Zerlina82

Vedrai carino - meine Zahnspangengeschichte

104 Beiträge in diesem Thema

Ich war gestern wieder zur Kontrolle. Es wurden endlich die noch 2 fehlenden Brackets im UK geklebt, dabei ist dem Doc aufgefallen, dass mein Zahnfleisch unter dem größten Bracket angefangen ist stark anzuschwellen. Also musste das Bracket entfernt werden und ich musste gestern noch zum Zahnarzt um abzukären was los war. Ich habe also gestern wieder den ersten Rundbogen rein bekommen und war erst total enttäuscht, dass sich wohl nichts verändern wird, aber ich habe Schmerzen also ist das wohl ein gutes Zeichen :P. Es wurden Abdrücke genommen und nächstes mal erfahre ich wie es steht und wann ich theoretisch operiert werde. Die Assistentinnen duzen mich alle und irgendwie finde ich das komisch. Ich meine ich habe theoretisch nichts dagegen, aber ich duze die ja auch nicht!? Ich fühle mich dann immer wieder wie ein Kleinkind.

Der Zahnarzt hat mir in die geschwollene Stelle Cortison gefüllt und einen Verband drum gemacht :-) alles halb so schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Na, dann wünsch ich dir alles Gute, dass mit dem Zahnfleisch bald wieder alles in Ordnung ist.

Ja, das mit dem duzen kenne ich auch. Mir nennt der KFO "Frau Mag.", was ich etwas übertrieben finde. Aber das gleicht die eine Assistentin aus, die mich duzt und eingentlich immer ganz nett mit mir scherzt, aber halt so, als wäre ich 14 ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Aber das gleicht die eine Assistentin aus, die mich duzt und eingentlich immer ganz nett mit mir scherzt, aber halt so, als wäre ich 14 ;-)

Dann würde ich an Deiner Stelle zu der Assistentin halt auch ganz freundlich 'Du' sagen - und dann passt es ja auch wieder...

Gruß

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu allem Überfluss ist jetzt auch noch der Bogen raus beim letzten Bracket, ich weiß nicht ob dass schlimm ist!? Ich hab erst gedacht, mir ist ein Bracket abgebrochen aber nur das Ende des Bogens ist halt raus. :-). Ob ich den selber wieder rein bekomme in die Öse?? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je - das kenne ich zu genüge !!

Ist mir während ich noch die flexiblen Bögen drin hatte, auch regelmäßig passiert. Vor allem rechts und oft unten. Nun mit den dickeren Stahlbögen allerdings nicht mehr.

Selber habe ich den nie reingefädelt bekommen, da musste ich immer zum KFO.

Du hattest ja erst letztens nen Termin beim KFO gehabt, oder ?

Ist dein KFO weit weg?

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war ich beim KFO zur Kontrolle und "Besprechung" der Modelle, nachdem ich im UK einen 16/22er TPA Bogen erhalten habe meinte mein KFO beiläufig, dass wir über den OP Termin sprechen müssten! Die anderen Termine stehen ja schon alle fest! Ich !??. Ich durfte auf meine Behandlungsmappe schauen und dort stand "OP so bald wie möglich". Mir ist das Herz in die Hose gerutscht. Mein KFO grinste nur und meinte "habe ich ihnen das nicht gesagt?? Nein ;-(. Fazit? Es stehen jetzt noch ein Kontrolltermin am 17.02. an danach die Woche wird der Splint gebaut einen Monat danach ist die Anprobe und ich bin ab dem 17.03. OP bereit :-( damit habe ich echt nicht gerechnet. Ich bin von Ende des Jahres ausgegangen. Wieder im Auto habe ich schluchzend dann erst einmal im Krankenhaus angerufen, da aber die Chefsekretärin bis einschl. Dienstag im Urlaub ist erfahre ich erst am Mittwoch wann die OP ist. Ende März oder April... mir ist schwindelig, ich will mich unter die Decke vergraben und nur noch heulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Dinah

Ich kann dich gut verstehen, mir ging es da ähnlich, wie ich meinen Termin bekommen habe. Nach der OP-Vorbesprechung wusste ich ja, dass es bald so weit sein wird. Wie aber der Case-Manager auf meinem Mobiltelefon anrief, und mir den Termin für in 3 Wochen durchgab, rutschte mir mein Herz auch in die Knie.

Manchmal geht es schneller als man denkt !!! ;-)

Aber anders gesehen, hast du es so auch bald geschafft !

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seitdem ich weiß, dass ich schon bald operiert werde habe ich sehr starke Kieferschmerzen! Ich kaue anscheinend die jede Nacht meine Zähne kaputt. Ich weiß auch nicht, wie ich mich selbst daran hindern kann!? Vielleicht mit autogenem Training Yoga o. ä.? Keine Ahnung. Ich habe schon überlegt, ob ich mir passend zur OP noch eine neue Couch kaufe. Dann kann ich es mir wenigstens die ersten Tage gemütlich machen, meine jetzige ist über 20 Jahre alt und hat ihren Dienst mehr als getan ;-). Oh man, ich bekomme das Gesicht meines KFO's einfach nicht aus dem Kopf wie er mir sagte, "OP so bald wie möglich". Es ist schon komisch, da stimmt man einem "Sanierungsprogramm" zu und sobald es dann soweit ist, kriegt man die totale Panik. Jetzt schaue ich gleich erst mal bei Amazon ob DVD's im Angebot sind ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einigem hin und her (und meiner Erdreistung direkt einen Termin im KH auszumachen) steht mein OP Termin. Der 18.03. soll es werden! Am 17.03. ist Aufnahme. Warum habe ich kein Gefühl der Erleichterung sondern eher das Gefühl ich würde im Erdboden versinken??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oooooh jaaaaa ....

Das Gefühl kenne ich !!

Bei mir war es eine Mischung aus "Wann-geht-es-denn-endlich-los?!?" und "Was-zur-Hölle-mache-ich-da-eigentlich???" - im ständigen Wechsel war eines stärker und eines schwächer !!

Naja, bald hast du es hinter dir ... Drück dir die Daumen !!! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schön ;-). Es ist wirklich dieses erleichterterte - ach Du meine Güte Gefühl. Im Moment überwiegt noch eher "oh mein Gott, was mache ich eigentlich? Habe ich mir das gut überlegt?? Aufnahme ist schon in 9 Wochen! Was will ich alles noch essen??"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ! :-P

Also der 18.03 soll es sein.

Als ich mir deine letzten 2 Beiträge durch gelesen habe, wurde mir auch so komisch,ich konnte mich da gut reinversetzen "oh"man"oh"man wie ist dann erst wenn ich es erfahre, ;-) ich brauche bestimmt Beruhigungstabletten.;-)

Da warte man die ganzen Wochen und Monate auf diesen Tag X und wenn es soweit ist bekommt man Panik.

Aber das schaffst du schon, hoffe die Tage vergehen schnell und du machst dir nicht so viele Gedanken und kannst dich trozdem freuen.

Ganz liebe Grüße : Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde gestern noch einmal vom KFO angerufen, ich habe noch einen Termin dabei bekommen :-)

15.03. - OP Besprechung mit KFO und KFC zusammen!

16.03. - Häkchen einsetzen

17.03. - Stationäre Aufnahme

18.03. - Tag X

Es wird also eine volle Woche. Ein großer Pluspunkt ist sicherlich, dass ich vorher noch mal die Gelegenheit habe mit dem Chirurgen und KFO zusammen über die OP zu sprechen. Ich finde es gut, dass die beiden so eng zusammen arbeiten. Das gibt mir zumindest ein gutes Gefühl, dass das Ergebnis später gut sein wird.

Blöd ist echt, dass ich am Mittwoch dann wieder den ganzen Tag im Krankenhaus bin und vor mich hin warten muss. Das nervt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht reicht es ja, wenn du nachmittags / abends zur Aufnahme ins KKH kommst? Dann kannst du wenigstens noch den halben Tag nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Dinah,

das sind ja Neuigkeiten !!

Du hast also Deinen Termin..? Ja, was soll ich groß sagen... ;-)

Ich fühl einfach mit Dir & hoffe für Dich, dass das Gefühl "Cool, bald hab ich's hinter mir" den größten Teil der Zeit bis zu Deinem Termin überwiegt ! Zumindest wurde ich - je näher der Termin rückte - eigentlich immer entspannter.

Halt uns auf dem Laufenden !

;-)

Ganz liebe Grüße

Nina

bearbeitet von ninah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin völlig aufgelöst. Rein vom Kopf her habe ich mich mittlerweile zwar an den Gedanken "bald ist die OP" gewöhnt, aber unterbewußt scheint da doch mehr zu stecken. Ich bin seit einer Woche schrecklich nervös, habe Herzrasen (obwohl mein Puls niedrig ist) und die ganze Zeit stechen im Brustkörper. Mein Blutdruck ist aber völlig normal. Aus der Apotheke habe ich mir jetzt Beruhigungstee und Glo****is geholt. Ich hoffe die helfen etwas. Aber wenn das jetzt so weiter geht werde ich echt verrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zerlina !

Oh das Gefühl kenne ich nur zu gut habe ja schon zwei andere große OP´s hinter mich gebracht und deine Aufregung ist ganz normal die Schwierigkeit besteht nur darin nicht ständig daran zu denken und sich abzulenken, aber wie nur wenn es einen doch so belastet ?

Hoffe die Tee´s u.s.w haben dir etwas geholfen ruhiger zu werden.

Das mit dem Herzklopfen habe ich auch wenn ich nervös bin ganz schlimm sogar das ist dann so eine Art Herzstolpern.... echt kein schönes Gefühl......von meinem Magen ganz zu schweigen.

Aber das schaffst du schon da bin ich mir ganz sicher :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute um diese Zeit in 4 Wochen bekomme ich bestimmt wieder ein leckeres Krankenhausgericht. Die Henkersmahlzeit vor der OP :-).

Was gibt es neues?? Heute morgen war ich beim KFO der mir die letzten Bögen vor der OP eingesetzt hat. Es sind ziemlich dicke Bögen, sie sind sehr auffällig und spannen auch sehr. Meine OP Häkchen habe ich auch schon eingesetzt bekommen. Es sind 3 im Oberkiefer und 3 im Unterkiefer. Sieht ganz interessant aus - als hätte ich noch einen Brilli in der Mitte meiner Schneidezähne. Als wäre die Zahnspange mit dem Expander im OK (den ich noch bis zur OP tragen muss) nicht schon auffällig genug. Mein KFO hat mich gefragt wie es mir geht, worauf ich antwortete "voll verdrahtet halt :-)" ... er grinste nur und meinte "Das sagt alles". Immerhin weiß ich jetzt, dass ich mit Gummis verbunden werde und nicht mit Draht. Das ist gut!

Nächsten Donnerstag wird dann der Splint angefertigt. Ich bin gespannt, wie sich das anfühlt.

Kleine Anekdote - Heute Nacht ist mein Bett zusammengekracht und auseiander gefallen. Das Erbstück meines Freundes, was schon 30 Jahre alt ist, hatte keine Lust mehr :-). Zum Glück ist es heute nacht passiert :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Biss stimmt seit dem Bogenwechsel überhaupt nicht mehr! An der rechten Seite kann ich nur mit viel mühe und not aufbeißen, links haue ich mir schon beim sprechen immer wieder die Zähne aufeinander. Ist das normal?? Darf das überhaupt sein vor der OP?? Oh je... wie kann man eigentlich sehen, ob die Mittellinie stimmt??

Für die OP selbst bin ich jetzt schon bestens ausgerüstet. 2 neue Schlafanzüge + eine tolle Prinzessin Lilifee Babyzahnbürste :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Zerlina

Das war bei mir auch so, bis zur OP war der Biss links komplett offen, und rechts hatte ich nur Kontakt auf dem 6er und dem 7ner.

Mein KFO meinte dazu, dass ich mir keine Sorgen machen muss, das sei wohl normal. Zudem kann man es vor der OP auch übertreiben mit dem Biss-Eingestelle, allerdings macht er das nicht. Das ist seiner Aussage nach nicht im Sinne des Patienten, das zögert die Behandlung hinaus und nach der OP muss man eh sehen, wo und wie das Ergebnis steht !

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

na dann gehts ja für dich jetzt auch in die Vollen :)

Ich kann die Aufregung gut nachvollziehen, bin doch nur 2 Wochen nach dir dran *g*

Vergiss die Babybreigläschen fürs Krankenhaus nicht, das Essen soll wirklich bäh sein :D

Lg Reki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war ich den (ganzen) Tag beim Kfo. Morgens wurden 4 Abdrücke genommen - unten und oben also jeweils 2. Es wurde eine "Vorher" Bilder Session gestartet. Am besten fand ich noch das Foto, bei dem ich ein Lineal in den Mund stecken musste, damit die auf dem Bild sehen konnten, wie schief ich tatsächlich bin. Nicht gerade ermutigend :twisted:. Röntgen wurden morgens auch noch genommen.

Danach war ich dann ein paar Stunden shoppen in Dortmund. Abends ging es wieder zum KFO zum vermessen. Noch einmal in einen Gipsabdruck gebissen + gefühlte 100x in irgendeine Wachsplatte gebissen. Das Vermessen empfand ich als sehr komisch. Ich habe mich ein wenig gefühlt wie bei "das Schweigen der Lämmer"... mit all dem Zeugs um meinem Kopf herum. Immerhin weiß ich jetzt, wo meine Gelenke sitzen :-).

Es ist glaube ich nicht üblich, dass der KFO die OP Planung macht oder?? Jedenfalls hat er jetzt gute 2 Wochen Zeit alles auszuarbeiten und mit mir und dem Chirurgen dann am 15.03. durch zu sprechen. Ich bin gespannt, wie viele mm es werden. Gestern wollte er sich nicht dazu äußern.

In all dem psychischen und arbeitsstress indem ich mich zur Zeit befinde ist mir gestern eines klar geworden! Mir geht es eigentlich doch noch ziemlich gut, wenn ich mir die Kinder, die gestern beim KFO waren so anschaue... die sind echt schlimm dran. Da war ein Mädchen, dass saß im Rollstuhl, hatte tausend Folterinstrumente im Mund... ein anders Mädchen war vom Gesicht auch völlig unterentwickelt. Die beiden haben mir unheimlich Leid getan. Ganz klar, der Gedanke an die bevorstehende OP ist nicht angenehm. Aber mir kann ja geholfen werden. Und vielleicht bin ich irgendwann mal Schmerzfrei dadurch.

Mit der Sprechstundenhilfe habe ich mich auch noch sehr lange unterhalten. Hab' ihr von meinem Tick erzählt, dass ich nur noch auf Kiefer achte... aber ihr geht es da genauso. Das wird sich wohl auch in diesem Leben nicht mehr ändern.

Jetzt noch 2 Wochen ablenken, dann kann ich mich in die Hände anderer legen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zerlina ! :D

Da waren wir ja beide gestern beim KFO :D .

Bei mir wurden auch Abdrücke gemacht und ich musste auch auf so eine Wachsplatte beissen.

Aber das ganze was du gestern machen mussstest habe ich ja noch vor mir.

Hoffe die zwei Wochen vergehen schnell für Dich ich werde an Dich denken und hoffe das du dich ganz schnell melden kannst, damit wir erfahren wie es gelaufen ist.

Das mit dem Tick was du erzählt hast kenne ich, ich achte auch sehr auf Fehlstellungen komisch oder ? Aber das geht vielen so, man hat ja auch immer mit dem Thema zu tun..... zur Zeit jedenfalls verstärkt gerade wenn man kurz vor der OP steht.

Alles Gute !!!

Ganz liebe Grüße :D Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zerlina

Dass der KFO die Modell-OP macht, ist für mein Dafürhalten auch eher die Ausnahme - Wenn ich zu dem von meinem KFO präferierten KFC gegangen wäre, hätte mein KFO aber auch die Modell-OP gemacht und den Splint angefertigt - aber da ich ja in die Uni gegangen bin, hat der KFC die Abdrücke genommen und die Bogenregistratur durchgeführt.

Am besten fand ich den Teil, wo ich auf die Wachsplatte beißen musste, und rechts das Wachs durchgebissen war und links grade mal hauchfeine Abdrücke der Zähne zu sehen waren .... ;-) Bei mir war da auch alles schief und krumm - Mit der dicksten verfügbaren Wachsplatte gings dann aber !!

Hatte dein KFO bei der Bogenregistratur auch Nelkenöl als Härter für den Kleber für die Platte benutzt, die an den Zähnen befestigt wird (daran wurde bei mir dann der Bogen drangemacht) ??? Diesen Nelkenöl-Geschmack habe ich dann noch etwa eine Woche im Mund gehabt *pfui*.

BTW: Lustigerweise hatte ich danach noch eine PZR und die Helferin meinte zu mir, wo denn das ganze Klebezeuchs herkommt ?!? :wink: So hatte sie mehr zu tun als sonst !!

Bei mir hat das ganze Prozedere dann doch knappe 2h gedauert, bis ich fertig war ....

Aber ich habe auch einen Zahn-Kiefer-Blick entwickelt, und ich finde es schwer, den mal für eine Zeit abzulegen .... Am liebsten würde ich es auch jedem sagen, was dagegen zu tun, aber ich lass es immer !!

Dir aber alles Gute für die OP

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Sprechstundenhilfe habe ich mich auch noch sehr lange unterhalten. Hab' ihr von meinem Tick erzählt, dass ich nur noch auf Kiefer achte... aber ihr geht es da genauso. Das wird sich wohl auch in diesem Leben nicht mehr ändern.

Jetzt noch 2 Wochen ablenken, dann kann ich mich in die Hände anderer legen...

Das geht mir auch so. Aber auch, wenn jemand besonders schöne Zähne hat, dann muss ich da immer hinschauen...

Ich wünsch dir viel Ablenkung in den zwei Wochen und eine gute Genesung nach der OP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden