chris87

OK-VV am 11.09.08 in der Charité Campus Benjamin Franklin

So.. also da ich vor meiner OP immer hier fleißig alle neuen Erfahrungsberichte gelesen habe, wollte ich nach meinem Eingriff wenigstens nun auch mal kurz meine Erfahrungen zusammenfassen..

Also wie es der Titel schon sagt, hatte ich ne Dysgnathie Klasse III.. also UK lag hinter dem OK.. bin jetz seit fast 11 jahren.. ja.. 11 jahre.. ^^ in kieferorthopädischer Behandlung - lange Geschichte, wieso schon so lange, aber ich glaube, dass meine Kieferorthopädin (die mir jahrelang erzählt hat, dass mein UK zurückverlagert werden müsste) einfach auch nen bisschen unfähig is.. ich bin dabei mir ne Neue zu suchen..

Im Vorfeld wurden mir bereits alle Weisheitszähne entfernt und mit zwei aufeinanderfolgenden Gaumennahterweiterungsapparaturen mein OK bis ins Unermessliche in die Breite getrieben..

Ja nun gut.. bin 20, Student und hatte mein Vorstellungsgespräch Mitte August in der Charité.. die haben mir dann da erzählt, dass es nicht sinnvoll wäre den UK nach hinten zu setzen, da das so das ganze Gesicht femininer machen würde und allgemein eher mein OK unterentwickelt wäre.. sie schlugen dann vor meinen OK um 6mm nach vorne und um 3mm nach oben zu setzen.. - ok.. konnte ich mit leben, da es so immer noch bei einer OP an einem Kiefer bleibt und das ganze wohl nicht so schlimm sein sollte..

Am nächsten Tag musste ich dann morgens zum Modelle anfertigen nochmal hin und am darauffolgenden Tag wurden dann Röntgenaufnahmen mit und ohne Splint gemacht.. - OP-Termin sollte dann der 11.09.2008 sein.. Einweisung einen Tag vorher..

Am Tag der Aufnahme ist eigentlich nicht viel aufregendes passiert.. musste mich anmelden und konnte dann recht schnell in mein Zimmer (Station 34A), die Krankenschwester mit russichem Akzent versprach mir zwar, dass ich sobald wie möglich in ein besseres Zimmer umziehen kann, aber ich musste die ganze Zeit auf diesem bleiben; es war eines der.. na nennen wir es mal "2.Klasse-Zimmer" (WC auf dem Flur, Dusche am Ende der Station und alles ziemliche veraltet wirkend).. Es war ein 2-Bett-Zimmer, das ich aber nach einem Tag für den Rest meines Aufenthalts wenigstens für mich alleine hatte.. Tja.. an diesem Tag war dann nur noch nen Gespräch mit Frau Dr. A., Splint nochmal anprobieren, Blut abnehmen, Gespräch mit der Betäubungsabteilung, Blutdruck messen, etc...

So am OP-Tag ging es dann auch recht früh los.. vorher war noch Visite mit Prof. Dr. Dr. B. H. - ja nun gut.. hat viel Glück gewünscht und das wars.. um kurz vor neun kam dann ganz aufgeregt der Pfleger ins Zimmer und meinte, dass es jetzt gleich los geht.. noch schnell die LMAA-Tablette genommen und dann auf in Richtung OP-Saal.. da hat mich dann nen Praktikant vorbereitet was mich ja schon nen bisschen unruhig gemacht hat.. - aber es kamen dann zum Glück noch richtige Ärzte.. noch nen paar Witze á la "Na welches Bein soll bei Ihnen gemacht werden?" gerissen und dann kam bekam ich schon die Narkose..

Um 14Uhr bin ich dann im Aufwachraum mit Kühlmaske auf dem Gesicht wach geworden.. die Krankenschwestern haben ständig gefragt, ob ich Schmerzen hatte und da ich wirklich leichte Schmerzen hatte, haben sie mir unaufhörlich Morphium gegeben (was aber eigentlich nicht wirklich viel gebracht hat) na ja.. musste dann noch ne stunde da bleiben und wurde dann zurück auf die Station gebracht.. ging mir eigentlich recht gut.. also jedenfalls hatte ich es mir schlimmer vorgestellt.. nur lief mir ständig Blut aus der Nase und wenn ich mich aufgerichtet habe, musste ich mich auch sofort übergeben.. na ja.. mein abendlicher Ausflug mit dem Pfleger aufs Klo endete dann in einem vollgebluteten Bad und einem vollgeko*** Waschbecken.. das Blut kam aber nur aus meiner Nase.. In den Spiegel zu gucken habe ich mich an dem Tag noch nicht getraut..

Ja.. am nächsten Tag war dann morgens wieder Visite mit nem Dutzend Ärzten.. habe dadurch auch nur erfahren, dass mich ein indischer Arzt operiert hat, dessen Namen ich gleich wieder vergessen habe.. Der hat mir dann noch kurz in den Mund geguckt, gemeint, dass alles ok ist und ich übers WE noch da bleiben soll.. Konnte dann auch alleine aufstehen und mir das Elend mal im Spiegel angucken.. war schon recht doll geschwollen.. mein Kinn war die schmalste Stelle in meinem Gesicht, aber der Splint stört (entgegen meiner anfänglichen Vermutung überhaupt nicht) - das Problem ist nur, dass ich durch den Splint noch nicht ganz zubeißen kann und so noch nicht sehen kann, wie meine Zähne nun endgültig stehen.. ja.. zu den anderen Veränderungen kann ich durch die Schwellung noch nicht so viel sagen.. bis jetzt kommt es mir allerdings so vor, als ob meine Nase kleiner wirkt, meine Oberlippe größer und natürlich is es schon krass wenn sein OK das ganze Leben hinter dem UK lag und nun urplötzlich 6mm weiter vorne liegt..

Die nächsten Tage kann man eigentlich recht schnell zusammenfassen.. bekam noch Antibiotika, auf Verlangen Schmerzmittel, habe ständig mit der Kühlmaske und dem Kühlgerät gekühlt - die Schwestern und Ärzte meinten zwar alle, dass es wirklich sehr wenig geschwollen is, aber mir kam es enorm vor.. tja.. es war WE.. und nichts passierte.. wirklich nichts.. musste einmal kurz zum Röntgen und konnte schon recht früh wieder duschen - die Highlights.. Habe dann an dem langweiligen WE beschlossen, dass ich es keinen Tag länger da aushalten werde als nötig - Kühlen und im Bett liegen kann ich auch zuhause.. na ja.. jedenfalls war dann montags (4. Post-OP-Tag) wieder Visite mit "richtigen" Ärzten - also noch nen paar mal von nen paar Ärzten in den Mund gucken lassen.. jedenfalls meinte die Ärztin dann auf meine Frage, wann ich denn nach hause könne, dass wir da nochmal drüber "verhandeln" müssen und sie später nochmal wiederkommen wolle.. na ja.. nach ner halben Stunde stand sie dann auch wieder am Bett und meinte, dass sie mich frühestens Dienstag gehen lassen wolle.. - das war mir aber ehrlich gesagt zu lange und da hab ich beschlossen dann auf eigene Verantwortung sofort zu gehen.. sollte vorher nochmal schnell röntgen gehen und dann konnte ich auch schon los..

Ja.. bin jetzt den 2.Tag zuhause.. Schmerzmittel habe ich keine bekommen.. es tut aber auch nur selten mal ein wenig weh.. die Schwellung is schon sichtbar zurückgegangen, aber noch deutlich zu sehen.. Zähneputzen klappt schon ganz gut und ja.. schlafen is nachts nicht so ganz einfach, wenn man den ganzen Tag eh nur rumliegt und sich darüber den Kopf zerbricht was man denn noch essen könnte.. (hab mir Nudeln ganz weich gekocht, aber musste schnell einsehen, dass ich die unmöglich essen kann, weil kauen absolut nich möglich is.. also ab in die Mülltonne) - nochmal kurz was zu dem Essen im Krankenhaus.. also die "PIKANTEN" Suppen sind das Letzte.. war wirklich überglücklich als ich dann wenigstens Grießbrei essen durfte..

Nun.. mehr gibts eigentlich auch erstmal nich zu sagen.. nächste Woche sollen die Fäden gezogen werden und ja.. dann mal schauen.. 6 Wochen "weiche Kost" und kein Sport.. aber insgesammt nicht so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Chris,

danke für Deinen interessanten und auch irgendwie witzigen Bericht. Alles in allem klingt er wirklich sehr positiv, das macht mir Mut für meine bevorstehende Behandlung. Hast Du irgendwelche Taubheitsgefühle? Wie klappt es mit dem Sprechen? Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Viele Grüße und weiterhin schnelle Besserung :-)

Angel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, herzlichen Glückwunsch auch von mir. Du beschreibst das wirklich alles in allem sehr erheiternd und witzig. Danke für Deinen Bericht und alles gute erstmal für die Genesung!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey..

erstmal danke für die Genesungswünsche.. ;)

also ja.. das mit dem Sprechen ist eigentlich kein Problem.. durch den Splint habe ich zwar ne leichte S-Schwäche, aber ansonsten is da alles ok..

hmm.. Taubheitsgefühle direkt habe ich jetz nicht, aber in der linken Wange und im Kinn ist das Gefühl wohl noch nicht ganz wieder da.. fühlt sich an wie son leichtes Kribbeln, wenn man sich dort berührt..

und ja ansonsten gibt es noch nichts Neues.. die Schwellung geht allmählich zurück.. zwar langsam.. aber nun gut.. kann man wohl nich beeinflussen..

Allen Anderen die demnächst eine ähnliche OP vor sich haben dann jetzt schonmal viel Glück.. ;) ich habe es mir auch schlimmer vorgestellt, als es letztendlich war..

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

herzlichen Glückwunsch und gute Besserung!

Vielen Dank für deinen Bericht. Auch bei mir ist eine OK vv geplant. Leider kann ich mich noch nicht ganz entscheiden, ob ich es wirklich wagen soll. Eine Frage habe ich noch an dich. Sind die Kiefer nicht verdrahtet worden?

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP (und schön, noch einen Berliner hier zu finden). Dein Bericht klingt gut, freu mich auf die Vorher- Nachher-Bilder (gerade bei OK-VV bin ich da extrem neugierig).

lg, Monnemiek.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Chris

Alles gute zur überstandenen OP.Danke für deinen Bericht.War für mich persönlich sehr interessant weil ich im April 2008 auch dort meine UK VV hatte.Hast das KH gut beschrieben.Die Zimmer mit Bad gibts halt nur für Chefarztpatienten.Fand das mit dem WC und Dusche auf dem Flur auch ätzend.Meine Family hat mich zum Glück mit pürrierten Gaumenfreuden von daheim versorgt so das ich die pikanten Suppen nicht essen mußte.

Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung.

Falls du ne Empfehlung für einen KFO in Berlin brauchst kannst du mir ja ne PN schicken.Ich bin mit meiner KFO sehr zufrieden.

lg Peggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hmm.. Taubheitsgefühle direkt habe ich jetz nicht, aber in der linken Wange und im Kinn ist das Gefühl wohl noch nicht ganz wieder da.. fühlt sich an wie son leichtes Kribbeln, wenn man sich dort berührt..

Hey Chris,

gute Besserung weiterhin!

Wieso bekommt man eigentlich Taubheitsgefühle im Kinn, wenn man nur am OK operiert wird?

LG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey..

hmm.. mal zu den fotos.. also im krankenhaus wurden vor der op bilder gemacht.. hab die aber noch nicht zu sehen bekommen.. morgen kommt der splint wahrscheinlich raus; ich werd mal fragen, ob ich die vlt bekommen kann, dann kann ich sie hier ja reinstellen.. vlt machen die ja sogar noch nachher-aufnahmen.. hmm.. mal schauen..

ach ja.. peggy.. danke für die angebotene hilfe mit dem kfo.. aber war die woche schon bei einer ärztin in meiner gegend.. die scheint eigentlich ganz nett zu sein.. danke trotzdem.. ;)

wieso man taubheitsgefühle im kinn bekommt, wenn der ok operiert wurde, weiß ich auch nich, aber die sind auch fast wieder weg..

und verdrahtet wurden meine kiefer nich.. konnte gleich nach der op meinen mund ein stück öffnen.. da gleich mal noch ne frage, an leute, die das schon hinter sich haben.. ich hab ja noch den splint drinne.. und ich krieg meinen mund nur bis zu einem bestimmten punkt auf.. es tut dann nicht weh, aber es geht einfach nicht weiter.. ich kann nicht einmal eine banane essen ohne sie klein zu schneiden.. hat jemand da mit erfahrungen, ob das eventuell noch an dem splint liegt oder wie lange das dauert bis man seinen mund wieder ganz öffnen kann..? eigentlich wurde ich ja nur am ok opiert und nich an den kiefergelenken oder so.. hab ja jetz nen bisschen angst, dass das so bleibt..

Mit freundlichen Grüßen

chris..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

Auch von mir alles gute. Echt ein netter Bericht. Mir besteht auch ein OK VV bevor, am 15.Dezember. Freu mich eigentlich schon. Dank so netter bericht verlier ich zum Glück nicht den Mut. und hoffe das auch bei mir alles gut wird.

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und verdrahtet wurden meine kiefer nich.. konnte gleich nach der op meinen mund ein stück öffnen.. da gleich mal noch ne frage, an leute, die das schon hinter sich haben.. ich hab ja noch den splint drinne.. und ich krieg meinen mund nur bis zu einem bestimmten punkt auf.. es tut dann nicht weh, aber es geht einfach nicht weiter.. ich kann nicht einmal eine banane essen ohne sie klein zu schneiden.. hat jemand da mit erfahrungen, ob das eventuell noch an dem splint liegt oder wie lange das dauert bis man seinen mund wieder ganz öffnen kann..? eigentlich wurde ich ja nur am ok opiert und nich an den kiefergelenken oder so.. hab ja jetz nen bisschen angst, dass das so bleibt..

Also vorneweg: Ich kann dir leider nicht sagen, wann du deinen Mund wieder komplett öffnen kannst (würd mich aber auch mal interessieren, nach welcher Zeitspanne man das i.d.R. wieder kann).

Ich hab das mit der Mundsperre so verstanden/gesagt bekommen:

durch die Schwellung, die auf die Kiefergelenke drückt, bekommt man den Mund nur minimal auf. Und je mehr die Schwellung (die innerliche Schwellung) zurückgeht, desto mehr bekommt man den Mund auch wieder auf.

LG, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey anna..

ich war eben nochmal im krankenhaus, wo sie mir den splint rausgenommen haben.. - is jetz schon ein sehr sehr komisches gefühl zuzubeißen..

hab auch gefragt, wann ich meinen mund wieder ganz öffnen kann.. sie meinte, dass es spätestens 10wochen nach der op, wenn die fraktur vollständig verheilt is, wieder funktionieren müsste.. es liegt wohl daran, dass nach der op sich die muskeln verkürzt haben (sone art muskelkater).. ich soll einfach langsam üben den mund weiter zu öffnen.. na ich bin mal gespannt, wann es wieder geht..

lg chris..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden