Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
lotta

Reaktion auf Kleber o.ä.?

Hallo,

ich hab eine vielleicht etwas komische Frage. Kann es sein, dass man gegen irgend einen Kleber, Material oder ähnliches allergisch ist?

Ich habe meine Zahnspange noch nicht so lange und war bisher 2 mal beim Kfo. Jedes mal nach der Behandlung wurde mir ganz arg schlecht und ich musste mich sogar übergeben...das hält dann so ca. einen Tag an und mir geht es wieder gut

Kann das mit dem Kfo-Besuch in Zusammenhang gebracht werden oder war es vielleicht nur "Zufall"?

Lg Lotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Lotta,

es gibt schon Allergien gegen "Zahnstoffe". Ich bin gegen Benzoylperoxid allergisch. Das kommt wohl in Bracket und Keramikkleber vor. Das ist mal in nem Allergietest bei mir festgestellt worden wo unter anderem Allergien auf Zahnstoffe getestet wurden. Weise halt immer beim Zahnarzt und KFO auf die Allergie hin und hatte somit auch keine Probleme.

Hast du sonst irgendwas außer Überlkeit nach den Besuchen beim KFO? Pusteln im Mund oder sowas?

LG Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich musste mir heute auch eine Cortison Spritze abholen und habe auch noch Tablette mitbekommen. Ich hatte am Montag von meiner KFO die Zähne flouridiert bekommen (hatte sie nach dem kleben) vergessen und da ich ja am Montag zum separieren da war hat sie mich darauf hingewiesen und meinte, dann machen wir das heute. Ich kann nur sagen, Horror pur. Unmittelbar nach der Behandlung hatte ich ein richtig brenendes, fast ätzendes Gefühl im Rachenraum, die ganzen Lippen waren irgendwie so richtig rauh. Nach 2 Stunden war das brennen zwar weg, aber dann hatte ich Schluckbeschwerden, die Mundschleimhäute voller Bläschen, Richtig "blutigen" Geschmack i Mund ( da war aber kein Blut ) und ich bekam an der ganzen rechten Hand so einen nässenden, blasenartigen und extrem juckenden Hautausschlag.

Da ich Neurodermitis habe, dachte ich erst das sei wieder mal so ein typischer Ausschlag und machte meine Salbe drauf, wurde aber bis Mittwoch deutlich schlimmer, also Hausarzt, der sich mal total davor ekelte ( so ein Depp) und mir eine andere Salbe verschrieb. Er meinte es könnte von dem Flouridieren sein, wenn es nicht besser wird zum Hautarzt und dem KFO Bescheid sagen. Da ich an dem Tag noch einen Termin zum Bänder setzen hatte, hatte ich das natürlich angesprochen und die KFO hielt diese Reaktion für absolut möglich und wies mich noch an, wenn es nicht besser wird auf jeden Fall zum Hautarzt gehen. Nachdem meine Hand heute morgen bald doppelt so dick angeschwollen war, ich noch nicht einmal den Löffel für mein Breichen halten konnte, hatte ich dann doch eim Hautarzt angerufen. Die war total geschockt und hat mir dann gleich eine Spritze gelegt, da ich ja witziger Weise sowieso schon seit einem Monat Allergietabletten wg meinem Heuschnupfen nehme und da dürfte dann so eine allergische Reaktion garnicht durchkommen, daher die schweren Geschütze. Meine Hautärztin meinte es könnte nicht daher sein, sie vermutete eine Latex Allergie, aber meine KFO und Zahnarzt tragen schon immer Handschuhe, da ich ja schon vorher Probleme haben müssen, oder? Die Apothekerin bei der ich schon seit Jahren bin, meinte als ich mir die Medis abholte, das sie es für absolut möglich hält und meinte ich sollte lieber erstmal nicht mehr Flouridieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0