Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nugetto

Zahnbogenausformung bei Erwachsenen

Ein Ziel bei meiner Behandlung (offener Biss, Kreuzbiss, OK Lingual, UK Damon normal, nach 1.5 Jahren UK Vorverlagerung) ist es den Zahnbogen im OK auszuformen. Ich stelle mir vor, dass er sich von der jetzigen V-Form im OK (transversale Zahnbogenenge) in einen schönes, rundes U formen soll. Ich bin allerdings überrascht, dass der Kieferorthopäde, dass ohne irgendwelche Hilfsgeräte wie Palatial Expander oder eine GNE Operation machen möchte. Wie realistisch ist, dass ihm das gelingt?

a) Hier im Forum ist schon die Meinung aufgetaucht, dass das besser mit Lingualspangen geht als mit normalen Zahnspangen. Warum?

B) Sind hier selbstligierende Systeme wie Damon besser als normale Zahnspangen?

Ist es bei Euch gelungen, den Zahnbogen gut auszuformen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

auch mein OK lief spitz zu und ist nun schön rund (siehe Bilder)

Die GNE hat den Kiefer breiter gemacht, aber der runde Zahnbogen kam allein durch die Bögen der Zahnspange. Deshalb kann ich mir schon vorstellen, dass sowas - wenn der Kiefer hinten breit genug ist - auch ohne GNE funktioniert...

Warum das mit ner Lingualspange besser gehen soll, weiß ich nicht. Vielleicht gehts durch "druck von innen" besser als mit "zug von außen"!?

LG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0