Pirodo

GNE-1.5Wochen drin aber keine Zahnlücke!OP?

Hallo,

habe nun seit 1.5 wochen die GNE drin ( die aus Metall)..musste jeden Tag 3x nachdrehen ( morgens, mittags u spät Nachmittag)...aber nach dieser Zeit hat sich noch keine Lücke gebildet :(. Die Ärztin meinte auch, dass wenn am Dienstag die Röntgenbilder nichts über die Nahtöffnung sagen, ich wohl opperiert werden sollte, d.h. die Naht wird gewaltsam geöffnen. ( wie..keine Ahnung..die GNE bleibt dabei wohl drin!

Kann mir einer sagen, ob das normal ist, dass die Lücke nach dieser Zeit noch nicht da ist?

Wie verläuft so eine OP? Heilungszeitraum? Nähen die das anschl?

Kann mir dasnoch nicht so vorstlelen!

Danke erstmal

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi jochen,

wie alt bist du denn, wenn ich mal fragen darf? vielleicht wollte deine kfo auch erst mal die gaumennahterweiterung ohne op versuchen, sobald der kiefer ausgewachsen ist, ist es aber normalerweise ohne op nicht zu schaffen. normalerweise sollte nach deiner anzahl von drehungen schon eine hübsche lücke da sein.

du kannst dich ja mal hier http://www.dysgnathie.de/ umguggen und dir die op-methode ansehen.

oder auch in meiner zahnspangengeschichte (http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=777 und es gibt noch viele andere berichte von "progenikern") am anfang erzähl ich von meiner gne (war nicht schlimm im nachhinein ;-)). wenn du sonst noch fragen hast ...

lg und alles gute

janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

danke!

Bin 24 Jahre jung :)

Aber Lückehat sich heut immer noch nicht gebildet :(

Werd mir mal die Berichte reinziehen!

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK das ist schon recht alt um die GNE ohne OP zu machen. Ich war damals 14 und es musste eine OP gemacht werden. ISt aber nicht so tragisch, da wird einfach nur die Gaumennaht geschwächt (die ist mitten an deinem OK) genäht wird da nix. Und dann heist es drehen, drehen, drehen;-)

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
genäht wird da nix.

?? was hattest du denn für eine op? bei mir wurde schon genäht - ok, nicht am gaumen ...

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komm gerade ausm Klinikum!

Naht laut Röntgen nur Haar-breit auf! aber nicht ausreichend !--> OP wird gemacht zur Gaumennahterweiterung.

Da ich schon 8mm breit gedreht habe mit der GNE jetzt, wurde mir eben eine neue auf die aktuelle Zahnstellung angefertigt. Nächste woche erhalte ich diese+termin anfang sept für die opperative Gaumennahterweiterung. Die GNE bleibt dabei drin und wird direkt während der OP passend aufgedreht.

Die wollen irgendwie oberhalb der Zähne da hinter den Gaumen kommen und diesen anritzen sowie den Oberkiefer seitl. über den Zähnen ( ohne das seitliche ansägen würde der Gaumen nur kippen, was früher fälschlicherweise oft falsch gemacht wurde. Tjoa...worauf kann ich mich einrichten? 1 Woche außer gefecht? Wie siehts mti Schmerzen aus nach der OP? hab mir zwar schon den Bericht von dir reingezogen, Janet, aber ne kleine kurzfassung auf einen Blick wäre super! hatte keine Lust über 40 Seiten nochmal genauer durchzulsesn!

:)

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi jochen,

also kurz zusammengefasst (aus der erinnerung ;-)):

op-tag war donnerstag, am mittwoch davor musste ich mittags ins kh. heim durfte ich am sonntag (glaub ich, vllt wars auch samstag - auf jeden fall am wochenende) und war dann noch die darauffolgende woche krankgeschrieben (insgesamt also 1,5 wochen krankgeschrieben) danach bin ich dann wieder arbeiten (ich bin rechtsanwaltsgehilfin, habe also nicht allzu schwer zu schleppen bzw. habe meinen chef und kolleginnen selbst schleppen lassen ;-)).

ich habe relativ lange drehen müssen, weil erstens bei mir eine recht große dehnung des ok erforderlich war und zweitens ich nur einmal am tag drehen durfte, weil mein kfo schon probleme mit "mehr"-drehern hatte. ein "komisches" gefühl bzw. ein nicht komplettes gefühl hatte ich dann auch relativ lange im ok, war aber nicht weiter schlimm, fiel nur beim zähneputzen auf.

hmmm ... was könnte dich noch interessieren? also operiert (gne) wurde ich am 23.02.06, wann ich die brackets bekommen habe müsste unten stehen und die bimax hatte ich dann am 14.06.07.

wenn du noch weitere fragen hast, bitte nur melden.

übrigens wurde die op bei mir wie von dir beschrieben durchgeführt ;-)

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy Janaet.

ICh hatte eine GNE und die Weisheitszähne wurden gleich auch noch mitgemacht.

OK die wunden von den Weisheitszähnen wurden genäht aber nach 2 Tagen wieder aufgemacht um die Tupfer oder was auch immer drin war rauszuholen dann war der ganze kram offen. Aber am Gaumen das wurde nicht genäht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch eine GNE, und bei mir wurde oberhalb der Zähne in der Lippentasche geschnitten und geschwächt, und auch die Gaumenmittelnaht aufgeschnitten und der Knochen geschwächt. Zudem wurden mir die 3 WHZ (ich hatte einen weniger) in einer Sitzung gezogen.

Die ersten 1, 2 Tage war es etwas komisch, was aber eher an den Schwellungen lag, und an meinem desolaten Kreislaufzustand. Genaues steht ja in meinem OP-Bericht.

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hy Janaet.

ICh hatte eine GNE und die Weisheitszähne wurden gleich auch noch mitgemacht.

OK die wunden von den Weisheitszähnen wurden genäht aber nach 2 Tagen wieder aufgemacht um die Tupfer oder was auch immer drin war rauszuholen dann war der ganze kram offen. Aber am Gaumen das wurde nicht genäht.

hattest du wirklich eine operative gne also mit operativer schwächung des knochens, ohne aufschneiden (weil ich denke, wenn die docs schneiden, dann nähen sie auch), mit 14? wieso das denn, in dem alter, sollte der knochen doch noch weich genug sein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HY Janet!

Die Gaumennaht war mit 14 schon verwachsen also musste sie geschwächt werden. Ja die haben einen Schleimhautschnitt oben am Gaumen gemacht, der aber nicht genäht wurde, kann sein das sie ihn geklebt haben? Aber genäht war da nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HY Janet!

Die Gaumennaht war mit 14 schon verwachsen also musste sie geschwächt werden. Ja die haben einen Schleimhautschnitt oben am Gaumen gemacht, der aber nicht genäht wurde, kann sein das sie ihn geklebt haben? Aber genäht war da nix.

sachen gibt's ;-)

von "kleben" hab ich auch schon gehört - aber: who knows? :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenstand:

Habe letzten Fr. eine neue, breitere GNE bekommen, da die alte, 1te, schon fast ausgedreht war ( 8mm ohne erfolg gedreht). Mit der neuen hat sich seit HEUTE zum erstenmal was getan, d.h. ich bekomme jetzt die Zahnseide ohne Druck zw. die Schneidezähne. Heisst das vielleicht, dass die Naht aufgeht? Aufm Röntgenbild am Fr. konnte man einen winzigen Haarriss in der Naht erkennen...die Ärztin schöpfte daraufhin ein bischen Hoffnung u sagte, ich solle mit der neuen GNE bis Mittwoch, also morgen, weiterdrehen, 3x tägl.)

Meint ihr, dass da noch Hoffnung besteht?

Habe das Teil nun seit 2 Wochen drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi pirodo,

hoffnung besteht immer.

macht sich deine ärztin auch sorgen um deine backenzähne? denen wird ja ganz schön was zugemutet, oder?

also ich drück dir auf jeden fall feste die daumen, dass es so klappt (nicht weil die op so schlimm ist, sondern weil es ohne op immer besser ist)!!!

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

danke erstmal.

DIE NAHT GEHT AUF! Zumindest hat sich da jetzt ne 1/2 mm große Lücke aufgetan. Heisst das automatisch, dass die Naht insg. offen ist? oder ist ne OP immer noch nicht ausgeschlossen. Heute ist Deathline Tag..dh wenn sich bis heute nix getan hätte, wärs definitiv zur OP gekommen.

Muss da gleich nochmal hin!

Berichte..was ging!

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich hatte auch ne GNE (und die chirurgisch) und die Schraube ist mit 11 mm mittlerweile auch aufgedreht bis zum Ende. Dennoch habe ich "nur" ne Lücke von 5 bis 6 mm. Da frag ich mich auch manchmal, wo der Rest hin ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zähne kippen!

Zz ist die GNE auf einer Seite des Gaumens "angeschlagen", sodass das Weiterdrehen unmöglich ist...hab schon 2 Schlüssel vorne abgebrochen, so am Ende is die neue GNE! Super Arbeit...

Naja, die Lücke ist jetzt ca. 1/2-1 mm breit. Noch völlig akzeptabel und keine Einschränkungen im Alltag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Zwischenstand: 17.9.08

Lücke ist so gut wie zu ( vll 2mm Lücke). War zwischenzeitlich ca.4-5mm breit.

Weder Schmerzen noch Behinderungen im Alltag belästigten michin letzter Zeit.

Ist echt ne Gewöhnungssache und ich leb echt so, als ob ich das Teil garnicht hätte. Beim Essen in der Mensa hol ich mir zwar schonmal was zu trinken um dann unauffällig zu spülen, da man vom Essen doch noch längere Zeit nach der Mahlzeit was hat, falls man nicht gut spült oder putzt danach.

nächsten Diesntag nächster Termin beim Doc. Hoffe, die hübsche Doktorantin schaut nochmal vorbei ;)

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jochen,

das klingt ja jetzt richtig positiv, vor allem was das sprechen angeht. Ich werde wahrscheinlich auch eine GNE bekommen und das war immer so meine Sorge.

Weiterhin gutes Rutschen der Zähne :-)

Liebe Grüße

Angel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist wirklich alles halb so wild. Habs mir viel schlimmer vorgestellt. Lebensalltag = null eingeschränkt. Küssen geht auch! ( vorher aber noch besser als gewohnte Mundhygiene ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info, das beruhigt mich ungemein :-)

Ich weiß noch nicht, wann es bei mir mit der Behandlung losgeht. Wenn es nach mir geht, eigentlich so schnell wie möglich. Im Januar muss ich aber aller Voraussicht nach eine Rede vor großen Publikum halten, so richtig mit Presse usw.

Das kann ja lustig werden mit Zahnlücke ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden