Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tine78

OP mit Lingualtechnik

hallo ihr lieben!

ich habe mich noch nicht entschieden welche brackets ich nehme, eigentlich tendiere ich zu lingualtechnik.

aber wie ist das bei der op? Man liest immer das man danach gummis bekommt oder draht. wie wird so etwas an brackets befestigt, die auf der innenseite liegen?

hat man zusätzliche unannehmlichkeiten nach der op?

ich würde mich sehr freuen von jemanden zu hören der mit lt operiert wurde oder daüber bescheid weiß.

liebe grüße

christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

tja, gehen tut das schon irgendwie. Nur wie, das ist hier die frage. es gitb ja leute die mit lingualtechnik operiert werden.

ich stehe noch ganz am anfang. ich weiß nicht mal was ein splint ist ;-)

also leute, falls ihr erfahrungen mit OP und LT habt, dann meldet euch, das wäre echt nett!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben!

ich habe Lingualtechnik.... und habe nächstes Jahr im März meine OP (Bimax). Wie das aber mit den Gummis und so gehen soll weiß ich leider auch nicht. Werde da demnächst mal meine KO fragen. Gehen muss es aber auf jeden Fall, sonst hätte mir meine KO diese Spange auch nicht rein gemacht. Auch von Dr. Kater dem Chirurgen hab ich nichts gehört, dass das nicht geht.

Ich würde mich in jedem Fall immer wieder für Lingual entscheiden, obwohl ich da einen Teil selbst zahlen musste. Ich bin 24 Jahre alt und da brauche ich echt keine Spange die jeder gleich sieht. Bin wirklich froh mich so enschieden zu haben und kann ich jedem nur empfehlen.

Liebe Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre froh, auch die Möglichkeit gehabt zu haben, aber mir wurde vor der Behandlung ganz klar gesagt, dass es Metallbrackets sein müssen. Nicht mal Keramikbrackets waren möglich, weil die angeblich nicht so belastbar seien nach der OP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach,

mein KFO hat mir von der Lingualtechnik abgeraten, da die Erfahrungen hier noch nicht so groß seien.

Die OP ist auch schwieriger, da der Platz zum Hantieren im Mund auch verkleinert ist.

Relativ häufig wurden aber Sprechprobleme geäußert. Das war dann für mich ( 33J. Vertreter) der Grund mich für Brackets zu entscheiden.

Sollen die Kunden lieber sehen und denken.... "aha, hat eine Klammer" anstatt " was hat der denn, warum spricht der so komisch".

Ach ja, die Pflege soll auch schwieriger sein.

Ich würde mich da auf jedenfall von einem 2. KFO noch einmal beraten lassen.

Die Behandlung mit Lingualtechnik ist für den KFO wesentlich gewinnbringender als Brackets. Und das sollte ja nicht ein Kriterium sein, oder????

LG

olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also mir steht auch eine Bimax bevor. Ich bin allerdings noch ganz am Anfang der Behandlung (habe noch nicht mal eine Klammer).

Mein KFO hat mir auch eine Lingual-Technik angeboten und ich habe mich bereits dafür entschieden, besonders aus optischen Gründen.

Der KFO arbeitet wohl schon lange mit Dr. Kater (bei dem ich operiert werden soll) zusammen und ich denke mal, wenn er mir eine lingual-Technik anbietet, kann das auch nicht falsch sein. Wie das allerdings mit den Gummis funktionieren soll, muss ich auch noch mal fragen.

Gibts hier im Forum keinen, der schon mal mit Ligual operiert wurde und mal seine Erfahrungen posten kann?

Das könnte ien große Hilfe sein.

Gruß

PHilip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

klar ist lt für den kfo gewinnbringender als normale brackets und es schmerzt sehr wie tief man dafür in die tasche greifen muss. aber wenn ich mich einmal dazu entscheide und das für mich selbst will dann ist mir das auch egal. das einzige argument gegen lt wären für mich die sprachprobleme.

ich bin froh das ich mich so viel bei verschiedenen kfo herumhöre, denn mir hat auch mal einer gesagt das es eigentlich nur mit metall funktionieren würde. das wäre für mich allerdings undenkbar da ich schon genug unter meiner progenie leide und dazu nicht noch eine sichtbare spange möchte (auch wenn nur zeitweilig). einige von euch haben da viel mehr selbstbewusstsein, respekt!

also wenn hier jemand mit lt operiert wurde, dann berichtet. das wär wirklich sehr hilfreich!

mfg christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallihallo!

und wie siehts aus? gibt es inzwischen jemanden der uns seine erfahrungen mitteilen kann was OP und Lingualtechnik betrifft??????

lg christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0