Jacky 67

Wieder eine Neue!

Hallo ihr alle!

Ich lese schon einige Zeit euer Forum und habe mich heute angemeldet.:-P

Ich leide seit meiner Kindheit (teilweise vererbt) rest Daumenlutschen an einem zu kurzem UK und einem zu langen und steilen OK. leider hat sich im kindesalter niemand darum gekümmert und als ich alt genug war um zu verstehen wie ich aussehe war es zu spät.

Von da an versuchten diverse Zahnärzte mich zu irgend einer OP zu überreden. Das letzte mal vor 10 Jahren.Aber nach dem man mir erklärt hat wie die Op von statten geht und welche folgen sie hat, habe ich dankend abgelehnt, Hatte einfach zu große angst vor diesen Eingriff!! Nur leider nagt der Zahn der Zeit an meinem Kiefer und ich habe oft Schmerzen, vor allem nach dem Essen oder wenn ich viel Reden muss also habe ich schweren Herzens den Schritt erneut gewagt und in der Klinik mein Problem geschildert. Was soll ich euch sagen? Es ist so arg, dass ich laut KFO keinen Kaugummi mehr kauen darf am 16. Oktober bekomme ich mein Multiband und im Juli 2009 ist der voraussichtliche OP-Termin. Leute ich habe echt Angst vor dem allen!!!!

Das heißt eine Bimax mit Ok Herabsenkung plus Kinnkorrektur.

Ich weis nicht ob ich es wagen soll, aber laut KFO besteht die Möglichkeit, dass ich in 10-15 Jahren massive Probleme bekommen könnte.

Bin nur froh, dass ich nicht alleine bin! Es gibt offensichtlich viele betroffene!

Genug gejammert! Werde ich wohl noch öfter brauchen, bin ja erst am Anfang der Geschichte.

Freue mich bei euch zu sein!

L.g Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Jacky,

herzlich willkommen hier im Forum :-) (dabei fällt mir ein, auch ich sollte wohl endlich mal einen eigenen Thread eröffnen...)

Ich habe übrigens auch seit meinem Diagnosetermin beim KFC ein Kaugummi- und Gummibärchenverbot, weil meine riesen Kaumuskeln meine Gelenksprobleme und die Migräne verursachen. Ich weiß jetzt garnicht mehr, was ich noch essen darf... :confused: Andererseits wurde mir gestern ganz nebenbei von meinem Freund gesagt, dass ich nachts mit den Zähnen knirsche. Habe nie etwas davon gemerkt, außer dass ich manchmal schon mit Kopfschmerzen aufwache. Da ist es dann wohl fast egal, was ich tagsüber esse ;-)

Das mit der Angst kann ich voll verstehen, habe auch ganz schön Bammel. Auf der anderen Seite kann ich es aber kaum erwarten, dass endlich etwas passiert. Geht Dir das auch so?

Also nochmal: Schön, dass Du hier bist :-)

LG Angel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die liebe Begrüßung!

Iss einfach was dir schmeckt! Mach ich auch, in ein paar Monaten ist es sowieso nicht mehr möglich.

Auch ich freue mich einerseits da ich neugierig bin wie es nach der OP ist, aber im Moment überwiegt die Angst mehr.

Hast du schon eine Spange? Oder Band?

L.g Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jacky,

was das Essen angeht hast Du wohl Recht :-)

Ich habe noch garnichts. Bei mir sind beide Kiefer zu klein und zu schmal, der erste Schritt wäre also eine GNE und vorher eine Spritzenbehandlung zur Rückbildung der Kaumuskeln. Erst dann kommt die Spange und irgendwann mal die richtige OP.

Zunächst muss ich aber noch zum KFO, der mir vom KFC empfohlen wurde, um einen Heil- und Kostenplan erstellen zu lassen. Den muss ich bei der Krankenkasse einreichen und dann heisst es warten. Wie ich das hier im Forum von den anderen mitbekommen habe braucht man bei so einer Behandlung vor allem eines, und das ist Geduld ;-)

LG Angel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Jacky,

was das Essen angeht hast Du wohl Recht :-)

Hey Angel!

Ich habe meinen Kostenvoranschlag abgegeben und warte noch auf ein Ergebnis, bin aber optimistisch:p

Oft stelle ich mir die Situation nach der OP vor und ich muss dir sagen, die gefällt mir gar nicht!:confused:

Also wenn ich dich richtig verstanden habe, musst du vielleicht nicht operieren gehen, würde ich dir wünschen!

Mal sehen, möglicherweise genügt bei dir die Spange.

Bei mir sind es nur mehr drei Wochen bis zum Beginn der Spange.

Schönen Tag noch Jacky:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jacky,

da geht es ja schon richtig gut voran bei Dir :-) *Neid*

Auf das Operieren, die Zeit danach und evtl. Nervenschädigungen habe ich auch keine Lust. Ich denke aber, dass ich um eine Bimax nicht herum komme, wenn ich ein optimales Ergebnis möchte. Für eine reine Spangenbehandlung des Zahnengstandes ist in meinen Mini-Kiefern kein Platz, um die Zähne (z.B. nach hinten) zu verschieben. Eine reine GNE-OP würde sicher Platz schaffen, aber dann würde meine Mundpartie in etwa so aussehen wie bei Ashanti nach ihrer verpfuschten OP. Und sie ist damit alles andere als zufrieden! Dazu kommt noch, dass meine Kiefer schief stehen (sog. Gesichts-Skoliose), so dass die Gelenke falsch belastet werden. Momentan habe ich mal wieder starke Schmerzen auf der rechten Seite und habe mir Tabetten gegen Gelenksentzündung verschreiben lassen (jetzt wo endlich klar ist, woher die Ohren- und Kopfschmerzen mit Schwindelgefühl kommen). Die Tabletten schlagen tatsächlich an (*freu*), was die Antibiotika, die ich sonst immer von meiner Hausärztin bekommen habe, nicht getan haben. Sie haben aber ziemliche Nebenwirkungen und ich fühle mich wie ein Rentner. ;-) Ewig kann ich die nicht nehmen, das steht fest. Und als ich grad ein Brötchen gegessen habe, hatte ich beim Kauen so seltsame Knistergeräusche im linken Ohr. (!?)

Dir auch noch einen schönen Tag. Hier kommt nach tagelangem Regen endlich mal wieder die Sonne raus. :-)

LG Angel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden