Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom27

UK-Vorverlegung + Nasenscheidewand-Korrektur

Hallo,

ich hoffe auf 'ne Antwort von einem KFO-Arzt!

Ich würde gerne wissen, ob man beides aufeinmal korrigieren kann ... wenn ja frage ich mich, wie man während der OP und dann danach atmet...?

Während der Kiefer-OP atmet man ja durch Schläuche durch die Nase - wie soll denn dann die Nase operiert werden ... bzw. nach einer Nasen OP ist ja die Nase zu und mit diesen dingern gestopft ... kann man denn nach einer Kieferop atmen .... ist man nicht so angeschwollen, dass man durch den Mund kaum atmen kann ... bzw. wird der Hals durch die Schwellung nicht so zusammen gedrückt, dass man so kaum atmen kann....?

Wie lange dauert ca. eine Kiefer-vorverlegung bzw. wie lange würden beide OP's dauern .... wie schlecht ist die Narkose fürs Herz bzw. kann es sein, dass man nie wieder aufwacht ...

Bin schon ganz nervös....

Danke für Ihre Antworten...

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Tom,

ich bin zwar keine Spezialistin aber ich möchte dir trotzdem versuchen zu helfen.

Ich wollte auch beides miteinander operieren lassen. Mein KFC meinte, dass das gar kein Problem sei. Er sagte mir aber vor der Operation, dass es erst während der Operation entschieden werde, ob man die Nase auch noch operieren kann, wegen der Schwellung und dem Blutverlust.

Bei mir war dann das Problem, dass ich so sehr geschwollen war und ich "wie ein Schwein geblutet" habe, dass es dann mit der Nase nichts wurde. Ausserdem musste mir dann auch noch mein OK gespalten werden, was dann auch noch gegen eine Nasenkorrektur sprach.

Ich war nach der Op schon recht enttäuscht, das es mit der Nase nicht geklappt hat, aber ich werde diese Op noch nachholen.

Wenn alles nach Plan gelaufen wäre (UK-VV und Nasenkorrektur) hätte die Op 2 1/2 Stunden gedauert.

Das mit der Atmung nach der Op wäre keine Sach gewesen, weil bei mir z.B. die Nase auch "verstopft" und ich nur duch den Mund atmen konnte, was kein Problem war.

Das mit der Atmung während der Op ist eine gute Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Ich kann es mir nur so vorstellen, dass man währen der Kiefer-Op durch die Nase beatmet wird, dann der Tubus gewechselt wird und dann während der Nasen-Op durch den Mund beatmet wird.

Bei der Narkose kann ich dich beruhigen. Natürlich kann bei einer Narkose was schief gehen, aber das Risiko ist wirklich minimal. Und ausserdem fühlt sich" das Einschlafen " sehr angenehm an:-)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Lg steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Tom,

ich bin zwar keine Spezialistin aber ich möchte dir trotzdem versuchen zu helfen.

Ich wollte auch beides miteinander operieren lassen. Mein KFC meinte, dass das gar kein Problem sei. Er sagte mir aber vor der Operation, dass es erst während der Operation entschieden werde, ob man die Nase auch noch operieren kann, wegen der Schwellung und dem Blutverlust.

Bei mir war dann das Problem, dass ich so sehr geschwollen war und ich "wie ein Schwein geblutet" habe, dass es dann mit der Nase nichts wurde. Ausserdem musste mir dann auch noch mein OK gespalten werden, was dann auch noch gegen eine Nasenkorrektur sprach.

Ich war nach der Op schon recht enttäuscht, das es mit der Nase nicht geklappt hat, aber ich werde diese Op noch nachholen.

Wenn alles nach Plan gelaufen wäre (UK-VV und Nasenkorrektur) hätte die Op 2 1/2 Stunden gedauert.

Das mit der Atmung nach der Op wäre keine Sach gewesen, weil bei mir z.B. die Nase auch "verstopft" und ich nur duch den Mund atmen konnte, was kein Problem war.

Das mit der Atmung während der Op ist eine gute Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Ich kann es mir nur so vorstellen, dass man währen der Kiefer-Op durch die Nase beatmet wird, dann der Tubus gewechselt wird und dann während der Nasen-Op durch den Mund beatmet wird.

Bei der Narkose kann ich dich beruhigen. Natürlich kann bei einer Narkose was schief gehen, aber das Risiko ist wirklich minimal. Und ausserdem fühlt sich" das Einschlafen " sehr angenehm an:-)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Lg steffi

Hallo Steffi :-)

das ist voll lieb, dass du dich gemeldet hast .... ist sehr informativ ...

bin ja so ein angsthase, das ich gern alles in einem aufwasch machen würde, aber mir dafür, das kiefer spalten zu lassen, ist mir zu gefährlich (will ja mein aussehen nicht komplett verändern und da wäre die Gefahr da) - auch von den Schmerzen her, wäre es dann glaub ich noch extremer - uk + ok schmerzen und dann noch die nase ....

- kann man denn die nase nur durch eine kieferspaltung - während einer UK VV - korrigieren? geht das nicht auch so....?

was ich nicht verstehe, warum bei einer UK Vorverlegung - die Nase verstopft ist ....?

Hat sich dein Aussehen sehr verändert ...obwohl man ja "nur" das UK vorverschiebt ...

Danke und LG TOM :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Tom,

weil ich bei der Op. so geblutet habe (auch durch die Nase), hat sich das ganze Blut in der Nase angesammelt und ist dann irgendwie angetrocknet. Bis ich das alles wieder draussen hatte, verging eine Woche :-)

Mein Aussehen hat sich nicht gross verändert. Nur meine engsten Kollegen und meine Familie sehen einen Unterschied. Ich muss dazu sagen, dass meine Kieferfehlstellung von aussen her gesehen, auch nicht gross sichtbar war.

Willst du die Nase einzeln operieren lassen oder mit dem Unterkiefer zusammen?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey Tom,

weil ich bei der Op. so geblutet habe (auch durch die Nase), hat sich das ganze Blut in der Nase angesammelt und ist dann irgendwie angetrocknet. Bis ich das alles wieder draussen hatte, verging eine Woche :-)

Mein Aussehen hat sich nicht gross verändert. Nur meine engsten Kollegen und meine Familie sehen einen Unterschied. Ich muss dazu sagen, dass meine Kieferfehlstellung von aussen her gesehen, auch nicht gross sichtbar war.

Willst du die Nase einzeln operieren lassen oder mit dem Unterkiefer zusammen?

Lg

hallo steffi,

ich hab gestern mit einem KFO-Arzt gesprochen, der meinte,dass es klüger ist, die Nasen OP nach der KFO zu machen, um es dann dem Gesicht anzupassen ...mir wärs natürlich lieber alles aufeinmal...nur das Oberkiefer möcht ich dafür nicht spalten lassen. Also werd ichs extra machen ... wenn überhaupt, kommt drauf an, wie schlimm die OP ist, und das "Danach" ... wenns mir total schlecht danach geht, werd ich wahrscheinlich keine OP mehr machen, ausser das Problem mit der Nasenscheidewand wird schlimmer ...

Naja ... alles soooo mühsam :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Tom,

bin leider auch kein Arzt aber ich hatte sowohl eine Nasen OP (Scheidenwandbegradigung also offene OP mit Knochenbruch) als auch eine UK VV allerdings mit einem Abstand von ca. 3 Monaten dazwischen und ehrlich gesagt war ich froh darüber, denn es ist ja beides nicht so ohne. Wenn du es dir zeitlich erlauben kannst würde ich dir das sehr empfehlen. Grundsätzlich ist es natürlich möglich beides gleichzeitig zu machen ich habe im Spital jemanden getroffen bei dem es so war und schon einige Beispiele darüber hier im Forum gelesen.

Alles Gute jedenfalls!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lieber Tom,

bin leider auch kein Arzt aber ich hatte sowohl eine Nasen OP (Scheidenwandbegradigung also offene OP mit Knochenbruch) als auch eine UK VV allerdings mit einem Abstand von ca. 3 Monaten dazwischen und ehrlich gesagt war ich froh darüber, denn es ist ja beides nicht so ohne. Wenn du es dir zeitlich erlauben kannst würde ich dir das sehr empfehlen. Grundsätzlich ist es natürlich möglich beides gleichzeitig zu machen ich habe im Spital jemanden getroffen bei dem es so war und schon einige Beispiele darüber hier im Forum gelesen.

Alles Gute jedenfalls!

Hallo, danke für dein Posting .... hab auch schon einiges gelesen über Fälle wo beides auf einmal geamcht wurde ... soweit ich das mitbekommen habe, ist das nur bei Bimax OP's möglich ....

ich glaub aber auch, dass es besses ist die Nasen OP nacher zu machen, um es dem Gesicht dann anzugleichen ...das einzig blöde ist ... sich wieder auf eine OP einlassen zu müssen ...ich bin ja eher ein Angsthase und dann nochmal die ganzen Schmerzen durchzustehen ...weiss nicht, was ich nach der OP darüber denk ..... aber alles aufeinmal wäre natürlich - im Hinblick auf die Schmerzen - besser .... aber andererseits, wie gesagt - besser nach der OP

alles sehr mühsam :-(

aber das geht auch vorbei :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau eins nach dem anderen...

Das Narkoserisiko kannst du heutzutage wirklich vernachlässigen denk ich. Ich bin an beide OPs sehr positiv rangegangen weil ich es auch wirklich wollte und alles lief wunderbar. Und du wirst sehen die Schmerzen (die sich wirklich in Grenzen halten vorallem bei der Kiefer OP hatte ich null) sind schnell vergessen!

Hoffe du kommst zu der für dich richtigen Entscheidung hör einfach auf dein Gefühl!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

von der Ferne lassen sich nicht alle Fragen sicher beantworten. Außerdem bin ich als Kieferorthopäde kein Fachmann für operative Fragen. In der Regel ist es aber so, dass man Kiefer- und Nasenoperation nicht gemeinsam vornimmt, um die Risiken und die operative Nachsorge nicht zu groß werden zu lassen. Ausnahmen bestätigen eher diese Regel. Außerdem spielt der Umfang und die geplanten Veränderungen eine entscheidende Rolle.

Das Narkoserisiko ist insgesamt gering und wird deutlich verringert, wenn entsprechende Voruntersuchungen erfolgen.

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Tom,

ich hatte im Oktober 2007 eine UK-VV, Kinn- und eine Nasenscheidewandkorrektur, letzteres allerdings nur im unteren Bereich, deswegen ging der Schnitt mit Kappung des oberen Lippenbändchens hinter der Oberlippe vonstatten.

Mein Nase war etwas zu nach der OP, aber der Mund war ja auf, deswegen hab ich in der ersten Zeit durch den Mund geatmet. Hat auch bestimmt 4 Monate gedauert, bis die Nase zum Atmen komplett brauchbar war.

Ich hab mir überhaupt keine Gedanken gemacht, wie man warum beatmet wird während der OP, denn das ist der Job der Ärzte.

Um Deine Frage nun doch zu beantworten, ja, man kann UK und Nase gleichzeitig ohne Probleme operieren lassen ;-)

Liebe Grüße,

Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0