Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dark_Vamp

Vamp´s Beratungsgespräch der Weg wird noch lang sein

So nun wie ich vor einiger Zeit geschrieben hatte "hier nach zu lesen mit Bildern usw", war nun heute bzw. vor gut 1 1/2 Std. mein Beratungsgespräch. Ich weiß gar nicht genau was ich schreiben soll. Ich bin wütend, traurig und würde gerne irgendwas kaputt hauen damit ich wenigstens ein paar Aggressionen los werde.

Gegen die Praxis von den Zwillingen will ich hier nix sagen, 1a Personal, alle super nett keine Frage, aber viel weiter gebracht hat es mich nicht. Es treibt ein einfach die Tränen in die Augen wenn man einfach nicht voran kommt. :-(

Also was ich habe sind:

- ein leichten Kreuzbiss hinten links

- den Überbiss einseitig 5mm

- allgemein stehen so gut wie alle Zähne nach innen gekippt bis auf die beiden Backenzähne ganz hinten links oben

- Asymmetrie des Kiefers (rechts seitig nach unten gekippt)

Vorgeschlagene Behandlungsmöglichkeit:

- keine, sie könnten meine Zähne aufrichten, aber das würde an der Asymmetrie nix ändern und wohl auch nicht am Überbiss :-x

- erstmal ne Zahnversichung abschließen, die die Behandlung abdecken würde

- direkt Weg zu einem KFC, dann wieder zum KFO

Ich dachte jetzt geht endlich mal was ich könnte etwas an dem ändern was mich schon die ganze Zeit stört. Was man zu hören bekommt ist das es sehr schwierig bei mir sei. Hab jetzt einen Namen von einem KFC hier in HH bekommen, werd mich da wohl mal vorstellen.

dunke Grüße Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Jasmin,

tut mir leid für dich, dass du heute nicht so einen guten Tag hattest!

Aber darfst dich nicht unterkriegen lassen! Ich habe in den 5 Jahren (besonders innerhalb dieses Jahres) so viele Rückschläge einstecken müssen (bei mir wird schon seit einem Jahr nichts mehr an den Zähnen verändert, habe aber trotzdem schon 1 Jahr sinnlos und nutzlos die Spange im Mund). Aber ich lasse mich auch nicht unterkriegen. Das braucht einfach seine Zeit. Manchmal kann man eben von Ärzten nicht erwarten, dass sie einem weiterhelfen.

Ich denke immer so, dass wenn ich die Spange jetzt rausnehmen lassen würde, würden meine Zähne immer noch nicht besser aussehen. Also würde es keinen Sinn machen. Sieht mit Zahnspange scheiße aus, ohne aber auch :P:-(

Meinte der KFO, bei dem du warst, dass er dir garnicht weiterhelfen kann, oder NUR in Verbindung mit einer OP?

Finde es auch seltsam, dass er dir zu einer Zusatzversicherung rät. Weil wenn du jetzt schon ein Beratungsgespräch hattest, wird es schwer sein, eine Versicherung zu finden, die dich noch nimmt.

Leichter wäre es, -wenn du dich für eine OP entschieden hättest- das bei der KK einzureichen, und die übernehmen die Kosten i.d.R. fast komplett, wenn eben diese OP dann auch stattfindet.

Ich denke, mit einer OP kann man sehr viel erreichen, eine OP kann sehr viel Veränderung bringen! Und wenn du nicht negativ der OP gegenüberstehst, dann hast du schonmal einen Riesen-Vorteil!

Wirst sehen, selbst kleine Schritte bringen einen irgendwann ans Ziel!

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso denkst du , dass du nicht voran kommst? Wenn ich dich richtig verstehe haben die dir gesagt dass ohne op nicht viel möglich ist und dich zum kfc geschickt. Op kann sicher schock sein am anfang, aber geht doch klar voran?

das mit der zahnversicherung ist wirklich etwas zweifelhaft. doof sind die ja auch nicht. wenn du eine bekommst wird die karenzzeit sehr lange sein.

ich wunder mich ohnehin, warum es solche versicherungen noch gibt. wer schließt denn eine versicherung mit KFO-abdeckung ab, wenn er keine absehbaren probleme hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ihr beiden :)

Meinte der KFO, bei dem du warst, dass er dir garnicht weiterhelfen kann, oder NUR in Verbindung mit einer OP?

Also die KFO meinte das es sehr schwierig währ, sie sagte das man den Überbiss damit korrigieren könnte in dem man meinen UK nach vorne schiebt das würde mein Profil aber verschlechtern. Da frag ich mich doch was mit einer GNE wär, da meine Kiefer allgemein sehr schmal ist und man so ja Platz schaffen könnte. Sie sagte ich sollte einfach mal zum KC und da mich beraten lassen soll und schauen was er sagt.

Leichter wäre es, -wenn du dich für eine OP entschieden hättest- das bei der KK einzureichen

Gegen eine OP hätt ich auch nix, auch wenn es Risiko behaftet ist, aber das wär mir egal. Ich hatte das ja schon immer im Hinterkopf, aber wollte erstmal vom KFO wissen ob da überhaupt was ohne OP geht.

Wieso denkst du , dass du nicht voran kommst? Wenn ich dich richtig verstehe haben die dir gesagt dass ohne op nicht viel möglich ist und dich zum kfc geschickt. Op kann sicher schock sein am anfang, aber geht doch klar voran?

^ ^ war gesten wohl ein wenig auf 180, hast ja recht geht schon vorran, aber die Hoffnung war das ich da mehr erfahre als das was sie gesagt hat. Welcher Patient hört denn schon gerne das man ein schwieriger Fall ist ;)

Werd jetzt mal bei dem Dr. H. im UKE vorsprechen, die haben da anscheint irgendwie son speziellen Sprechtag. Mal sehen was da geht.

das mit der zahnversicherung ist wirklich etwas zweifelhaft. doof sind die ja auch nicht. wenn du eine bekommst wird die karenzzeit sehr lange sein.

Ist die Frage ob ich jetzt noch ne Zahnversicherung bekomm und zu lange will ich einfach nicht warten. Wenn ich dran denk das das dann erst in z.B. 5 Jahren los gehen würde, das wär einfach nur der Horror für mich

wer schließt denn eine versicherung mit KFO-abdeckung ab, wenn er keine absehbaren probleme hat?

Das Frage ich mich auch, das würde keiner mit gesunden Kiefer machen.

So mal sehen was ich so in nächster Zeit in Erfahrung bringen kann, werd euch hier auf jeden Fall aufen laufenden halten :)

greez Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jasmin,

mir hat meine KFO mal gesagt, dass viele Kieferorthopäden gar keine OP-Fälle annehmen. Sie wäre in Ihrer Regio die Einzige, alle anderen Kieferorthopäden würden die Patienten dann an die Uniklinik verweisen. Vielleicht nimmt Dein KFO auch keine OP-Patienten an und hält sich deshalb etwas bedeckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0