feigling

Beratung Operation

Nachdem das im Forum in letzter Zeit öfter thematisiert wurde:

Beratung beim Kieferchirurgen erst nen Tag vor der OP ... muss ja nicht sein ... jeder kann doch hingehen und sich vorstellen und schaun, was der KFCH sagt.

Mein KFO hat mich einmal vor Behandlungsbeginn hingeschickt und jetzt auch noch mal vor anstehender OP ... (war bei 2 verschiedenen).

Ich hab mich sehr gut beraten gefühlt, hab viel gefragt, und auch schlüssige Antworten bekommen! Mir wurde an Hand eines Modells gezeigt, wie der Schnitt verläuft, und warum es zu einer zeitweiligen Schädigung des Nervens kommen kann (als Beispiel). Ausserdem habe ich einen Aufklärungsbogen bekommen, den ich dann mal unterschreiben muss - und der Chirurg ist Punkt für Punkt mit mir durchgegangen.

Also an alle die auch vor der OP stehen ... einfach mal hingehen und den Fachmann ausfragen.

Ich wurde daraufhingewiesen, dass nicht nur UK-VV das Optimum bringt, sondern da auch das OK verlagert werden muss ... aber man kann über alles sprechen - über Vor- und Nachteile und Risiken.

Man ist nicht der Patient, der alles über sich ergehen lassen muss was der Doc sagt, meiner hat mir die Möglichkeiten erklärt, und lässt mich selbst entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

fragt nicht zu viel. Um so mehr ihr fragt, umso mehr antworten bekommt ihr. Und um so mehr Angst und Zweifel habt ihr. Manchmal ist es besser nicht so viel zu wissen, was passiert ;)

Meine Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss Dir fast zustimmen Bud!

Ich wollte z.B. auch nicht, dass meine Tochter(10) alles haarklein von ihrer chir. GNE weiß, aber ICH hätte es schon ganz gerne gewusst. Wurde leider nur wenig aufgeklärt, musste ich im Nachhinein feststellen. Zusätzlich war unser KFO die 2 Wochen vorher( wo die meisten Fragen auftauchten!) im Urlaub!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

@Feigling: Also eigentlich ist der KFC ja dafür da um dir zusagen was er operieren will, der pat. kann das ja wohl nicht selber entscheiden, du hast doch eigntlich gar keine ahnung davon. FÜr was gibt es denn ärzte, er kann dich ja mit einbeziehen, aber er sollte schon sagen was gut ist und was nicht.

@RosiS: Ich würde jetzt mal behaupten das die chir. GNE bei deinem Kind total überflüssig war, weil sie ja mit 10 Jahren noch nicht ausgewachsen ist und somit der Kiefer noch weich ist, und dann mit einer "konseravtien" GNE behandelt werden kann. DAs wären dann auch nicht so strapatzen für dein Kind. Und das aufdrehen dürfte eigntlich nicht weh tun, hatte zumindest mein KFC gesagt, weil ja alles dann weich ist, und das somit ganz leicht geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, ich glaube, ich wurde ganz gut ueber die op-methode und so aufgeklaert, ueber die risiken etwas weniger. der kc hat die ganze sache als nicht so tragisch dargestellt. muss sagen, er ist sehr erfahren und operiert viel . was mir nicht so gefiel, dass er statt einer uk-op gleich den ok mitmachen wollte und es quasi als schoenheitsop mit kinn und so verkaufte, weil dann waere mein profil noch viel besser.. blablabla.. fand ich etwas fragwuerdig, ist ob seiner begeisterun etwas uebers ziel hinausgeschossen. die 200euro, die ich zahlen musste, war dieses gespraech nicht wert, da es nur 10 min dauerte und eigentlich nicht auf meine bedenken eingegangen wurde.

lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ july:

konservative GNE ging nicht, weil die letzten Backenzähne noch fehlen und 4 bleibende Backenzähne aus Platzmangel gerissen wurden!!! Keine Chance für die Apparatur! und es musste JETZT sein!!!!

Bei uns kämen die Eckzähne auf den Schneidezähnen und es besteht ein totaler Engstand. Nun brauchen wir den Platz im Kiefer, um nach erfolgreicher GNE vorne die Zähne wieder zusammenzuziehen und dann die Eckzähne die da oben irgentwie "rumhängen wie Vampirzähne" nach unten in die Lücke holen. Wenn wir nun warten würden machen uns die Eckzähne die Wurzeln der Schneidezähne kaputt! Also es musste wirklich jetzt sein!

LG Rosi

Mit dem Behaupten als nicht Fachkraft wäre ich etwas vorsichtig. Laien wie mich kann man damit ganz schön verunsichern, besonders, wenn es um die eigenen Kinder geht und man die Entscheidung FÜR sie treffen muss. Dann überlegt man echt tausendmal, glaube es mir!

Mir ging es letzte Woche so, kurz vorm OP-Termin! Das war nicht so schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ging es letzte Woche so, kurz vorm OP-Termin! Das war nicht so schön.

fand ich auch daneben, dass man dir hier ohne kenntnis des falls reinreden wollte, bis hin zur OP-absage.

aber andererseits wusstest du selbst nicht viel über den fall, also hättest du entweder gar keine antworten bekommen können oder eben solche. einfach den ärzten frühzeitig die informationen aus der nase ziehen in zukunft.

dass ärzte ihre patienten oft nur unfreiwillig richtig aufklären wurde hier ja schon öfter diskutiert ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke relative! Nun das werde ich mir zu Herzen nehmen.

Ich dachte hald ich wäre genug informiert, erst der "falsche" Aufklärungszettel warf mich aus der Bahn und der KFO im Urlaub, den KFC kenne ich einfach noch nicht lange. Letztlich habe ich mich ja telefonisch beim KFC persönlich nochmal informiert, und ich bekam Antworten. Mein KFO, der seit gestern aus dem Urlaub wieder da ist, war auch entsetzt über den "falschen" Aufklärungszettel, und gab mir da schon recht, dass das nicht passieren sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden