Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
kat_vat

Hat jemand Erfahrung mit der Harmonieschiene

hallo an alle!

ich bin schon lange unzufrieden mit meinen frontzähnen (vorallem oben). ich habe mich über mögliche behandlungsalternativen informiert und bin dann eben auch auf die harmonieschiene gestossen, wobei so richtig viel info gibt es ja eigentlich nicht. Über die homepage eines kieferorthopädischen labors habe ich mir adressen von ärzten, die mit der harmonieschiene in wien arbeiten, geben lassen und jetzt habe ich nächste woche einen termin.

ich wollte nur generell mal wissen, was ihr von der harmonieschiene haltet.

lg kat_vat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo kat_vat,

ich komme auch aus Wien! :D

Zur Harmonieschiene kann ich dir leider nicht wirklich etwas sagen. Ich persönlich denke aber, dass man damit lediglich minimale Fehlstellungen korrigieren kann. Bin auch zufällig einmal drauf gestoßen, konnte dazu im Internet aber überhaupt keine Erfahrungsberichte finden (bloß diese 3 "vorher-nachher-Geschichten" auf deren Homepage, wobei ich persönlich die Ergebnisse nicht sooo toll finde). Erkundige dich aber ruhig genauer, ich bin ja auch kein Fachmann! :P

Ich werde jedenfalls mit Invisalign behandelt, wusste ehrlich gesagt auch gar nicht, dass in Wien mit der Harmonieschiene behandelt wird, ich kenne auch niemanden persönlich.

Welche Fehlstellungen hast du denn genau bzw. was gefällt dir bei deinen Zähnen nicht?

Liebe Grüße,

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

gestern war ich bei dieser ärztin, die mit harmonieschienen arbeitet. na ja was soll ich sagen..

zwar meinte sie, man könne meine fehlstellung mittels schienentherapie beheben aber auf meine frage hin, ob dass nun die harmonieschiene sei, sagte sie dass könnte man nicht so sagen. mir hats dann gereicht und ich bin gegangen.

ich war bislang bei drei ärzten und es erzählt dir irgendwie jeder was anderes. es ist echt zum verzweifeln.

mich stören meine frontzähne oben - vorallem die zwei schneidezähne weil sie verdreht sind. dazu kommt aber, dass ich auch einen leichten tiefbiss habe, der wohl auch für meine kiefergelenksbeschwerden (knacksen) verantwortlich ist.

harmonieschiene wird es wohl nicht werden;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das hört sich ja sehr mysteriös an ... Was haben dir denn die anderen Ärzte gesagt?

Also mich stören eben auch meine Frontzähne, da sie durch den Engstand ein wenig zusammenge- bzw. verschoben sind. (Hab laut meiner Diagnose übrigens auch einen leichten Tiefbiss, allerdings keine Kiefergelenksbeschwerden oder knacksen.)

Wie gesagt, ich denke, dass die Harmonieschiene nur minimale Fehlstellungen im Frontzahnbereich korrigieren kann, ich persönlich denke nicht, dass sie so gut arbeitet wie Invisalign.

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

also die "therapievorschläge" und kostenvoranschläge sind doch sehr unterschiedlich.

ich hab wirlich lang überlegt und letztendlich werde ich mich für lingualbrackets jeweils nur für die 6 frontzähne oben und unten entscheiden und im anschluss eine kiefergelenksschienentherapie machen.

ich hoffe, ich habe die richtige entscheidung getroffen!?!

ich für meinen teil habe überhaupt kein interesse mehr an der harmonieschiene und du hast vollkommen recht mit dem was du schreibst, harmonieschiene wird nur für minimale fehlstellung der zähne zu verwenden sein.

lg k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich hatte mich eigentlich gleich für meine jetzige KFO entschieden, da ich drei Leute kenne, die bei ihr in Behandlung sind/waren und sehr zufrieden sind bzw. jetzt sehr schöne Zähne haben. Hab daher nicht allzu viele Vergleichsmöglichkeiten, aber kann mir vorstellen, dass das sehr unterschiedlich sein kann, und man dann ÜBERHAUPT keinen Durchblick mehr hat! Meine Zahnärztin, mit der ich sonst super zufrieden bin, meint(e) z.B. trotz mehrfachem Nachhaken meinerseits, dass ich keine Zahnspange brauche. Aber mir persönlich geht´s halt nicht um´s "Brauchen", ich bin einfach mit meinen Frontzähnen unzufrieden und will das ändern, denn das ist ja möglich. (Ich nehme an, so geht´s dir auch!) So, jetzt genug von meinem persönlichen Geschwafel:

Ich denke, die Lingualbrackets arbeiten sicherlich auch sehr gut! Ich denke, das ist dann einfach - soferne es möglich ist - eine individuelle Entscheidung, ob man sich nun für eine normale, die linguale oder z.B. Invisalign entscheidet.

Aber wenn bei dir wirklich nur die Frontzähne korrigiert werden müssen, scheint deine "Fehlstellung" ja wirklich nicht gravierend zu sein! Diese Variante hätte bei mir mit Invisalign z.B. nicht g´scheit funktioniert, darum werden bei mir alle Zähne "bearbeitet".

Halt mich jedenfalls auf dem Laufenden!! :P

Liebe Grüße,

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab mir die seite mit den harmonieschienen mal angeschaut.

das ist doch eigentlich nichts andres wie invisalign, oder? nur das die sich halt hier europa befinden und den begriff "invisalign" natürlich nicht nehmen können, weil da patent drauf sein wird.

und wenn man sich die fehlstellungen mal anschaut, die korrigiert wurden, naja wirklich viel kann man damit wohl nicht machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch mal etwas von Alphalign im Internet gelesen - das dürfte auch dasselbe Konzept sein. Dazu hab ich aber überhaupt keine Erfahrungsberichte o.ä. gefunden. :?

Ich persönlich denke, dass Invisalign (derzeit), was die "unsichtbare" Behandlungsmethode betrifft, am Ausgereiftesten ist. Die meisten KFOs - wenn man sich deren Homepages ansieht - arbeiten mit Invisalign, die anderen beiden Varianten laufen wohl eher unter ferner liefen. Aber ich kann mich auch irren, vielleicht ist z.B. Alphalign einfach noch zu unbekannt und Invisalign einfach der "Platzhirsch" am Markt. Mal sehen, wie sich das in Zukunft entwickelt ...

Julia :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0