Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kathi2251

heute sollte es losgehen!

Hallo zusammen!

Stelle mich mal kurz vor, um Euch meine bisher erfolglose Zahnspangengeschichte zu erzählen.

Also ich heiße Kathi, bin 37 Jahre alt, und habe mich nun endlich dazu entschlossen, mir meine Zähne durch eine feste spange korregieren zu lassen.

Mein Umfeld meint zwar, so übel sehen Deine Zähne doch gar nicht aus, aber die haben ja auch nicht meine 2 überstehenden Eckies, die Dracula Konkurrenz machen könnten.:-(

Naja wie dem auch sei, habe ich mir eine nette KFO gesucht, die dann alles mögliche mit mir veranstaltet hat, um mich da hinzubringen, wo ich hin will.

Alles war klar, der Termin zum Einsetzen der Gummis (kein Plan, wo die überall hinkommen), bis hin zum Termin fürs Sapnge einsetzen.

Mein Zahnarzt hat auch schon im Juli, vor seinem Urlaub gemeint, kein Problem, die beiden Zähne die gezogen werden müssen (die 5er oben), haben wir schnell draußen. Nun war ich heute endlich dran mit Zähne ziehen, frage noch mal, ob irgendwas dagegen spricht (habe 2 Zahnfleischtaschen an den hinteren oberen Backenzähnen) mir eine Zahnspange verpassen zu lassen, er meinte nein, ging trotzdem zum telefonieren raus, kam wieder rein, Stuhl runter, Licht aus, das wars. Erstmal rücksprache mit KFO, ob meine Zähne das durchhalten.

So nun bin ich am Boden zerstört, weil mein Traum von geraden Zähnen irgendwie nicht mehr so greifbar nahe ist.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen? Freue mich über jede Mitteilung.

LG an alle, Kathi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Gib nicht auf, ich habe auch Rückschläge erlebt lese dir meine Geschichte durch, inzwischen habe ich die Spange auch Zahnfleischtaschen gehabt bei den hinteren Zähnen diese wurden bei einer PA genannten Behandlung entfernt oder gebessert, ging eigendlich sehr esay gab 3 Spritzen und dann war alles fast schmerzlos danach noch ein Nacht mit Schmerzmittel und dann war es nur noch leichter Schmerz, beim nächsten termin kam dann noch Weisheitszahn raus dann etwa 1 Woche Später Abdrücke , nochmal 1 Woche später Planbesprechnung und dann wieder nach etwa 1 Woche Spange die ich jetzt seit 21.8. tragen und im großen und ganzen zufrieden bin, habe eine Druckstelle von einem Röhrchen aber das ist schon am Abheilen .

In meiner Geschichte findest du meinen leidensweg etwas ausführlicher , Link unter dem Beitrag hier :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo zusammen, da bin ich mal wieder. Und was soll ich euch sagen, ich gehöre nun seit einer Woche zum "Club der Zahnspangenträger".

Die ersten Tage waren völlig ungewohnt, da ich ziemlich viel Verdrahtungen in der Schnuthe habe. Mein kleiner Backenzahn muß mittels Feder nach hinten gezogen werden, sodaß die schiefstehenden Eckzähne Platz haben an ihren richtigen Ort zu wandern.

Schmerzen hatte ich zum Glück bisher keine, nur das Essen ist so eine Sache.

Abbeißen is nich, und nun habe ich bemerkt, dass mir beim kauen mal die linke und mal die rechte Seite der Backenzähne weh tun.

Meine größte Sorge ist aber dass ich Karries oder so etas grausiges bekomme, habe ständig das Gefühl nicht richtig geputzt zu haben, obwohl ich das nach jeder Mahlzeit ausgiebig mit einer elektrischen Zahnbürste und etlichen kleinen Apparaturen tue. Da aber meine Zähne ziemlich empfindlich geworden sind, möchte ich um himmels willen nicht noch irgendwann mal Doc Zahn aufsuchen müssen. Das wäre furchtbar.

Auch habe ich den Eindruck das meine Zähne plötzlich gelb aussehen. Ich meine gut, ich bin Raucher, aber das hat vorher auch nichts verändert.

Was kann das denn nun sein?

Ich hoffe wirklich das es nur ein Jahr dauert, bis alles da ist wo es hin soll.

Man ist doch ziemlich eingeschränkt: das Sprechen hat sich verändert und ich habe ständig Appetit auf die Dinge, die ich momentan nicht wirklich essen sollte (Müsli, Äpfel, knusprige Pizza). Ich muß aufhören, mir läuft das Wasser im Mund zusammen bei so vielen Leckereien.

Bis zum nächsten mal. Liebe Grüsse an alle Leidgeplagten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0