Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stefan1000

Mal wieder ne Umfrage

Wie schlimm war es nach der OP?   78 Stimmen

  1. 1. Wie schlimm war es nach der OP?

    • Ach, gar nich so schlimm, war überrascht...
    • Naja, schon recht unangenehm, aber auszuhalten...
    • War ziemlich schlimm, an der Grenze des Zumutbaren...
    • Die Hölle!

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

Hallo,

möchte mal wieder nachfragen, wie ihr die Zeit nach der OP empfunden habt.

1.) Schmerzen?

2.) Atemprobleme?

3.) Übelkeit und Schwindel?

4.) Probleme mit dem Schlucken?

5.) Verspannungen im Kopf, Nacken, Kieferbereich?

P.S. Rainer meinte, ich soll den Zeitraum nach der OP etwas eingrenzen (Was die Umfrage angeht, oder?)

Naja, die obigen Fragen betreffen eigentlich den Zeitraum unmittelbar nach der OP bis etwa 2-3 Tage nach der OP.

Die Umfrage meint den Zeitraum von etwa 4-6 Wochen nach der OP. Also den Zeitraum, in dem man ja auch krankgeschrieben ist.

So genau kann ich as ja nicht abschätzen, darum frag ich ja :wink:

Im übrigen, Toni: du hast mir mal wieder sehr geholfen :lol:

Danke fürs Mitmachen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

servus, am Donnerstag wurden bei mir die Platten entfernt. Und ich hab das Gefühl, dass ich jetzt mehr Schmerzen hab als bei der Haupt- OP. Auch die Schwellung ist meiner Meinung nach schlimmer als zuvor. So im Nachhinein ärger ich mich voll dass ich das Blechzeugs rausmachen ließ. :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bemerkung am Rande: Die HauptOP war nachtürlich um Welten schlimmer. Wochenlang nichts richtiges essen können und sich vor kommen wie ein Kleinkind, da man sich tagelang nur von Brei und Pudding ernähren kann. Die Hilflosigkeit, oder bessergesagt, die Kombination aus Schmerzen, Schwellungen, Angs dass sich bei nem Rempler ins Gesicht was verschieben könnte und die Breiesserei macht einen schon richtig fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um abstimmen zu können, muesste ich wissen, über welchen zeitraum du was wissen willst. also editiers doch noch kurz rein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

1.) Schmerzen? Schmerzen hatte ich überhaupt nicht

2.) Atemprobleme? atemprobleme vor allem durch verstopfte nase... konnte man mit nasentropfen lösen; trotzdem schlaflose nächte

3.) Übelkeit und Schwindel? nee hatte ich nicht

4.) Probleme mit dem Schlucken? erinnere ich micht nicht mehr... glaube hatte ich nicht

5.) Verspannungen im Kopf, Nacken, Kieferbereich? hatte teilweise kopfschmerzen, sonst nix

grüße Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die bisherigen Antworten.

Bei der Abstimmung hat eine® "die Hölle" gemeint :shock:

Äh.., wer war denn das und warum..?

Ansonnsten scheint es nicht gar so schrecklich zu sein.

Vielleicht ist ja das ewige Spangen tragen "schlimmer" ? Was bringt das so im Alltag an Einschränkungen? Oder gewöhnt man sich total dran?

danke

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stephan,

bei mir hat es ewig (ca. 3Monat) gedauert bis ich wieder halbwegs normal essen konnte und die Operation muss noch mal wiederholt werden. Daher auch der Vergleich mit der Hölle.

Gruß Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Stephan,

bei mir hat es ewig (ca. 3Monat) gedauert bis ich wieder halbwegs normal essen konnte und die Operation muss noch mal wiederholt werden. Daher auch der Vergleich mit der Hölle.

Gruß Andy

Oh, Andy.. das hört sich echt schlecht an. Ich wünsch dir alle Kraft, dass du die Sache dennoch gut überstehst und dann auch zufriden sein kannst mit deinem Endergebniss.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andy!

Deine Geschichte klingt ja gar nicht gut. Wieso muss denn die ganze OP nochmal wiederholt werden? Dein Knochen ist wohl falsch zusammen gewachsen? Ich hatte sowas bisher noch nie gehört...

Welche OP hattest du eigentlich?

Also ich wünsche dir auch alles Gute und ganz viel Kraft für die weitere Behandlung. Alles wird gut!

LG, Linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linda,

bei mir wurde der Unterkiefer zurück und der Oberkiefer nach vorne verlagert. Die Knochen sind dann nicht richtig oder vielmehr schief zusammengewachsen.

Gruß Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Also ich weiß noch ganz genau: Die ersten drei Tage (!) war es echt die Hölle.

Ich habe fast nur geweint.

Einfach wie ne richtig fette Grippe. Der ganze Kopf halt.

Fast nicht geschlafen, geschwächt, die Augen tränen, man kann kaum gucken, lichtempfindlich.

War wirklich nicht schön.

Aber es war im Nachhinein alles halb so wild. Mit etwas Abstand verblasst der Schock immer mehr.

Und ich wusste ja auch in der schlimmen Zeit direkt nach der Op immer, daß es vorübergeht!!

Und es wird wirklich fast mit jedem Tag besser.

Nach dem 3. Tag (der bei mir eindeutig der schlimmste war) auf jeden Fall nur noch mit jedem Tag besser!!

Das ist echt ein sehr schönes Erlebnis dann, so markaber es sich anhören mag :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0