Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Marco

Zur Methodik

Für die (technisch) Interessierten unter euch etwas mehr zur Vorgehensweise bei meiner Bachelorarbeit.

Das derzeitige Forum ist ein V****etin Board (http://www.v****etin-germany.com). Das V****etin ist, wie fast jede andere vorgefertigte Forensoftware, in PHP geschrieben. Das V****etin zu erweitern, bzw. in ein medizinisches Portal umzubauen so wie ich es mir vorstelle ist nur schwer möglich - zieht man noch in Betracht, daß ich kein PHP-Entwickler bin und es nie sein werde.

Ich werde also im ersten Schritt das Forum nachbauen. Interessant wird hierbei die jetztige Datenbank, auf der das V****etin aufbaut, zu benutzen und natürlich zu erweitern/verschönern. Es sollen ja keine Themen, Beiträge und Benutzer verloren gehen. Auf das alte Datenbankschema aufzubauen, heisst aber auch erstmal den ganzen "Schlonz" mit ins neue Progenica zu ziehen.

Ich hatte vor einiger Zeit schonmal begonnen ein neues Datenbankschema, unabhänging vom Alten zu erstellen und die alten Daten dann nach Bedarf hin und herzukopieren, aber das war kein Spass.

Im Endeffekt heisst das erstmal für mich aus Programmiersicht: Forenübersichtsseite erstellen. Unterforen anzeigen. Themen anzeigen. Themen erstellen. Beiträge erstellen etc. etc.

Nach den Grundfunktionen des Forums wird dann das Portal fällig, mit den vielseits erwünschten Profilseiten, wo Leute komfortabel Bilder online stellen sollen können und so weiter.

(Das Forum wird Server-seitig auf Java basieren und Client-seitig neben gutem, altem XHTML/CSS auch eine vernünftige Prise Javascript abbekommen.)

Wie organisiert man nun so ein Projekt? Woher weiss ich, wann was fertig ist und ob es überhaupt jemals laufen wird? Ich habe mich für den e(X)treme (P)programming (http://www.extremeprogramming.org/) Ansatz entschieden. Kurz zusammengefasst bedeutet das:

Ich werde ersteinmal auf gute alte Papier-Indexkarten "Benutzergeschichten" schreiben. Z.b:

"Benutzer kann, mit passender Forenberechtigung, ein neues Thema erstellen".

Die Geschichten stellen einfach erwünsche Funktionen dar. Sie werden von mir (und euch) nach Priorität geordnet und dann wird versucht soviele Geschichten wie möglich in zwei Wochenblöcken abzuarbeiten. Nach zwei Wochen erfolgt immer ein "Release" und ihr - die Benutzer - könnt dann auf einer eigens eingerichteten Seite die neuen Funktionen testen, die im letzten Entwicklungsblock dazugekommen sind. Feedback ist dann nicht nur erwünscht sondern absolutes Muss! (Wie im anderen Thema besprochen gibt es auch eine größere Nachfrage für einen Chat, also wird das auch gleich eine Geschichte auf einer Indexkarte ;) )

Nach ca 12 Wochen bzw. 6-8 Bloecken ist dann bei mir jeweils auch formale Zwischendemonstration in der Uni, wo mein Supervisor und Kollegen auch was sehen wollen.

Soweit der ideale Plan :P

Wie es dann wirklich kommt, seh ich wenn das Licht angeht. Momentan ist mein Plan im spaeten August, nach etwas Urlaub, mit den ersten Programmierschritten anfzufangen und ab September ist dann Vollgas angesagt. Es ist also noch ein bisschen Zeit.

In diesem Sinne

Pfird's eich

Marco

P.S. Sollte irgendjemand Fragen nach speziellen Technologien haben, die zum Einsatz kommen werden, schick einfach eine PN an mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0