Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ela3

UKV!!! Fragen zur Kostenübernahme usw.

Hallo ich bin 20 Jahre alt und neu hier.

Ich beschreibe erst einmal mein Problem:

Seit mehr als 9 Jahren war ich in Kieferorthopädischer Behandlung. Diese ist auch abgeschlossen. Leider habe ich immer noch (oder wieder) eine Überbiss von 6-7mm.

Nun war ich bei einem Kieferchirugen, der mir einen Behandlungsplan erstellen möchte, sofern die KK die OP Kosten übernimmt. Vor der OP soll nochmals eine Kieferorthopädische Behandlung erfolgen (d.h. feste Zahnspange). Das Problem: ich habe im Oberkiefer ein Implantat. Geht es überhaupt die Zähne in eine andere Stellung zu verschieben, ohne das Implantat rausnehmen zu müssen??? Hat jemand damit Erfahrungen????

Die andere Frage, übernimmt die KK überhaupt die Kosten dafür? Weil ich ja schon mal in Kieferorthopädischer Behandlung war und diese auch schon abgeschlossen ist? Habe ansonsten sehr grade Zähne (außer der Überbiss)!

Lg Ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Beim Implantat kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber ich denke schon, dass die KK einen Teil der Kosten übernimmt.

Eine kieferorthopädische Behandlung in jungen Jahren, also wenn man noch nicht ausgewachsen ist, kann oft sinnlos sein - die Fehlstellungen treten wieder ein.

Ich bin zwar (noch) nicht so bewandert bei diesen Themen, aber ich denke, wenn ein Gutachter die Notwenigkeit einer Behandlung sieht (und das sollte er bei 6-7mm Überbiss), wirst du finanziell sicher unterstützt.

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ela,

bei mir ist es so, dass im UK ein Zahn fehlt. Meine Zahnspangenbehandlung neigt sich jetzt dem Ende zu, d.h., nach fester Zahnspange und UK-VV trage ich jetzt nur noch nachts eine lose Zahnspange und habe bereits die Retainer. Mir wurde gesagt, erst ganz nach Abschluss der Behandlung solle in die Lücke unten (6er-Zahn links) ein Implantat, sonst wäre das Ganze ja nicht mehr bewegbar und würde in der falschen Position bleiben.

Das könnte bei Dir natürlich jetzt ähnlich sein. Aber frag auf jeden Fall noch mal Deinen KFO bzw. KFC, bevor ich Dich hier zu sehr beunruhige.

Alles Gute!

LG

Tiffany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, erst einmal vielen Dank!!!!

Also ich habe jetzt am 21.07 einen Termin beim Kieferorthopäden. Mal schauen was der dazu sagt. Ich hoffe ja mal es gibt noch ne andere Möglichkeit, die ich im Moment aber nicht sehe...

Wenn es nicht klappt, soll es eben nicht so sein! Dann kann ich es auch nicht ändern. Halte euch aber auf dem Laufenden!!!!!

Lg Ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0