trixie07

Endlich 1. Termin beim KFO - und noch mehr Fragen als vorher...

Hallo!

Auch ich bin neu hier, mehr zu mir steht in der Vorstellungsrunde;-)

Nach 1,5 Jahren und viiieeel gutem Zureden und Informieren hatte meine ZÄ es "endlich" geschafft, dass ich mich mehr oder weniger für eine UK-VV entschlossen hatte. Gestern war der 1. Termin beim KFO. Und was sagt der zu mir: "Das wird schwierig bei Ihnen. Ihr ehemaliger KFO hat gute Arbeit geleistet, Sie sind eigentlich austherapiert. Um eine UK-VV machen zu können müsste man erst die bisher durchgeführte Behandlung weitgehend rückgängig machen, dann operieren und dann die Zähne wieder eingliedern!".:sad:

Was soll man jetzt dazu sagen???

Ich hab wohl nur eine UK-Rücklage von ca. 5mm. Allerdings hat mein alter KFO mit einer deutlichen Alveolarkamm-Protrusion von OK und UK einen ordentlichen Überbiss gebastelt und der ist leider so extrem geworden, dass die UK-Zähne fast komplett verdeckt sind. Dadurch steht die Unterlippe vor den OK-Zähnen und wölbt sich deutlich nach außen, was das Bild einer UK-Rücklage noch verstärkt.

Das hat meine ZÄ wohl nicht gemerkt.

Jedenfalls meinte der KFO, man könne ja einfach eine Kinnplastik machen.

Tja, dadurch gehen die Beschwerden in den Kiefergelenken aber auch nicht weg und konservative Maßnahmen in den vergangenen 8 Monaten haben auch keine dauerhafte Verbesserung gebracht:-( .

Er will jetzt bis zum nächsten Termin Mitte Oktober mal die Rö-Bilder und Fotos vermessen und schauen, was man mit einer OP rausholen könnte - sowohl ästhetisch als auch in der Stellung der Kiefergelenke. Auf meine Bitte hin soll dann auch noch ein MRT gemacht werden, vielleicht lässt sich ja so die genaue Ursache für die Schmerzen herausfinden.

Habt ihr ähnlich unterschiedliche Meinungen zu eurem Kiefer gehört?

Ich bin auf eure Erfahrungen gespannt!

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Guten Morgen!

Na so ein Mist aber auch! Ich hatte gehofft, dass nach so vielen Wochen Wartezeit auf den Termin endlich eine klare Linie gefunden wird wie man jetzt weiter vorgeht. Aber mit sowas hätte ich nicht gerechnet.

Nein, über evtl. entstehende Kosten haben wir uns noch gar nicht unterhalten. 15000 Euro - heftig!

Eigentlich war ich mit dem alten KFO recht zufrieden, immerhin hat er den wahnsinnig engen Oberkiefer auf eine halbwegs normale Größe gebracht und die Zähne stehen in Reih und Glied. Aber dass sie Alveolarkämme so sehr gekippt stehen wusste ich bis vorgestern nicht. Kann mich nicht erinnern jemals ein solches Rö-Bild in die Finger gekriegt zu haben.

Warum macht man sowas? Ich meine, ihm muss doch klar gewesen sein, dass ich irgendwann Beschwerden bekommen könnte und man dann eigentlich nichts mehr machen kann?!

Bei mir herrscht gerade völliges Unverständnis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub nicht, dass ihm das klar gewesen sein muss.

es ist sogar offizielle richtlinie der krankenkassen, dass man erst ab einem distalbiss von 6mm oder mehr operiert und das ansonsten rein kieferorthopädisch behandelt.

ne fehlbehandlung kannst du ihm also wahrscheinlich nicht vorwerfen.

für die kostenübernahme durch die kassen sind meines wissens kiefergelenkssachen völlig irrelevant - ausschlaggebend sind allein millimeter-abmessungen an den zähnen.

vielleicht findet dein KFO bei dir ja was. evt. dein deckbiss, obwohl das soweit ich weiss erst bezahlt wird, wenn du mit den unterkieferfrontzähnen in das obere zahnfleisch beißt.

bearbeitet von relative

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haben die nix besseres zu tun als sich Gedanken um 1-2 mm zu machen...?

Naja, ich habe jetzt erstmal per mail in Bad Homburg bei Dr. K. um einen Termin gebeten. Nach ZÄ und KFO möchte ich auch gern noch die Meinung eines KFC zu der ganzen Sache hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab am dienstag einen termin bei einem anderen KFC.

und spontan zwei tage vor dem termin, auf den ich wochen gewartet habe, hab ich 39 grad fieber :sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mist! Meinst du, du hast ne Chance den Termin doch wahr zu nehmen? Oder steht dir da ne längere Anfahrt bevor? Fachärzte sind ja nicht immer direkt um die Ecke...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden