Pippilotta

Zähne stehen immer noch falsch!!

Ein verzweifeltes "Hallo" an alle....

ich stehe kurz vor Behandlungsende und bin langsam aber sicher ziemlich verunsichert! Seit Februar (oder März?) trage ich nun meine Abschlußbögen und kämpfe tagtäglich mit ein paar netten Gummis, die meinen seitlichen noch leicht offenen Biss schließen sollen! Mein Problem ist aber, dass eine Seite im OK (die gerade per Gummi nach unten gezogen werden soll... oder so ähnlich!) von der Achse her irgendwie schief steht. Ich hoffe, ihr könnt euch unter meiner Beschreibung etwas vorstellen!? Die Zähne stehen leicht in die falsche Richtung. Ich habe meiner KFO das bereits Anfang des Jahres gesagt und ihre Kollegin hat mir jedes Mal zugestimmt und gesagt, daß sie auch der Meinung ist. Meine KFO hat mir aber immer nur geraten, weiter die Gummis zu tragen. Nur denke ich, daß man mit den Gummis doch die Achse nicht ändern kann... könnte es nicht sein, daß ich dennoch einen weiteren Bogen benötige?? Mir kommt es so vor, als würde die komplette rechte Seite im OK nicht stimmen, sieht irgendwie etwas zu eng aus. Die Zähne an sich stehen schon gerade nebeneinander, nur eben nicht ganz in die richtige Richtung... sorry, aber ich hoffe, ich hab`s einigermassen gut erklären können!

Hatte jemand schon so ein Problem?

Freue mich über Antworten!

LG P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Pippilotta,

ja, ich hatte/habe so ein ähnliches Problem. Bei mir war es die linke Seite, auf der die Backenzähne nur außen Kontakt haben, also etwas schräg stehen (meiner Meinung nach). Mein KFO wollte trotzdem die Spange entfernen, weil er meinte, er kriegt dies mit dieser festen Spange nicht hin (weil diese ja geklebt wurde, um mich auf die OP vorzubereiten, und nicht, um nachher den seitlich leicht offenen Biss zu schließen.

Ich habe mir dann die feste Spange rausnehmen lassen und trage jetzt immer nachts und einige Stunden Tagsüber einen Positioner. Damit sollten sich auch die Lücken seitlich vollständig schließen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

Lass dich aber auf jeden Fall nicht einfach abwimmeln. Du musst mit dem Biss leben, nicht deine KFO.

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Johanna... Bei mir wurde keine OP durchgeführt, da laut meiner KFO in meinem Fall alles "nur" mit Spange "machbar" sei! Eigentlich war ich auch immer zufrieden, nur jetzt kurz vor Schluß kommen mir Zweifel, ob das alles so richtig ist, bzw. ob da noch was kommt!? Hab natürlich einen beachtlichen Betrag für die Behandlung mit lingualer Spange hingeblättert, da gehe ich von einem zufriedenstellenden Ergebnis aus! Naja, ich werde sie nächste Woche nochmal ansprechen...

Andere Frage: Kann man Zähne denn mit einem Bogen so drehen/kippen/schieben, daß die Achse anschließend stimmt? Vielleicht kann mir auch einer der Fachmänner was dazu sagen! Im Anschluß soll ich auch noch lose Spangen für oben und unten bekommen - oder können die sowas sogar richten??

Lieben Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden