Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Binchen

Die Anwendung des Mondkalenders bei OP`s

Hallo ihr Lieben,

da ich mich in letzter Zeit sehr intensiv mit meinen Zähnen, Kiefer, OP, KFC, KFO etc. auseinandersetze, habe ich mir gedacht, ich lasse euch an meinen aktuellsten Infos mal teilhaben!

Der Mond

(Quelle: Buch - Die Anwendung des Mondkalenders im täglichen Leben/Vom richtigen Zeitpunkt/ Johanna Paungger+Thomas Poppe

Für chirurgische Eingriffe jeder Art - außer für Notoperationen - gilt: Je näher am Vollmond, desto ungünstiger. Der Vollmondtag hat die negativsten Auswirkungen. Wenn man die Wahl hat, sollte man bei ABNEHMENDEN Mond operieren.

Komplikationen und Infektionen sind an solchen Tagen weit häufiger. Die Heilungs- und Genesungsphase dauer länger. Gegen Vollmond zu kommt es häufiger zu stärkeren, schwer stillbaren Blutungen.

Hippokrates hat in seinen Tagebüchern wörtlich formuliert: "Berühre nicht mit Eisen jenen Teil des Körpers, der von dem Zeichen regiert wird, das der Mond gerade durchquert!"

Damit hat er gemeint, man soll keine chirurgischen Eingriffe an einem Körperteil vornehmen, der von dem gerade herrschenden Tierkreiszeichen regiert wird.

Betreffend Kehlkopf, Sprachorgane, Zähne, Kiefer, Hals, Mandeln, Ohren ist dies der STIER !!!

Ich habe anbei noch einen aktuellen Mondkalender, für diejenigen die sich etwas danach richten möchten, zusammengestellt:

Juli 2008

7.7.-17.7 = zunehmender Mond

18.7. = Vollmond, ab 19.7 abnehmender Mond,

Stier an den Tagen: 26.+27.7.

August 2008

1.8. Neumond

2.8.-15.8. zunehmender Mond

16.8. Vollmond

17.8.-29.8. abnehmender Mond

30.8. Neumond

31.8.zunehmender Mond

Stier an den Tagen: 22.+23.8.

September 2008

1.-14.9. zunehmender Mond

15.9. Vollmond

16.9.-28.9. abnehmender Mond

29.9. Neumond, 30.9. zunehmender Mond

Stier an den Tagen: 19+20.9.

Oktober 2008

1.-13.10. zunehmender Mond

14.10. Vollmond

15.-28.10. abnehmender Mond

29.10. Neumond, 30.+31.10. zunehmender Mond

Stier an den Tagen: 16.+17.10.

November 2008

1.-12.11. zunehmender Mond

13.11. Vollmond

14.11.-26.11. abnehmender Mond

27.11. Neumond, 28-30.11. zunehmender Mond

Stier an den Tagen: 12.+13.11.

Dezember 2008

1.-11.12. zunehmender Mond

12.12. Vollmond

13.12.-26.12. abnehmender Mond

27.12. Neumond, 28.-31.12. zunehmender Mond

Stier an den Tagen: 10.+11.12.

Liebe Grüße

Binchen :razz: :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Nachdem es hier sehr langweilig wurde, danke ich Dir für den Beitrag....zum totlachen.

... naja zum totlachen finde ich es nicht, denn der mond hat meiner meinung nach einen einflu, nicht nur auf pflanzen sondern auch auf menschen!!!...

man muß alles mit etwas abstand betrachten, aber wenn schon der salat von manchen leuten an bestimmten mondtagen gepflanzt wird, finde ich schon, dass man sich auch etwas damit beschäftigen kann wenn es sich um die gesundheit handelt!...

sodann wünsche ich dir noch einen lustigen abend

lg Binchen ;-) ;-) ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... aber wenn schon der salat von manchen leuten an bestimmten mondtagen gepflanzt wird, finde ich schon, dass man sich auch etwas damit beschäftigen kann wenn es sich um die gesundheit handelt!...

:429:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja ich sags mal so, das geht doch schon eher in den esotherischen bereich oder? ich weiß dass da viele homeopathen drauf beharren. also nichts was nachweislich wäre.

war auchmal eine zeitlang bei so jemanden und die hat natürlich gleich ihre gesamten kinesiologiekünste ausgepackt und einmal wollte sie mich partout nicht impfen weil vollmond war. gebracht haben globuli und co bei mir sowieso nichts und bei dem rest meiner familie ebensowenig.

ich sag nicht das pflanzen und deren wirkstoffe generell nichts helfen können, aber sind halt keine wunderheilmittel die gegen alles helfen würden. außerdem hängts auch von der person ab, der eine körper brauchts, der andere nicht und beim dritten ist es vielleicht die vielzu stark ausgeprägte positive vorstellungskraft.

wenn dem mit dem vollmond wirklich so wäre, dann denke ich wäre das ein oberstes gebot einer jeden klinik =P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie auch immer- mein OP-Termin scheint perfekt zu liegen! Noch ein Grund mehr, sich sicher zu fühlen:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war auchmal eine zeitlang bei so jemanden und die hat natürlich gleich ihre gesamten kinesiologiekünste ausgepackt und einmal wollte sie mich partout nicht impfen weil vollmond war.

lol

gebracht haben globuli und co bei mir sowieso nichts und bei dem rest meiner familie ebensowenig.

ich sag nicht das pflanzen und deren wirkstoffe generell nichts helfen

ne, das nicht. aber homöopathie hat keinen wirkstoff.

du hast bauchschmerzen? man nehme irgendeinen stoff der bauchschmerzen verursacht(sagen wir mal, motoröl) verdünnen ihn im verhältnis von einem tropfen motoröl zu einem atlantik voller wasser und glaube ganz fest an die wirkung.

kein wirkstoff drin, wird auch von homöopathen nicht bestritten. die meinen darauf, dass sich das wasser "merkt" mit welchem stoff es in berührung war. kann nur niemand nachweisen, und man muss sich fragen, warum ein tropfen motoröl in die städtische wasserversorgung nicht die ganze stadt von bauchschmerzen heilt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

halte es für Unsinn, wie auch diesen Mondkalender aber schlussendlich ist es dann doch das psychische welches dann zur "besseren"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde das mit dem Mondkalender ganz interessant. Weiß zwar noch nihct so genau ob ich daran glauben soll, aber inzwischen habe ich das von mehrern Leuten gehört, das man sich nur bei abnehmenden Mond operieren lassen soll.

Naja und zu den Homöophatischen Medikamenten, kann man verschiedener Meinung sein finde ich, ich nehem z.B nur Homöophatische Medis und bin bis jetzt sehr gut damit gefahren. Und das da keinerlei wirkstoffe drin sind, sollten sich diejenigen mal besser mit der Homöopathie auseinandersetzten.

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja und zu den Homöophatischen Medikamenten, kann man verschiedener Meinung sein finde ich, ich nehem z.B nur Homöophatische Medis und bin bis jetzt sehr gut damit gefahren. Und das da keinerlei wirkstoffe drin sind, sollten sich diejenigen mal besser mit der Homöopathie auseinandersetzten.

LG Julia

ich will ja niemandem seine placebo-wirkung madig machen, aber man muss sich nicht mit "homöopathie auseinandersetzen" im sinne von homöopathie-bücher lesen, um das mit dem wirkstoff zu wissen.

es ist kein wirkstoff drin. es gibt zwar geringere verdünnungen in der hömopathie, in denen noch wirkstoff ist. das sind aber laut homöopathen, die mit der _geringeren_ wirkung.

in den richtig wirksamen, d.h. lt. homöopathen hohe verdünnung, ist kein wirkstoff mehr. weder nachweisbar, noch ist da stochastisch noch ein einziges molekül wirkstoff drin.

homöopathie ist und bleibt ****shit. selbst wenn es manche kassen zahlen. es gibt nicht eine doppelblindstudie, die eine höhere wirksamkeit als plazebo nachweist. der grundversuch(ich glaub das hieß ähnlichkeitsprinzip oder so?) war eine fehlbeobachtung. so ähnlich als wärst du mal als es sonnig wurde gesund geworden und hättest eine medizinrichtung auf der wirkung von sonnenlicht aufgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0