Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Remi

kleine Frage nach einer Zahnextraktion

Guten Tag liebe Forenuser,

mir wurden am Montag 2 Backenzähne + Weisheitszähne entfernt, die vordersten, also direkt nach den Schneidezähnen. Jetzt besitze ich eine unschöne große lücke an den Seiten halt, weil die beiden Backenzähne fehlen. Den Brackets-Draht (die ich übrigens am 11.09 erhalte für oben) soll das dann den ganzen überbiss zurückziehen.

Dadurch dass die beiden Zähne entfernt wurde, die Lücke halt da ist und ich eine geschwollene Backe habe durch die zusätzlich Weisheitszahnextraktion, Lispel und Nuschel ich ziemlich, was mich mehr als stört. Gewöhnt man sich dran und verschwindet das Lispeln oder wird man damit mehr oder weniger bestraft solange die lücke an der seite besteht?

Womit ich auch gleich zu meiner zweiten Frage komme. Wielange dauert das ca. bis sich die Lücke geschlossen hat? Gibt es da Erfahrungen? Geht das schneller als wenn die Zähne zusammenliegen? Sicherlich sind das alles Dinge die ich meinen KFO fragen könnte, aber der Termin ist erst am 11.09 und ich habe angst, dass das alles nicht so wird, wie ich mir das vorstelle :(

Danke im voraus =)

Remi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich denke das das Lispeln weg geht wenn sich die Zunge an die neue Situation gewöhnt hat, denn ich hatte auch ein wenig nach Weisheitszahnentfernung und Einsetzen der Spange gelispelt --keine GNE oder änliches bekommen-- und das ging dann von alleine weg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gewöhnt man sich dran und verschwindet das Lispeln oder wird man damit mehr oder weniger bestraft solange die lücke an der seite besteht?
Daran gewöhnt man sich ziemlich schnell.

Wielange dauert das ca. bis sich die Lücke geschlossen hat?
Kommt auf die Reaktion des Knochens auf den Zug an. Bei manchen geht es schneller, bei manchen weniger schnell. Wie schnell die Lücke geschlossen wird, hängt außerdem davon ab, wie sie geschlossen werden soll. Wenn die Zähne nur zurückgekippt werden, geht es schneller als wenn sie körperlich zurückbewegt werden. Mit mindestens 4 Monaten würde ich rechnen.

und ich habe angst, dass das alles nicht so wird, wie ich mir das vorstelle

Wie stellst du es dir denn vor? Ich bin der Meinung, dass Extraktionsbehandlungen weniger häufig indiziert sind, als sie durchgeführt werden. Ich hoffe du weißt, dass es durch das Zurückbewegen der Frontzähne immer zu einer Verminderung der Oberlippenfülle, des Oberlippenrots und einer im Profil deutlich größer erscheinenden Nase kommt. Viele Menschen sind nach Extraktionsbehandlungen sehr unglücklich mit ihrem Aussehen. Aber nachdem bei dir (anscheinend) noch eine OP auch ansteht, ist das vermutlich bei dir kein Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

ich habe mit meiner Behandlung vor 3 wochen angefangen und ein fast identisches problem wie du. Bei mir wurden zwar keine Weißheitszähne aber dafür auch ein backenzahn direckt neben dem schneidezahn im ok gezogen. Die lücke soll dann über ein Gummieband das zwischen einem Bakenzahn im uk und eben dem schneidezahn im ok gespannt wirde gesclossen werden. Die lücke ist in etwa 6 mm lang und der zahn hat sich nach etwa 2 1/2 wochen um etwa 1 m bewegt. ob das nun viel oder wenig ist kann ich nicht beurteilen. ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit mir bekannt ist kann ein Zahn um ca 1 mm pro Monat bewegt werden. Mein 18er hat sich - aber ohne großartiges Zutun durch Gummis o.ä. in 8 Monaten um ca 9 mm bewegt.

Aber denke Dir nichts wegen der Zahnlücken. Bei mir wurden bei meiner ersten Behandlung in meiner Jugendzeit auch die 4er-Backezähne gezogen und die Lücken geschlossen. Jetzt wurden um mehr Platz für die Zunge zu schaffen die Lücken im UK wieder geöffnet und diese werden mit Implantaten geschlossen. Nur bis diese fertig eingesetzt werden wird es noch bis Frühjahr 2010 dauern. Jetzt kommt erst die Kiefer-OP, dann bei der Plattenentfernung muss an dieser Stelle ein Knochenaufbau gemacht werden und bis das alles verheilt ist dauert das noch ewig. Und bis dahin darf ich auch mit diesen beiden dekorativen Lücken rumlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok danke für die schnelle antwort. da hab ich doch gleich noch eine frage. was denkst du wan ich die eigentliche Spange bekomme? erst wen der eckzahn an der richtigen stelle ist? Ich dachte immer das man das alles auf einmal mit einer festen macht. Ich weiß das sollte ich meinen kfo fragen, nur der ist immer so schlecht zu erwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0