goodnews

Spange und Probleme mit Zahnfüllungen

Hallo alle zusammen,

ich hab ein paar Sorgen um meine Zähne...:-(

ich werde wahrscheinlich nächsten oder übernächsten Monat eine feste Spange bekommen (und danach irgendwann operiert werden).

Mein Zahnarzt musste mir letztens ein paar Füllungen erneuern, und weiß auch über die kieferorthopädische Behandlung Bescheid.

Was mich jetzt nur total wundert, ist, dass er meinte, er würde jetzt erstmal nur "billiges" Füllmaterial nehmen, das nicht so lange hält (ich kriege keine Amalgam-Füllungen wegen Quecksilber-Allergie...), wegen der Kieferbehandlung. Er meinte, danach müsste sowieso noch was mit den Zähnen/Füllungen gemacht werden, deshalb würd sich das jetzt nicht lohnen... Irgendwie kommt mir das eigenartig vor.

Muss nicht immer auch ein bisschen vom Zahnmaterial entfernt werden, wenn eine neue Füllung gemacht wird? Also wäre es doch blöd, nicht sofort haltbares Material reinzumachen, oder?

Und was hat das mit der kieferorthopädischen Behandlung zu tun?

Außerdem hab ich seit der neuen Füllungen ständig Schmerzen beim Kauen und kann nicht mehr richtig zubeißen (die Löcher sind leider ziemlich groß geworden, weil der Karies sich unter den Füllungen unentdeckt ausgebreitet hatte). Ist das normal mit den Schmerzen? Oder sollte ich mal zu einem anderen Zahnarzt gehen?

Fragen über Fragen...Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben!

Liebe Grüße

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo, ja, hab auch schon gehoert, dass fuellungen nach der bahandlung neu gemacht werden muessten, es gab hier im forum auch schon eine diskussion dazu. allerdings stand bei mir am aufklaerungsbogen, dass saemtliche zahntechnischen massnahmen abgeschlossen sein muessen, bevor mit einer kfo-behandlung begonnen wird, dazu gehoert auch, dass die zaehne kariesfrei und endversorgt sind. eventuell gibts da verschiedene meinungen. was wurde bei dir als fuellmaterial verwendet? ich hatte mal eine grosse kunststofffuellung, da ist irgendwie die unterlage gekippt, auf die der kunststoff aufgebracht wird und beim draufbeisen tats fuerchterlich weh. wurde von meinem za erneuert. aja, was ich bei mir auch noch bemerkt hab, kunststofffuellungen sind nicht so, weiss nicht wie ichs sagen soll, "hart" wie amalgam, deshalb ist das kauen irgendwie anders. musste mich auch erst dran gewoehnen. ja, stimmt schon, dass jedesmal ein bisschen material wegkommt. vielleicht koenntest du ja mit deinem kfo abklaeren, ob danach wirklich alle fuellungen erneuert werden muessen. lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ferndiagnosen bleiben Ferndiagnosen! Wenn die Zähne große Füllungen bekommen haben, dann kann es zweckmäßig sein, einen gewissen Zeitraum mit provisorischen Füllmaterialien zu arbeiten und zu prüfen, ob die Zähne lnagfristig so erhaltbar sind. Der Austausch oder eine prothetische Versorgung (Krone, Inlay) sind relativ komplikationsarm später durchführbar. Da ein Zahn schmerzt, hat Dein Zahnarzt Recht mit seinem Therapieweg. Außerdem schreibst Du, dass Du eine Amalgam-Allergie hast - nach einer KFO-Behandlung könnte es deshalb nötig werden, Kronen oder Inlays anzufertigen. Der Weg erscheint also doppelt sinnvoll. Und übrigens: Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus welchem Material die Füllungen genau sind, weiß ich leider nicht.

Er hatte mir nur erklärt, dass es eine "billige" Variante gibt, die nicht so lange hält und die von der KK wegen meiner Allergie komplett bezahlt wird.

Bei der anderen Version wird das Material in mehreren Schichten geklebt (oder so?) und ist viel haltbarer, und ich muss was dazuzahlen.

@orthobite:

Leider hab ich nicht genau verstanden, was Du damit meinst, dass es wegen meiner Allergie nach der KFO-Behandlung nötig werden könnte, Kronen oder Inlays anzufertigen... Was genau haben Kronen oder ähnliches mit der Allergie zu tun? :?:

Liebe Grüße

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden