennen.

der Kieferchirug hat außer dem Satz, was wollen Sie hier, das muss sich erst KfO anschauen und machen Sie dem Mann bitte bei Doc.... Termin nix gemacht.

Er könnte nur Zähneziehen wenn der KfO Ihm bzw.mir nach den Anweisungen des KfO einen zettel mitgibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Charly

Ich habe bei meinem ersten Beratungstemin bei beiden KFOs (ich war bei 2, bis ich mienen gefunden habe) die KK-Karte und die Praxis-Gebühr-Quittung von Zahnarzt vorgelegt, und das wars. Sofern das keine Privat-Praxis ist, braucht man i.d.R. keine Gebühren für Erst-Gespräche aus der eigenen Tasche zu zahlen. Würde ich nochmal in der Praxis anrufen und nachfragen.

Bei dem Termin hat er sich meine Fehlstellung angeschaut (ich wollte mir nur nen Engstand der Zähne im UK richten lassen, dann hat er aber ein funktionales Problem festgestellt. Dann hat er mir eine grobe Kosteneinschätzung gegeben, die dann nach Entschluss (zweiter Termin war Röntgen, Bilder und Abdrücke) den Behandlungsplan erstellt. Kam bis auf wenige hundert Euro hin.

Und erst dann bin ich mit den ganzen Unterlagen zum KFC.

Also halb so wild.

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erlaube mir mal 2 Bilder einzufügen

auf Bild 1 sieht man die Spalte zwischen den beiden Kiefern und bei 1 hoffe ich die Schiefstellung der Schneidezähne.

Wie bereits schon erwähnt wird morgen der erste KFO Termin stattfinden statt wie geplant am Montag .

Werde euch auf dem laufenden Halten :)

post-578-13013282556_thumb.jpg

post-578-13013282557_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erlaube mir mal 2 Bilder einzufügen

auf Bild 1 sieht man die Spalte zwischen den beiden Kiefern und bei 1 hoffe ich die Schiefstellung der Schneidezähne.

Wie bereits schon erwähnt wird morgen der erste KFO Termin stattfinden statt wie geplant am Montag .

Werde euch auf dem laufenden Halten :)

War heute da und plötzlich wie durch ein wunder gibt es für dies Ärztin keine Fehlstellung mehr, meinte aber wenn mein Zahnarzt probleme mit Ihrer Entscheidung hätte bräuchte er Sie nicht an zurufen, sondern ich solle bevor ich Meckern bei Ihn gehe anderen KFO aufzusuchen, also irgendwie kommt mir das vor als wenn Sie keine Lust hätte das zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute der KFo macht Behandlung, morgen muss ich noch zum ZA wegen einiger Vorarbeiten wie PA , Zahnreinigung, Röntgen u.s.w. denke wie ich eben mitbekommen habe wird mein nächster KFo Besuch im Herbst oder November sein --wurde als ich da war Termin für November vergeben und Kfo ist bis ende Juli im Urlaub--

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt wird von ZA erstmal Zahnreinigung gemacht soll lt. dem Zahnarzt 200-250 € kosten, dann stellt er einen Antrag bei der Krankenkasse wegen Knochenaufbau, stellte auch fest das die weisheitszähne bis auf einen den ich mal vor jahren geopfert habe im Kiefer quer liegen aber er möchte Sie drinlassen wenn Sie keine Schmerzen machen, Spange gibt es in ca. 1/2 Jahr wenn das alles abgeschlossen ist.

Wenn ich Ihn richtig verstanden habe erst lose und dann feste oder habe ich da was falsch verstanden, soll pro Kiefer ca. 1500 € Kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jetzt wird von ZA erstmal Zahnreinigung gemacht soll lt. dem Zahnarzt 200-250 € kosten,

erscheint mir aber echt ziemlich teuer - das teuerste, was ich mal bei einer pzr gezahlt habe waren € 125,00. hatte damals keine ahnung was das so kostet und der za meinte, seine pzr-"tante" wäre extra in der schweiz geschult und was weiß ich noch weiter ...

bei meinem jetzigen za kostet das pro viertel stunde 25 euro, normalerweise kostet die pzr ca. 75 euro.

wollte ich nur mal so zur orientierung mitteilen.

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erscheint mir aber echt ziemlich teuer - das teuerste, was ich mal bei einer pzr gezahlt habe waren € 125,00. hatte damals keine ahnung was das so kostet und der za meinte, seine pzr-"tante" wäre extra in der schweiz geschult und was weiß ich noch weiter ...

bei meinem jetzigen za kostet das pro viertel stunde 25 euro, normalerweise kostet die pzr ca. 75 euro.

wollte ich nur mal so zur orientierung mitteilen.

lg janet

Bevor mich wie in einem ähnlichem Forum wieder jemand versucht zu belehren, möchte ich daraufhinweisen, das das ein Kostenvoranschlag des Doc´s ist, kann ja sein das am Ende doch Billiger wird, würde mich freuen, denn das Geld was ich spare kann ich in die Spange investieren, denn ich muss meinte er 400 € für die Laborkosten bezahlen in einer Summe, rest darf ich in Raten a´100 € zahlen. Die PZR wird warscheinlich im Juli fertig 3 Sitzungen meinte er und dann wenn ich die 400 € habe bekomme ich die Spange.

Das war kein Vorwurf gegen dich mit dem Belehren aber ich wurde in anderem Forum als Faker angemacht weil der erste KFO mir 100 € Pauschal abgeköpft hat für Erstbehandlung --Kostenvorauszahlung-- und diese Sache würde glaube ich 10,75 € kosten, aber bei mir hat die Kasse alles gezahlt --Erstberatung--und somit bekomme ich die 100 € voll zurücküberwiesen, sollten für Kosten Abdruck Röntgen sein u.s.w.

Der ZA ist ein ganz lieber macht mir kostenlos eine abgebochene Ecke an einem Zahn und bei der Spange fallen keine Kosten für Röntgen mehr an, denn die konnte er heute bei der KK für die Erstberatung oder offiziell Zahnärztliche Befunderhebung abrechnen.

Ich denke das der mich nicht über den Tisch zieht sondern vielleicht einfach zu großzügig kalkuliert hat.

Die entrechnung ist massgebend und lieber mit 250 € rechnen und dann 75-125 € zahlen also mit 75-125 € rechnen und dann eine Rechnung über 250 € bekommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, schliesse mich auch Janet an, irgendwie klingt das bei dir schon alles etwas seltsam, also ich meine jetzt alles von Anfang an. Du wirst zum KFO geschickt, die will nix machen, jetzt auf einmal doch?! Oder macht das nun doch dein Zahnarzt?!

Wieso 3 Sitzungen für eine PZR ? Also bei 3 Sitzungen wird eigenlich dann keine PZR gemacht, sondern eine Paradonthose Behandlung, das käme dann auch mit dem von dir gemeinten Betrag hin und würde auch erklären weshalb noch ein Knochenaufbau geplant ist.

Im übrigen meine PZR kostet 75€, die Paradonthose Behandlung ( hatte gerade ein Bekannter ) 240€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke das der mich nicht über den Tisch zieht sondern vielleicht einfach zu großzügig kalkuliert hat.

schön für dich :-D

wollte dich net als blöd oder sonst was hinstellen, sondern dich nur an meinen erfahrungen teilhaben lassen ;-)

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarah,

Ich erkläre es ganz langsam, auch ich blicke nicht mehr durch was das Theater soll ! Fühle mich selber ein wenig vera.....

also ich war bei meinem ZA der schickte mich zu Dr....in Trier diese Frau ist Kieferchirugin und wolle nix machen weil ein Kieferchirug nix machen kann ohne anweisung einer KFo was Zahnfehlstellung betrifft außer vorsorglich Zähne ziehen, deren Sprechstundenhilfe hat dann Termin bei Frau Dr....in einem Ort etwa 20-30 Km von meinem Wohnstadt-Teil entfernt gemacht und deren Sprechstundenhilfe wollte die 100 € Kostenvorrauszahlung --die ich ja jetzt wiederbekomme--, ich wohne in Stadtteil von Trier-- , diese Frau wollte angeblich keine Kieferfehlstellung finden meinte aber als ich entgegnete ob mein ZA Sie anrufen könnte wenn er anderer Meinung währe, ich solle mir doch Termin bei Fachkollegen in Trier holen. Dieser Termin war schon geplant, da ich ja sowieso 2.Meinung haben wollte. Also ging ich zu diesem KfO und er meinte erst solle mein Zahnarzt seine Vorbereitungen treffen bevor er der KfO seine Behandlung beginnen könnte, ich solle dann wieder kommen --das war der termin gestern-- , ich ging also mit dieser Auskunft wieder zu meinem Zahnarzt ( auch in Trier ) der inzwischen sich auch Vera.. vorkam und dieser meinte gut machen wir dann die Röntgenbilder und machen alles sauber, das bezahlt die Kasse nicht und kostet etwa 200-250 € , Kasse zahlt aber nur ca. 13 € pro Sitzung, das ganze würde in 3 Sitzungen gemacht, dann währe die Zähne wieder sauber und bei der 2. oder 3.Sitzung würde er bei der Krankenkasse einen Antrag stellen für die Knochenaufbau Therapie die diese bezahlen würde, wenn die erledigt währe würde ER der ZA der auch Oral Chirug währe mir eine Spange machen, als ich fragte welche meinte ER der ZA erst eine Lose und dann ein feste , gesamtbehandlungszeit mit der Spange ca. 2 Jahre und kosten etwa 1500 € pro Kiefer und ich müsste mindestens 400 € in einer Summe zahlen für Laborkosten und den Rest in Raten a´ca.100 Euro bezahlen und Kostenlos wurde er mir eine abgebrochene Ecke instandsetzen an einem Zahn im Rahmen der gesamt behandlung.

Am 30.06 ist dann die erste Sitzung mit der Reinigung durch seine Mitarbeiterin und die zweite Sitzung ist am darauffolgenden Freitag was da gemacht wird weis ich nicht mehr, hat es zwar gesagt aber ich habe es mir garnicht gemerkt. Denn mein ZA hat mich zu gelabbert und einen Film über Zahnbelag gezeigt , dann hat das erste Röntgen nicht geklappt und es musste nochmal geröngt werden in dem 2. Röntgenbild sah er dann was am Kiefer und das die Weisheitszähne schief dortdrin stehen und sagte er wolle solange die nicht wehtun drin lassen.

Ich hoffe Ihr habt jetzt ein wenig klarheit über die Behandlung bisher.

Wenn noch fragen sind , ruhig fragen ich versuche Sie zu beantworten

Ach ja die Termine bei Kieferchirugen TRIER, KFO in dem Eifelort --nenne Ihn nicht weil es der einzige Kfo dort ist-- , KFO Trier und die 2 Termine heute und vorletzten Freitag bei meinem ZA wurden von der KK bezahlt oder wenigstens mit der Abgerechnet und die 100 € habe ich bzw. bekomme ich zurücküberwiesen.

Der Arzt der jetzt die Behandlung ZA & KFO macht hat folgenden Link:

www.Praxis-Trier.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war der erste Termin der PRZ und ich habe ein wenig Zahnsschmerzen aber es hat sich gelohnt man sieht den Unterschied und Sie sind auszuhalten, tut halt bei Zubeissen wenig weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So heute war der 2.Termin der professionellen Zahnreinigung und die Zähne sehen deutlich besser aus als bei dem Bild am 18.06.

ich hoffe man sieht den Unterschied, die Schadstelle an dem einen Zahn wird am Freitag ausgebessert.

post-578-130132825807_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so heute wurde der Schaden an dem einen Frontzahn beseitigt und die PZR fertig gestellt, jetzt ist 1. Antrag an KK raus.

Nächster Termin 25.07.2008 bis dahin soll der Antrag der Kasse genehmigt sein, wenn es früher oder später wird melde ich mich noch mal hier.

Ich hoffe das da nach es losgeht mit der Spange, denn die Vorarbeiten sind dann wirklich fertig und der Doc ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie bereits angekündigt geht es am Freitag 25.Juli 2008 weiter, anbei die Kostenzusage der Krankenkasse für die PA die der Spange vorgeschaltet ist .

Habe es doch nich geschafft auch wenn mir die Qualität nicht so gefällt :)

post-578-130132826338_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Charly

wäre vielleicht in deinem Interesse, wenn du deine Adressdaten aus der Zusage nehmen würdest.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Charly

wäre vielleicht in deinem Interesse, wenn du deine Adressdaten aus der Zusage nehmen würdest.

LG Sven

Stimmt schon aber dann heisst es wieder ich Fake ein anderes Forum hat mich schon deswegen nicht angenommen :( denn ohne die Daten könnte ja das Schreiben auch gefakt sein und bei mir ist die Behandlung echt nur das der ZA genauer Oralchirug erst PA Behandlung machen will, kostest mich ja auch die 250 € extra für die PZR aber egal wenn es sein muss, ist es mir wert , bei der am Freitag geplanten Behandlung die die Krankenkasse bezahlt soll nur die PZR eigendlich fortgesetzt werden nur das da unter Betäubung bist Scaler oder wie das heisst die Zahnfleischtaschen gereinigt werden.

Ich weis das ich einen steinigen Weg nehmen musste bis ich den richtigen Doc gefunden hatte aber wegen den Problemen glaubt mir keiner das es eine echte Behandlung ist :(

Wenn ich es nicht geschafft hätte die Zusage einzuscannen, denn in orginal ist Sie zu groß ( Datenmässig ) hätte ich sogar angeboten jedem der es wissen möchte es zuzufaxen um zubeweisen das alles echt ist !

Ich persönlich mag auch nicht die Leute die was erfinden in anderen Gruppen um dort Info´s zur Spangenbehandlung zu bekommen.

Mir geht es nach der bisherigen Behandlung besser wie vorher nur die Fehlstellung ist leider noch da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so heute hat wieder ein Termin stattgefunden und wenn ich dem Doc glauben kann bekomme ich beim nächsten Termin am 8.August endlich meinen Heilkosten- Behandlungplan oder wie das heisst, er sagte Kostenvoranschlag für die feste Spange die ich wahrscheinlich 1-1,5 Jahre tragen muss, wenn mir dieser vorliegt scanne ich denn auch ein damit die letzten Zweifler überzeugt sind :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

für alle Zweifler, heute habe ich die restlichen 150 € für die vereinbarten 250 € für die PZR bezahlen wollen und bat gleichzeitig um die Rechnung, da ich u.U. einen teil dieser Summe wieder bekomme von meiner Zahnzusatzversicherung.

Die Mitarbeiterin wusste nicht was los war und ich klärte Sie auf und Sie rief den ZA/Kfo und fragte ob es nun 200 oder 250 € waren, er meinte gut 225 € und wir sind Quitt.

Anbei die Kopie der Rechnug damit auch die letzten Zweifler mir es glauben das ich soviel Geld hinlegen musste, den Behandlungskostenplan werde ich wie vorgesehen am 8.8 bekommen, habe den Doc eben nochmal daran erinnert und denke das es klappt :)

post-578-130132826569_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nepper, Schlepper, Bauernfänger :?:

250 € das ist Wucher.

Darfst du wenigstens auch mal mitfahren in seinem neuen Ferrari?

Ich hab im Quartal (3 Monate) für PZR (3x) 60 € gezahlt.

Also für das Geld würde ich ihm die goldenen Türklinken abmontieren. ;)

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden