Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Silvi_77

OP-Bericht vom 08.11.05, Unterkiefervorverlagerung

Hallo an alle,

mittlerweile sind nach meiner Operation schon einige Tage vergangen.

Hier ist nur ein kurzer Bericht meiner Erlebnisse.

Am Montag (07.11.2005) musste ich gegen Mittag im Krankenhaus sein. Dort war noch ein Gespräch wegen der Narkose und anschließend gab es noch etwas zum Essen. Ab 22.00 Uhr musste ich dann nüchtern bleiben.

Am Dienstag um ca. 14:30 Uhr (die lange Wartezeit war sehr anstrengend – aber mein Freund hat mich abgelenkt) wurde ich endlich operiert. Die OP hat so ca. eine Stunde gedauert und anschließend wurde ich bis um 18:00 Uhr in den Aufwachraum gebracht. Leider hat mir die Narkose große Schwierigkeiten bereitet. Ich war nachher ziemlich geschafft. Auch habe ich während der OP anscheinend viel Blut geschluckt, das dann seinen Weg nach oben suchte. Durch die kleine Mundöffnung ein großes Problem. Die Übelkeit war wohl das Schlimmste. Leider hatte ich bis Freitag noch diese Brechreize und dadurch auch Kreislaufprobleme.

Das Essen war auch nicht so toll, ab Mittwoch 3x am Tag Suppe. Aber die wollte ja eh nicht in mir bleiben!!!!

Am Freitag durfte ich nach Hause - der Doktor war mit seiner OP zufrieden - und darüber war ich heilfroh! Hier habe ich wohl die beste Pflege!

Was die Schwellungen betrifft: ich sehe aus wie ein dicker Hamster!

Das Gefühl ab der Unterlippe bis zum Kinn ist leider noch taub. Hattet ihr auch dieses Problem? Das bereitet auch große Schwierigkeiten beim Essen. Leider kann ich meinen Mund nicht so weit öffnen, da ich vom Oberkiefer bis zum Unterkiefer mit Gummis verbunden bin. Und die Gummis werden noch die nächsten zwei Wochen drin bleiben!!

Dadurch habe ich auch Probleme beim Sprechen. Aber das wird wohl noch alles eine Zeit lang dauern.

Aber ich bin sehr froh, dass ich alles überstanden habe und wünsche allen, die die OP noch vor sich haben alles Gute.

Silvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hei Silvi,

mit 1 Stunde OP bist du ja richtig gut weggekommen ;) Schade dass die Narkose so übel für dich war. Die Taubheit in Unterlippe und abwärts habe ich auch, erholt sich seeehr langsam... Aber nachdem ich jetzt (4 Wochen) den Mund richtig gut aufbekomme kann ich wieder fast normal essen. Man merkt zwar nicht wenn man sich ansaut, aber mit übung und einer griffbereiten serviette ist man schnell wieder gesellschaftsfähig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silvi,

schön das du es gut überstanden hast. OK die Narkose war nicht so toll, aber du hast es auch geschafft! Wie weit nach vorn ( mm) wurde dein UK vorverlagert? Gehst du bald schon wieder arbeiten, oder was du sonst so täglich machst? Wie siehts mit der Unterlippe aus, hängt die irgendwie komisch beim lachen z. B. ? Das kenn ich nämlich vom Zahnartz. Nach der Spritze sieht die Unterlippe (falls in dem Bereich gespritzt) immer so komisch aus, wenn sie noch betäubt ist. Kann man das damit vergleichen? Ich hoffe nicht, dann sieht man ja lange Zeit etwas daneben aus. Etwas viele Fragen auf einmal. Freu mich auf deine Antworten! GUTE GUTE BESSERUNG!!! :):)

Liebe Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silvi,

willkommen im Club der operierten. Hast du es auch endlich hinter dich gebracht. Das mit der Narkose klingt ja übel!!! Naja die Schwellung ist normal ich sah auch aus wie eine Murmel und mit dem Gefühl in der Unterlippe hatte ich überhaupt keine Probleme denn es war so gut wie nichts taub. Meine zwei Bettnachbarn im KH hatten auch eine Unterkiefervorverlagerung bei denen war auch nichts taub. Naja kommt wahrscheinlich auf den Operateur an. Aber ich bin mir sicher das verschwindet bei dir auch wieder und das mit dem Sprechen wird auch noch. Nach der Erfahrung die du jetzt gemacht hast würdest du es wieder tun?

Liebe Grüße die Planika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die lieben Grüsse.

Langsam geht es immer besser. Die Schwellungen lassen auch nach.

Liebe Annemarie, Du brauchst wirklich nicht so viel Angst vor der Narkose zu haben. Ich bin selbst total der Angsthase. Wenn ich schon Blut sehe, wird es mir schlecht. Aber von der Narkose bekommst Du wirklich nicht viel mit. Ich habe vor der OP eine Beruhigungspille bekommen und als der Narkosearzt mit seiner Arbeit kurz begonnen hat, war ich schon weg. Du bekommst wirklich kaum etwas mit.

Mit meiner Lippe, dass wird wohl noch eine Zeit lang dauern. Bei manchen dauert es ein paar Tage bei anderen wieder Monate. Aber das ist auch nicht so schlimm. Die Leute, die es nicht wissen, sehen es auch nicht. Die Lippe ist noch ein wenig geschwollen.

Zur Zeit bin ich noch krankgeschrieben. Ich arbeite in einem Büro als Sachbearbeiterin und muss viel telefonieren. Aber dies ist zur Zeit noch nicht so gut möglich.

Ansonsten geht es mir gut!

Viele Grüße

Silvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silvi,

ich hoffe es geht Dir bald wieder besser!!!!

Die Taubheit im Gesicht (bei mir ab unterhalb der Augen) ist wirklich nervig :roll: . Das Essen läuft raus und man merkt es nicht. Taschentücher und Wasser sind im Moment meine ständigen Begleiter. Habe dazu das Problem das mir immer wieder ein kalter Schauer über das Kinn läuft brrrrr.

Hast Du auch manchmal ein leichtes Stechen im UK,an den Seiten?

Ich wünsche Dir echt das Du so bald wie möglich die Gummis rausbekommst,wobei ich es beim Schlafen viel angenehmer mit Gummis finde. Habe noch große Probleme den UK oben zu behalten.

Wegen der Narkose hatte ich bei meiner ersten OP auch große Probleme ,mit dem Erbrechen. Aber das sage ich dem Narkose-Arzt jetzt jedesmal ( hatte bis jetzt sechs OPs),und bis jetzt habe ich nur noch bei dieser letzten OP gebrochen (denke gegen soviel Blut hilft das beste Mittel gegen Erbrechen nix). Hat sich aber in Grenzen gehalten.

Alles Gute noch für deine weitere Genesung!!! Auch an all die jenigen die es gerade hinter sich gebracht haben!!!!!!!!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Tanja,

auch ich wünsche Dir für die weitere Genesung alles Gute.

Mir geht es immer besser. Die Schwellungen sind auch fast weg.

Schmerzen habe ich kaum noch.

Heute habe ich wieder ein Kontrolltermin, bin gespannt wie es weitergeht.

Viele Grüße

Silvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0