RosiS

chir. GNE bei einem Kind(10)

Meine Tochter erhält am 21.8 (Antwort wäre also dringend!!!) eine chir. GNE. Ich dachte bei ihr wird da "nur" eine Querstrebe chir eingebaut(in ITN), wenn ich aber die Beiträge hier lese, sprechen die von Nähten und größerern Sachen. Jetzt krieg ich schön langsam Schiss. :-( Ich hatte bis jetzt nur eine kurze mündliche Aufklärung( Tochter war dabei, wollte da nicht so ins Details gehen), jetzt vorweg eine nicht ganz passende schriftliche( nicht ganz passen, weil kein passender Aufklärungszettel scheinbar existiert...)

Bitte dringend Info!!! Danke Danke , Danke!!!!!:smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei einem 10-Jährigen Kind kann sicherlich eine GNE OHNE Operation durchgeführt werden!

Falls die Ärzte eine knochentragende GNE machen wollen, würde ich bei einem 10-Jährigen Kind auch davon abraten! Der Knochen befindet sich im Wachstum!

Falls die GNE auch an den Zähnen befestigt werden kann, dann rate ich dazu! Denn wieso muss man einem Kind schon einen vollnarkotisierten Eingriff zumuten, wenn es auch ohne geht?

Viele Grüße und alles Gute

P.S. Wechsle den Arzt, wenn er dir nicht mal einen kleinen Aufklärungszettel aushändigen kann. Normalerweise, wenn sowas nicht existiert, dann fertigt das die Praxis an. Also das ist ja echt ziemlich unprofessionell..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

entweder liegt bei deinem kind ein sonderfall vor oder die machen da eine klar unnötige operation. letzteres kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber auch bei vorliegen eines sonderfalls ist es nicht in ordnung dass du darüber nicht informiert bist.

ich würde da möglichst schnell hinmarschieren, und möglichst jemanden mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meiner Tochter fehlen noch Backenzähne, die man zum Aufsetzen braucht, deswegen also chirurgisch, das habe ich schon verstanden. Jetzt sinds nur noch 3 Tage bis zum OP-Termin, vielleicht komme ich deswegen so blöd zum Krübeln. Aber das mit der Aufklärung war dann doch etwas komisch, ich dachte plötzlich, macht der das zum ersten Mal, wenn es da keinen richtigen Aufklärungszettel gibt?:?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Tochter kann die GNE noch locker bis zum 13.-14. Lebensjahr ohne chirurgischen Eingriff machen, indem ihr einfach die Apparatur an den Zähnen befestigt wird (und die kommen wohl in den nächsten 1-2 Jahren raus, oder müssen die durch Implantate ersetzt werden??).

Ich würde meinem Kind niemals einer OP unter Vollnarkose aussetzen, wenn es nicht unbedingt nötig ist!

Hast du auch schonmal dran gedacht, dass eine knochengetragene GNE viel mehr Nachteile hat? Die Stellen könnten sich entzünden und dann ist die Wundheilung um einiges schwieriger und schmerzvoll!

Sag doch den OP-Termin ab, wechsel den Arzt und warte noch einige (wenige) Jahre, bis die Backenzähne bei deiner Tochter vollständig draußen sind. Dann kann sie ohne Probleme (ohne OP und vor allen Dingen eine "zahntragende" nicht "knochentragende" GNE-Apparatur bekommen). Das würde es ihr um einiges erleichtern!

Und wie gesagt, diesem Arzt würde ich, laut deinen Schilderungen, sowieso nicht mehr vertrauen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFO ist leider im urlaub, sonst würde ich den ja mit Fragen löchern. Morgen werde ich unseren Zahnarzt des Vertrauens anrufen und um seine Meinung bitten. Wir haben hald jetzt einen Termin in den Ferien, was mir sehr wichtig war. Meine Tochter bekommt schon noch die Backenzähne (hoffe ich).

Die OP hat schon auch seine Vorteile.

Ich habe mich eben ab da wo die OP zur Frage stand, einfach hier im net informiert. Habe mehr positive als negative Erfahrungen gehört.

Und plötzlich finde ich so "blöde" Internetseiten mit fraglichen Negativerfahrungen, ich weiß echt nicht mehr. Natürlich möchte ich meiner Tochter jede OP und jede narkose ersparen, die nicht notwendig sind. Aber ich vertraue eigentlich auch dem KFO und er fand die OP notwendig. Bei meiner Tochter wird es in Kurznarkose gemacht, weil sie sowieso mit dem Zahnarzt auf Kriegsfuss steht(wer nicht!) Bei coolen Teenies wird es in lokaler Betäubung gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HY RosiS!

Gibt es kein Röntgenbild vom Kiefer deiner Tochter???? Da sieht man doch ob die Zähne angelegt sind und kommen. Sogar ob sie schon im kommen sind. Ich hatte mit 14 auch eine GNE allerdins war die an den Zähnen befestigt und die haben nur die Gaumennaht geschwächt da sie bei mir schon verwachsen war. Im gleichen Eingriff ham se mir dann noch die Weisheitszähne entnommen und einen überschüssigen Zahn gezogen. Allerdings hatte ich bzw. meine Eltern damals einen Aufklärungsbogen wo alles genau beschrieben war. Was gemacht wird, wie´s gemacht wird, welche Komplikationen es geben kann und auf was wir nach der OP achten müssen. Dann gab es nochmal ein gespräch mit dem Narkosearzt und dem Chirurgen wo wir Fragen stellen konnten. Erst dann haben wir und dazu entschieden.

Irgendwie finde ich das was du von dem Cirurgen so schreibst etwas misteriös. auch wenn deine Tochter dabei war muss es doch eine gescheite aufklärung geben.

Drücke dir und deiner Tochter die Daumen. Und wenn du unsicher bist lass es sein erkundige dich nochmal genau (anderer Chirurg) und warte auf die nächsten Ferien um es machen zu lassen. Deine Tochter hat mit ihren 10 Jahren noch zeit genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drücke dir und deiner Tochter die Daumen. Und wenn du unsicher bist lass es sein erkundige dich nochmal genau (anderer Chirurg) und warte auf die nächsten Ferien um es machen zu lassen. Deine Tochter hat mit ihren 10 Jahren noch zeit genug.

Der Meinung bin ich absolut auch!

Die Vorteile von einer knochengetragenen GNE versus zahngetragene GNE existieren sicherlich!

- keine Zahnwurzelresorptionen (die aber bei einer festen Zahnspange genauso eine Begleiterscheinung sind)

Aber sicherlich hat dir niemand irgendwo anders im Internet einen Fall genannt, in dem ein 10 (!!!) Jähriges Mädchen diese Operation über sich ergehen lassen muss.

Die GNE ist eine sehr effektive Angelegenheit mit sehr großem und langfristigem Erfolg!

Jedoch sollte man den besten Zeitpunkt abschätzen!

Dieser richtige Zeitpunkt wäre für deine Tochter etwa in 2-3 Jahren. Oder - sobald ihre Backenzähne da sind. Dann kann man die GNE-Apparatur ganz einfach ohne OP befestigen und dann wird gedreht.... sicherlich eine schmerzfreiere Angelegenheit, als wenn deine Tochter noch mit Wundheilungsschmerzen zu kämpfen hat!

Ich verstehe dich sehr gut, dass du hin- und hergerissen bist, aber denke auch dran, dass man nicht jedem Arzt sein blindes Vertrauen schenken sollte und dass es auch nicht schlimm ist, wenn man einen OP-Termin absagt und sich bei einem fundierteren KFC nochmal neu erkundigt!

Das ist allenfalls besser, als jetzt alles "übers Kreuz zu brechen"..

Und wegen den Ferien: Deine Tochter hat mindestens noch zehn Ferien (wenn nicht noch mehr) vor sich, da bleibt genügend Zeit!!

Es ist sehr gut, wenn man frühzeitig mit einer Behandlung anfängt, aber bei deiner Tochter (die ja noch nicht mal ihr komplettes bleibendes Gebiss hat) ist es einfach zu früh!!!!

Ach, und noch eine Sache: Es gibt hier einen Kieferchirurgen, über den spricht das ganze Forum (Namen dürfen nicht genannt werden).. in den allermeisten Fällen positiv.

Ich selbst war auch bei ihm in Behandlung. Bei mir war auch eine GNE geplant. Ich habe totale Vollnarkose-Ängste und fragte nach, ob man die GNE auch mit örtlicher Betäubung machen könne. Worauf ich Entsetzen hörte, dass man das "überhaupt nie bei örtlicher Betäubung machen sollte".. Nichtmal bei Erwachsenen!

Und wenn dein KFC dieses einschneidende (negative) Erlebnis Teenagern zumuten will, dann stelle ich desweiteren seine Kompetenzen infrage!

Weißt du, ein schlechter Arzt will an seinen Patienten (Vollnarkose + OP -lässt sich gut abrechnen) verdienen

Wir hier im Forum wollen nur, dass du die richtige Entscheidung triffst und deine Tochter nicht irgendwann mal so Sorgen hat wie wir hier im Forum haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten, jetzt fühle ich mich doch etwas wohler. Nichtsdestotrotz haben mein Mann und ich nun zur OP entschlossen.

1. weil ich heute mit der Post eine passende Aufklärung schon mal vorab erhalten habe.

2. fahren wir heute zum Narkosegespräch, da kann ich dann auch noch Fragen stellen

3. ich denke bei uns muss es nun schon gleich sein, weil die Eckzähne bei uns da sind(die lagen anfangs quer), sitzen oben wie Vampirzähne! Und die brauchen diesen Platz zum Reinrutschen!

4. ich bin keinesweges ein naiver oder einfacher Pat., ich vertraue keinem Arzt blind, denn ich bin Krankenschwester und will deswegen schon alles genau wissen ( deswegen bin ich ja auch hier im Forum!)und weiß (leider) auch um die Risiken.

Was ich leider nicht mehr schaffe ist hier eine Antwort von fachlicher Kieferorthopädenseite zu erhalten, dauert das immer so lange, denn meine Zeit ist knapp! Habe die frage schon länger gestellt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, hier gibt es im Moment gar keinen Kieferorthopäden im Forum! Das gab es früher mal, aber im Moment glaub nicht..

wünsche euch alles Gute und gute Besserung für deine Tochter, wenns dann so weit ist! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
entweder liegt bei deinem kind ein sonderfall vor oder die machen da eine klar unnötige operation. letzteres kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber auch bei vorliegen eines sonderfalls ist es nicht in ordnung dass du darüber nicht informiert bist.

Ich verstehe den Sinn auch überhaupt nicht.

Als Elternteil bist Du nicht derart aufgeklärt worden, als dass diese OP als unausweichlich nötig dargestellt wurde und auch als Laie sehe ich keinen Grund dies mit 10 Jahren durchführen zu müssen.

Was spricht dagegen es wesentlich später in Angriff zu nehmen?

War "blindes" Vertrauen zu einer einzigen Arztdiagnose ausschlaggebend?

Nichts zu tun (wie bei meinen Eltern) ist sicherlich nicht ok, aber das scheint mir auch überzogen reagiert zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

konservative GNE ging nicht, weil die letzten Backenzähne noch fehlen und 4 bleibende Backenzähne aus Platzmangel gerissen wurden!!! Keine Chance für die Apparatur! und es musste JETZT sein!!!!

Bei uns kämen die Eckzähne auf bei den Schneidezähnen und es besteht ein totaler Engstand. Nun brauchen wir den Platz im Kiefer, um nach erfolgreicher GNE vorne die Zähne wieder zusammenzuziehen und dann die Eckzähne die da oben irgentwie "rumhängen wie Vampirzähne" nach unten in die Lücke holen. Wenn wir nun warten würden machen uns die Eckzähne die Wurzeln der Schneidezähne kaputt! Also es musste wirklich jetzt sein!

Op gut überstanden, Danke Angsthase, leider hat sie noch Schmerzen beim Drehen, aber sonst geht es ihr sehr gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schmerzen beim Drehen wurden dann auch immer besser.

Gestern musste die GNE dann aber leider raus(wieder 90km zum KFC!), wieder Schmerzen!!!! Weil sie sich gelockert hat. Das war echt blöde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und wie gehts jetzt weiter?

wurde schon genug gedehnt? - und gabs was rein zum erhalten der jetzigen situation?

ich hoff ihr kommt gut zurecht mit dem lauf der behandlung - leicht habts es ja offensichtlich nicht.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, leider haben wir zur Zeit echt kein Glück, aber ein gutes hatte die OP schon, wir hätten vorne nie soweit gedehnt gekriegt. Jetzt ist ja schon "offen" und nun wird gleich eine "aufgesetzte" GNE als Behandlung angeschlossen. Waren heute schon beim Abdruck, Dienstag wird sie gesetzt. Hoffentlich mit weniger Schmerzen, als das was sie zur Zeit alle durchmachen musste.Danke für die nette Anteilnahme, hoffe ich kann bald erfolg berichten. Obwohl, wenn ich ehrlich bin, ist ein Zahn schon gerade gerutscht und die Lücke war fast schon wieder zu. Also ich hoffe trotzdem das Beste::grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:smile: Das Drehen der GNE vom KFO war nur kurz anfangs schmerzhaft, jetzt gehts ohne Probleme,:lol: ! Wir drehen morgens und abends.

Die Spalte vorne wird größer und größer, schön!(manchmal denke ich mir schon, über was man sich alles freuen kann!)

Hoffe, das es nun endlich klappt mit dem Platzbedarf. Meine Tochter ist inzwischen 11 und wir drehen natürlich, jetzt fährt sie aber 3 Tage weg( mit der Schule!). Wir können dann 4x nicht drehen, ist das arg schlimm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden