Stephany

Fortsetzung Folgt...

Hallo leute...

so hier bin ich wieder.. war heute beim orthopaeden, an meinem neuen standort (miami), um meine zahnstellung abchecken zu lassen. Urteil: ohne eine weitere OP laesst sich nicht wirklich viel verbessern.

ich hatte im februar eine Bimax, jedoch konnte ich gleich nach der OP schon sehen, dass da irgendwas nicht stimmt. mein biss ist nun rechts immer noch offen, meine atmung seit der OP ziemlich schlecht, da die nasenscheidewand sehr schief steht.

tja, was kann ich sagen, ich fange einfach mal damit an, meine zaehne im unterkiefer richten zu lassen, (im oberkiefer stehen sie schon richtig), was ca. 6 monate dauern soll.. und hoffe dann instaendig, dass sich beim termin beim chirurgen am freitag herausstellt, dass es nur eine unterkieferOP wird, und nicht wieder eine bimax.

und vor allem, dass ich es mir finanziell erlauben kann, kiefer und nase richten zu lassen, sonst wirds schwer bis unmoeglich..

liebe gruesse, stephany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Stephany,

ich habe Deinen letzten OP-Bericht mit Schrecken gelesen. Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, dass diesmal alles glatt geht. Die Kliniken in Miami sind ja zumindest mal modern, denke ich.

Liebe Grüße

Angel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dankeschoen,

weisste, diesmal habe ich ein richtig gutes gefuehl eigentlich, welches das letzte mal ueberhaupt nicht da war...

es musste ja auch alles ausser plan und schnell gehen, aber diesmal gibt es eine loesung, wie ich es ein wenig langsamer angehen kann.. das gibt mir auch die kraft, ueber die misslungene op hinwegzusehen und nach vorne zu schauen, da ich mir an der letzten op ein wenig selber die schuld gebe.. obwohl, das mit der nase haette trotzdem nicht geschehen duerfen..

ausserdem hoffe ich, es wird nur am unterkiefer herumgesaegt, richtig angst hatte ich eigentlich eher wegen dem oberkiefer, weil ja dort quasi alles komplett durchtrennt wird, keine ahnung, kommt mir gedanklich einfach viel brutaler vor als UK.. wobei ich das natuerlich nicht verharmlosen will denen gegenueber, die eine UK OP vor oder hinter sich haben. naja ihr versteht schon.

hoffe auch, dass die letzte OP wenigstens etwas in positive richtung geaendert hat, so dass die jetztige viel genauer sein kann..

eine genioplastik und knochenaufbau koennte auch drin sein, und dann kann ich mich richtig auf die OP freuen..:mrgreen: :mrgreen:

so, muss mich jetzt hier wieder ein wenig einlesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

leute,

hab jetzt nochmals mit nem orthodontisten und dem kieferchirurgen gesprochen, und sie meinten, vielleicht lasse es sich doch nur mit spange richten...:D

ich muesste sie dann 18 monate tragen, aber allemal besser, als nochmals operieren zu muessen, vor allem finanziell!!

bekomme ende naechster woche bescheid, sie besprechen meinen fall nochmals genau, ich kann nur hoffen..

liebe gruesse, stephany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden