Pusteblume1985

Hilfe...furchtbare Verfärbungen

Hallo liebe Mitleidenden,

ich brauche dringend Rat...

Ich hatte am 04.07.2008 meine UK-VV. Aufgrund dieses ständigen gespüle mit Chlorhexamed habe ich furchtbare Verfärbungen auf den Zähnen...

Meine Zähne werden so dunkel und die Verfärbungen sind bräunlich. Ich war die Woche beim Zahnarzt zur allg. Kontrolle...Nachdem ich ihm alles geschildert hatte (mir ist das so peinlich), meinte dieser, dass man das alles weggemacht bekommt, wenn ich meine Spange raus hab...*na toll, kein Mensch weiß wie lange das noch dauert*

Mein KFO meinte im Juli zu mir, dass es noch ca. 2 Monate dauern kann. Die KFO-Behandlung wurde bis Oktober angesetzt.

Eine Reinigung mit Airflow darf ich nach Rücksprache mit dem Kieferchirugen noch NICHT machen :-x

Erst nach ca. 3 Monaten, kann ich die Sandstrahreinigung machen!

Ich fühle mich im Mund nicht wohl...wie kann ich meinen Zahnarzt hiervon überzeugen? Kann man nicht z. B. auf Kosten der Kasse eine Zahnsteinentfernung machen.

Oder eine etwas kleinere Reinigung machen...weil Airflow geht ja nicht! Würde ich ja bezahlen...aber irgendwie hat mein Zahnarzt mir das nicht angeboten...!

Wie sieht das denn aus, wenn z. B. im Oktober die Spange rauskommt und da überall Verfärbungen sind...ich werde ja am selben Tag keinen Termin beim Zahnarzt zur Reinigung bekommen...oder wird da irgendwas gemacht beim KFO, wenn die Spange entnommen wird?

Sorry, aber ich hab da gerade ein ernstes Problem mit.

Benutze zur täglichen Pflege eine Ultraschallzahnbürste und die Zahncreme Pearls & Dents aus der Apotheke...also auf mangelnde Mundhygiene sind diese Sachen nicht zurückzuführen. Ich putze mir sogar auf Arbeit die Zähne!

Ich bin total traurig. Jetzt ist der Kiefer da wo er hingehört und die Zähne hässlich :-(

Traurige Grüße

natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Mein Zahnarzt hat mir "Curasept" empfohlen, das färbt angeblich nicht so(steht auch in der Beschreibung). Geschmack ist aber etwas unangenehmer! Aber o.k., man soll es ja nicht schlucken!;)

Für Deine schon entstandenen Verfärbungen weiß ich leider auch nichts besseres, aber US-Zahnbürste,... und so weiter hört sich doch gut an. Ich denke auch, dass sich die Verfärbungen geben. Aber ich verstehe Deinen Ärger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Verfärbungen mit Chlorhexamed handelt es sich doch nur um eine oberflächliche Verfärbung und diese sollte mit Mundhygiene doch wegzubringen sein. Ich hatte ca. 2 Monate nach meiner UK VV wieder eine MH ist ja auch wichtig während der Spangenzeit. Ansonsten kannst du es noch mit Backpulver versuchen das ist auch ganz gut bei Verfärbungen. Einfach ein wenig auf die feuchte Zahnbürste und schrubben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich gehe alle 6 Monate zur professionellen Zahnreinigung...kann es halt jetzt nicht wg. der OP...Heißt, dass ich schon darauf geachtet habe!!!

Diese Ablagerungen lassen sich nicht wegbürsten...sonste hätte ich ja nicht geschrieben...

Das mit dem Backpulver werde ich mal ausprobieren, hoffe ich hab noch welchses zu Hause!

LG natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das mit dem Backpulver echt so gefährlich? Das ist doch relativ fein.

Es bleicht eher ein bißchen. ob es den Zahnschmelz angreift, kann ich natürlich nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir hat mal jemand etwas von Speisesalz erzählt

da dürfte der Effekt in die selbe Richtung gehn wie beim Backpulver

macht vllt hellere Zähne aber obs wirklich gesund ist ist fraglich:?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salz? Ihr werdet ja immer perverser eurem Zahnschmelz gegenüber, nur weil in der praxis das airflow pulver salz enthält heisst das nicht das man sich damit daheim die zähne putzen kann oder sollte...

Backpulver würde ich auch nicht machen, auch das schleift....

Angeblich soll spühlen mit olivenöl noch so ein alt ägyptisches hausmittelchen sein, ich frage mich nach einmaligen versuch dieser methode immernoch wie meine chefin sowas trinken kann....

Fragt doch einfach mal denn zahnarzt oder die dentalhyginist, oder holt euch nen termin zur PZR kann man ja auch öfters als alle 6 monate machen (mir hat mal nen ZA GERATEN mit spange alle 3 monate)... okay man kann es auch übertreiben so wie ich klar aber das muss jeder selber wissen aber lieber noch zur PZR als sich die zähne mit salz zu putzen...

Liebe Grüße

Chris aka Zahnspängchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Backpulver hat mir meine Zahnärztin empfohlen die eigentlich eher vorsichtig ist daher glaub ich nicht dass es bedenklich ist. Mit Mundhygiene meinte ich ja eine professionelle Mundhygiene bzw Zahnreinigung beim ZA sorry wenn das missverständlich war. Da geht sicher einiges weg....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
.....oder holt euch nen termin zur PZR ...

is meistens net so easy, kurz nach der op.

wenn die spange runter kommt werden deine zähne "supergereinigt" und dann hast du ziemlich sicher keine verfärbungen mehr!

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein za hat mir die tebodont - spuelung empfohlen, weils da keine verfaerbungen gibt, und die hilft auch super :)

ansonsten heisst leider nur durchhalten, aber beim entfernen der brackets werden die zaehne gereinigt. von airflow war ich nicht so begeistert, die belaege gehn zwar gut weg, aber ich fand, dass die zaehne sich danach schneller verfaerbten, und irgendwie werden sie jetzt nicht mehr so hell, wie sie vor den brackets waren :(

lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Janet für deine Antwort...das die Zähne nach Entfernung der Spange gereinigt werden, beruhigt mich gerade total :P

Ich hatte schon angst, dass ich womöglich in 3 Monaten die Praxis dort ohne Spange aber mit super Verfärbungen verlasse...:-(

Die PZ, habe ich ja bereits geschrieben ist bei mir aufgrund der OP noch nicht möglich...hätte sie super gerne gemacht...hab in der Vergangenheit auch nur gute Erfahrungen damit gemacht, auch wenns n bissl Teuer ist, aber es lohnt! :grin:

@ Marion: Wenn du von Airflow nicht überzeugt bist, was benutzt du dann bei der PZ?

Schönen Sonntag!

LG natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das mit dem Backpulver klappt tatsächlich, nur würd ich kurz nach der OP die Finger davon lassen!

Backpulver kann das Zahnfleisch reizen, ich denke du hast schon genug Umstände durch die OP. Also dokter mal nicht an dir rum, sondern hör auf den Rat deiner Ärzte.

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das letzte mal wurde mit ultraschall der zahnstein so weit vorhanden entfernt, dann gereinigt und zum abschluss poliert. war eine harte arbeit, da die assistentin, welche bei mir die brackets entfernt, extreme kanten in meine zaehne geschliffen hat, bzw. den zahnschmelz so beschaedigt hat, dass mans ganz schoen gesehn hat und die zaehne haben furchtbar ausgesehen. mein za hat diese macken so gut es ging wegpoliert, aber zu viel konnte er leider auch nicht mehr wegnehmen :( aber das ist eine andere geschichte..

danach sahen die zaehne wieder gut aus :)

lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja, im nachhinein muss ich sagen, ja, und leider auch noch die, dies ueberhaupt nicht konnte. hat nicht bemerkt, dass sie mit dem bracket auch noch die aussenwand des kunststoffprovisoriums mit entfernt hat und hat herumgeschliffen, weil sie die kante nicht wegbekam... und als ich sie vor schmerzen stoppte, weil sie, was ich gsd zu jenem zeitpunkt nicht wusste, schon am beschliffenen zahn herumschliff :( - ich verlangte, dass sie aufhoert und ging zum spiegel nachschaun, da sah ich, dass die seitenwand des provisoriums fehlte.. als ich sie daruaf ansprach, hat sie zuerst gar nichts gesagt und hat nur gemeint, da kann sie nichts sagen, dass muss erst der kfo begutachten *kopfschuettel* eine andere helferin hatte mitleid mit mir und hat den restlichen kleber entfernt. die unfaehige helferin hat nur gejammert und gemeint, dass sie so eine empfindliche person noch nie hatte. was mich halt zu spaet stutzig machte, war die tatsache, dass das bracketentfernen beim ersten mal (nach dem kfo-wechsel) keine schmerzen bereitete. naja, nun sind meine zahnoberflaechen leider extremst misshandelt und versaut :(

ich dachte, es sei normal, dass die brackets von den helferinnen entfernt werden.. sollten ja dementsprechend geschult sein (war meine meinung).

bin noch immer sauer, konnte mich damals ueber die bracketabnahme nicht richtig freuen, die schmerzen und zahnempfindlichkeit hielten noch laengere zeit an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herrje marion, das ist ja echt blöd. Hoffe Deine Zähne erholten sich dann wieder. Hast Du jetzt noch Probleme damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, in hinsicht auf schmerzen und empfindlichkeit hat sich der zahnschmelz wieder regeneriert. die oberflaeche ist leider nicht mehr schoen glaenzend wie vor den brackets, man sieht matte stellen. die zahnpflege hat sich leider auch erschwert, da der belag besser haftet. ich wollte meinen zaehnen aber eine gewisse erholungszeit goennen, bevor ich was unternehme und werde beim naechsten za-besuch nachfragen, ob er da was machen kann :)

das abschleifen des klebers ist heikel, normal sollte da nur kleber weg und kein zahnschmelz, bei mir wurden leider richtige dellen reingeschliffen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in deinem fall würd ich aber sofort zum zahnarzt traben und das anschauen lassen - "dellen" das hört sich nicht gut an. ist das bei mehreren zähnen so?

ich wundre mich grad ein bisserl - klingt blöd - aber hast du das nicht gerochen? wenn vom zahn was weggebohrt oder geschliffen wird riecht das doch gleich ganz eigenartig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mit Chlorhexamed habe ich furchtbare Verfärbungen auf den Zähnen...

Erst nach ca. 3 Monaten, kann ich die Sandstrahlreinigung machen!

Wie sieht das denn aus, wenn z. B. im Oktober die Spange rauskommt und da überall Verfärbungen sind...ich werde ja am selben Tag keinen Termin beim Zahnarzt zur Reinigung bekommen...oder wird da irgendwas gemacht beim KFO, wenn die Spange entnommen wird?

Ich putze mir sogar auf Arbeit die Zähne!

Ich bin total traurig. Jetzt ist der Kiefer da wo er hingehört und die Zähne hässlich :-(

natalie

Ich hatte im Oktober 2007 eine UKVV. Nach 5 Monaten meine PZR.

Klar, echt belastend die Verfärbungen. Aber bitte nicht zu oft putzen und nicht mit Backpulver. Das mag der Zahnschmelz nicht.

Wenn das Chlorhexamed abgesetzt ist, wird es etwas besser.

Habe etwas Geduld!

Wenn die Spange entfernt wird, ist eine PZR inklusive. War zumindest bei mir so.

Und ich glaube nicht, dass deine Zähne häßlich sind. Wenn dich jemnd darauf ansprechen sollte, kannst du es ja erklären. Du kannst nichts dafür.

Halt durch. Schau nicht so oft zähnezeigend in den Spiegel. Es wirkt!;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@feigling: gerochen, naja, aufgrund der rotationsgeschwindigkeit riecht schon mal das kleberentfernen nicht gut, das geraeusch noch dazu :( und die netten schmerzen, die ich hatte... waren keine guten voraussetzungen fuer ein klares denkvermoegen, welches dann fast schwand, als an dem angeschliffenen zahn herumgeschliffen wurde...

nein, im ernst, es riecht nicht sonderlich gut, wenn der kleber entfernt wird, sodass kaum bemerkt werden kann, wenn da zahnschmelz dabei ist. normal wissen die assistenten, was sie wegschleifen muessen.

ich war gleich danach beim za, da ja das zerstoerte provisorium durch eine krone ersetzt werden musste. der hat die betroffenen stellen so gut als moeglich begradigt, nur zu viel darf man da auch nicht mehr schleifen, da der zahnschmelz nicht total zerstoert werden soll. es ist verdammt schad, wenn sowas passiert, weil das fuehrt meiner meinung nach die behandlung ad absurdum, da ich nichts von "geraden zaehnen" hab, wenn sie dann beschaedigt sind.

lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rainer!

Sag mal was dazu ... du kennst das wohl sicher auch ...

das riecht doch ganz eigen ...

und überhaupt find ich das ne Frechheit ... das darf nicht wirklich passieren ... "dellen" reinschleifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, eh, find ich auch..

nur, nun ists passiert. kann auch nichts mehr dran aendern, hab halt nichts mehr beim kfo machen lassen, wollten noch was abschleifen und irgendwelche fuellungen erhoehen.

ich war sehr enttaeuscht, da die behandlung an sich echt sehr gut verlief.. und ich eigentlich in die faehigkeiten seiner helferinnen ziemliches vertrauen setzte. hab wirklich diejenige bekommen, die das gar nicht kann. war in der ordi bekannt, sie haetten sie anders einteilen sollen :( nach der bracketsabnahme hab ich den kfo nur kurz zur begutachtung des provisoriums gesehn :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden