Mary

Fleckige Zähne

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem.

Ich hatte als Kind eine Zahnspange, keine Feste.

Und dadurch habe ich auf den Schneidenzähnen vorne, so weiße Flecken bekommen. Also grad so wie die Zahnspange daraufgelegen ist.

Kann man da was dagagen machen. Es stört mich schon lange. Aber mein Zahnarzt sagte, dass man da nichts machen kann..

Ich will die Dinger nicht mehr haben.. Sieht echt nicht schön aus..

Freue mich sehr über Antworten...

Viele liebe Grüße

Mary

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mary!

Von einer Kollegin, die ähnliche Flecken hat (bei ihr wären die aber angeblich durch ein Antibiotikum in der Kindheit aufgetreten) habe ich gesagt bekommen, dass diese Flecken tatsächlich nicht mehr weggehen.

LiGrü

igel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Mary: das scheint nicht zu gehen, mein Ex hatte das gleiche Problem nach einer Antibiontkumeinnahme.

Bei dir kommt es ja nicht durch eine Medi-Einnahme, ich kenne ein Mädchen die auch so Flecken hat da sie wohl zuviel Flour - Tabletten oder so genommen hatte und da meinte die Zahnärztin wohl auch das man da nix machen kann, ebenso kann es auch zu einer Entkalkung kommen was auch so Flecken auf den Zähnen gibt ( hatte ich schon an dem ein oder anderen Backenzahn ). Entkalkung ist, sofern ich meinen ZA richtig verstanden habe so eine Art Vorstufe von Karies, man muss noch nicht bohren, aber man muss die entkalkten Stellen besonders gut pflegen da sie besonders anfällig sind und er macht da immer so eine Creme o.ä. drauf was die Flecken zwar nicht verschwinden lässt, aber den Zahn etwas winderstandfähiger gegen Karies machen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Sarah,

vielen Dank für die Antwort..

Also gehen die Flecken auch nicht durch Bleichen weg.. Das find ich ja mal voll blöde..

Und des obwohl ich meine Zähne immer sehr pflege..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, das gleiche Problem hab ich auch.

Habe auch hier in Thread das heißt Fluorose

Habe als Baby mal diese Fluor Tabletten bekommen.

Und dadurch habe ich das.

Vor allem weil ich mich davon immer übergeben müsste und das ist ein Anzeichen davon das man zuviel Fluor zusich genommen hat.

Aber kein Arzt hat meinen Eltern davon abgeraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe gestern zähne geputzt und habe ebenfalls bei einem zahn zwei relativ große flecken entdeckt die heute wieder ein wenig abgeflaut sind, war das licht schuld das ich die flecken zum ersten mal so extrem gesehen habe oder kann es wirklich sein das diese flecken am zahn innerhalb von einer woche auftretten und dann langsam wieder verblassen ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als ich nach 8 jahren die feste zahnspange entfernt bekommen habe, hatte ich plötzlich auch solche flecken. waren seitdem durch die brackets verdeckt...

mein linker großer schneidezahn ist ziemlich stark betroffen, aber lt. arzt kann man nichts machen:sad: jetzt bin ich zwar die spange los, hab aber dafür riesige flecken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@christl: kann es sein das es bei dir zu einer "Entkalkung" kam ?

hm, keine ahnung, mein kfo meinte nur, er kann da nichts dafür, da ich schon mit zahnspange zu ihm in die behandlung gekommen bin. als ich nach weiteren erklärungen gefragt hat, meinte er nur, dass es nie wieder weg geht...

entkalkung? wie entsteht denn sowas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich VERSUCHE mal die Erklärung meines Zahnarztes in meiner laienhaften Sprache wieder zu geben.

Ich persönlich hatte auch schon mel die ein oder andere Entkalkung ( da hatte ich noch keine Zahnspange ) an den hinteren Backenzähnen. Mein Zahnarzt hat mir erklärt das sich der Zahnschmelz sozusagen entkalkt, der Zahnschmelz sei daher nicht so wiederstandsfähig und diese Stellen seien daher auch stark kariesanfällig. Wie als würde das " Schutzschild " des Zahnes eine Macken haben. Er hat mir dann immer so eine "stärkende" Creme drauf gemacht und mir davon abgepackt was mitgegeben. Die weissen Flecken habe ich immer noch, bisher aber dort keine Karies entwickelt. Er meinte aber auch das es so eine Art vorstufe sei und viele Zahnärzte da schon bohren würden, er persönlich will das lieber im Auge behalten und macht sich zu den betreffenden Zähnen immer einen Vermerk in meine Akte.

Das habe ich gerade im Netz dazu gefunden :

Wie verläuft Karies ?

Bei der Zerstörung eines Zahnes durch bakterielle Säuren kann man vier Phasen unterscheiden:

1.Phase:

Durch Säureangriffe kommt es zur Anlösung von Schmelzkristallen unter der Zahnschmelz-Oberfläche (Entkalkung). Dieser Zustand ist bald äußerlich erkennbar an einem kreidig-weißen Fleck im Zahnschmelz. Die Entkalkung kann zum Stehen gebracht werden, wenn z.B. die Aufnahme von Süßigkeiten zwischen den Mahlzeiten unterbleibt und das Gebiss belagfrei gehalten wird. Durch Calcium- Phosphationen aus dem Speichel, unterstützt durch Fluoride aus der Zahnpasta kann die porös gewordene Stelle wieder remineralisiert werden. Der Kreidefleck kann danach übrigens wie eine Narbe weiter sichtbar bleiben. Zahnärztliche Kontrolle ist notwendig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden