Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wackelzahn

Jetzt geht´s mir auch bald an die Kiefer!

Hallo,

ja, auch mein Stündchen rückt immer näher(02.Dezember).Seit gestern breitet sich bei mir eine Erkältung aus und ich kriege langsam auch Panik, dass meine OP deshalb vielleicht verschoben werden muß. Bin schon ordentlich die Erkältung am bekämpfen, mit Kamillendampfbad und Einnahme von homöophatischen Mittelchen gegen Schnupfen und Husten.

Mein OP-Termin am 14.11. mußte ich schon hinnehmen. Kurzfristige Absage, aus terminlichen Gründen vov Doc verschoben. Nochmals verschieben, null Bock.

Diesen Nervenkrieg halte ich glaube ich nicht mehr aus :!:

Hat einer ein paar Tipps, Erfahrungen oder Ideen :?:

Vielen Dank im Voraus mit bibbernden Grüssen

Wachkelzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Wackelzahn,

ich kann mir gut vorstellen wie Du dich jetzt fühlst! Deine Angst können wir dir nicht wirklich nehmen , aber wir können dir zuhören. Am besten ist es wenn Du dir alles von der Seele redest!

Solange Du kein Fieber bekommst denke ich wird eine OP kein Problem sein. Du bekommst eh nach der OP Nasentropfen.

Mach dir nicht allzu viel Sorgen , es wird schon alles klappen!!!

Zur Ablenkung würde ich dir empfehlen das Du dir auch mal Auszeiten gönnst,und Dinge machst bei denen Du abschalten kannst.

Ich wünsche dir das Du wenigstens erholsame Nächte hast.

lieben Gruß

Tanja

Harren wir der Dinge die da kommen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn!

Kann mich Tanja nur anschließen!

Ich weiß noch ganz genau, wie's mir vor zwei Wochen ging...... Aber glaub mir, es geht alles gut und nach der OP lachst Du auch über deine Angst...

Iss noch was gutes und lenk dich ab. Ich hab vor der OP gestrickt und gebastelt was das Zeug hielt. Mach einfach das, wozu Du Lust hast. Aber mach Dich nicht verrückt.

Liebe Grüße, alles Gute und einen gang festen Drücker -

Silvia :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn,

wünsch dir alles, alles Gute für die OP. Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie du dich fühlst, obwohl ich noch ca. ein Jahr Zeit habe, bis ich unters Messer komme. ToI TOI TOI, das stehst du super gut durch. :)

Liebe Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn!

Ja,das wäre blöd,wenn die Op schon wieder verschoben werden sollte.

Und,wie schon meine "Vorredner"schon geschrieben haben,die Angst ist zwar berechtigt,aber umsonst.

Ich wünsche Dir gute Besserung!Wann mußt in der Klinik sein?

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn,

dein bibbern dringt bis zu mir, ich find das ja schrecklich wenn einem der Termin so kurz vor der Nase (ich bin Anfang nächsten Jahres dran) so mal locker verschoben wird. Wenn ich mir vorstelle das du ähnlich große Probleme hast dich auf die OP vorzubereiten wie ich, kann ich nur eins <<<<<<<<:mrgreen: mitbibbern :shock:

Aber mach dich mal locker, wir 40er schaffen sowas mit links :wink:

Ich drück dir die Daumen, dass dein Termin bleibt und du es entlich hinter dich bringen kannst.

LG

rena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein bibbernden Guten Morgen,

sitze schon sehr früh am PC, da ich noch einige schriftliche Sachen erledigen muß, denn mein grosser Tag steht vor der Tür.

Bin nur mal gespannt, was kommen wird, habe eine heftig Erkältung mit Schnupfen und ordentlichem Husten.

Wollte noch mal richtig gut essen, aber der Geschmack hat mich durch die Erkältung verlassen.

Hoffe nur, dass OP Termin nicht noch mal verschoben wird.

Naja, beisse heute morgen nochmal kraftvoll in ein Brötchen und warte bibbernd, was dann kommen wird.

Man kann es eh nicht ändern.

Immer noch bibbernd

Wackelzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn,

ich bin erst seit kurzem hier im Forum und sogar zu feige die ersten Untersuchungen zu machen. Ich bewundere alle jene sehr, die sich der Sache gestellt haben und die OP durchziehen.

Obwohl ich eigentlich noch gar nicht zu Euch dazugehöre, wünsche ich Dir trotzdem alles alles Gute. Ich drücke Dir die Daumen und wie schon gesagt: Du kannst wirklich stolz auf Dich sein! Ich wäre auch gerne so tapfer!!

Liebe Grüsse

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

jeder der hier im Forum ist gehört dazu egal ob operiert oder nicht!!!

Wir wollen dir auch in der Zeit davor zur Seite stehen.

Liebe Grüße die Planika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janine,

ich kann mich Planika nur anschließen! Schon alleine sich mit dieser ganzen Kiefer-Geschichte auseinander zu setzen bedeutet in vielen Fällen eine psychische Belastung. Immerhin geht es darum das Du eine Entscheidung triffst die eventuell dein ganzes Leben (wenn auch zum positiven) verändern wird. Und mit wem wenn nicht mit Betroffenen kann man sich darüber austauschen. Deine Angst ist ganz normal, ehrlich! Klar wird das ganze nicht sehr einfach sein , aber Du bist nicht alleine, wir wissen wahrscheinlich alle wie Du dich fühlst! Sprich ruhig über deine ganzen Ängste,egal wie banal sie in deinen Augen auch sein mögen. Dieses Forum war und ist sehr wichtig für mich, obwohl ich eine Familie habe die hinter mir steht und versucht mich bei dieser Sache zu unterstützen ist es doch sehr wichtig das ich mich mit ebenfalls Betroffenen darüber unterhalten kann. Du gehörst dazu!

Willkommen im Club!!!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Planika, liebe Tanja,

Ihr habt ja recht, aber wenn ich so die ganzen Geschichten lese und sehe wie entschlossen die meisten hier sind (obwohl sie auch extrem Angst haben), dann komme ich mir echt ziemlich klein vor.

Ich weiß, jeder von Euch hat mal angefangen sich der Sache zu stellen und ich denke - auch wenn es mir schwerfällt - ich werde die nächsten Schritte auch mal machen können.

Ich spreche eigentlich mit niemandem richtig über dieses Thema. Denn meistens - wenn ich in der Vergangenheit darüber gesprochen habe - wurde ich nicht ernst genommen. Ist es denn so viel verlangt auch einmal hübsch sein zu wollen. Ich möchte ja gar keine Claudia Schiffer werden, aber einfach in den Spiegel schauen und sagen: Ich finde mich hübsch!! Das wäre mein Traum! Leider ist das alles soooo weit weg.

Entschuldigt bitte, dass ich zurzeit nur am Jammern bin. Normalerweise bin ich gar nicht so. Ich glaube ich bin jetzt gerade in der Phase wo ich erkenne, dass es für mich der einzige Weg ist. Ein Teil von mir sagt aber, nein, Du brauchst es nicht zu machen. Du kannst auch so leben. Es ist wirklich total shizophren. Ich fühle mich gerade so als würde auf der einen Schulter ein Engelchen sitzen, das mir Mut macht und auf der anderen Schulter der Teufel, der mir einredet, dass ich es sowieso nicht schaffe.

Ich weiß ich bin anstrengend, aber es tut so gut einmal nach vielen vielen Jahren meinen Gedanken freien Lauf lassen zu können.

Puh, jetzt geht es mir besser.

Liebe Grüsse

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

warst Du denn schon mal bei einem Kieferorthopäden in letzter Zeit?

Wenn nicht, dann mach doch einfach mal einen Beratungtermin aus. Dabei passiert ja nichts, aber Du bekommst mal die Meinung eines Fachmannes zu hören und kannst ja auch dann erst einschätzen, was überhaupt auf Dich zukommen würde. Aber mach den Termin so schnell es geht. Irgendwann wirst Du Dich eh noch ärgern, dass Du nicht schon viel früher den Schritt gewagt hast. :D:D:D

Und wenn Du Dich hier mal durchliest, wirst Du sehen, dass die ganze Behandlung halb so schlimm ist. Wir haben das alle durchgestanden. Das schaffst Du auch!!! Die Leute in meiner Umgebung haben es damals alle bewundert, dass ich in dem Alter (habe mit 28 angefangen) noch so etwas in Angriff nehme. Und heute (bin jetzt 30) bin ich fast fertig mit allem und freu mich noch jeden Tag drüber, dass ich den Mut hatte das zu machen.

Wenn man einmal angefangen hat, läuft das eh von alleine. Und ich hab mir immer gesagt: lieber ärgere ich mich ein zwei Jahre über meine Zahnspange, als mich den Rest meines Lebens über meine Zähne zu ärgern.

Viele Grüße,

sub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sub,

je mehr ich hier bin, desto sicherer bin ich, dass ich einen Beratungstermin in Anspruch nehmen werde. Um mich entscheiden zu können muss ich ja erst einmal wissen, was wirklich alles zu machen ist. Ich werde es auf jeden Fall versuchen.

Das Forum hilft mir wirklich sehr. Auch wenn ich momentan noch immer hin- und hergerissen bin. Manchmal möchte ich die ganze Sache einfach vergessen und dann wieder kommt mir vor ich könnte es packen.

Ich werde auf jeden Fall hier im Forum bleiben. Vielleicht schaffe ich es ja so!

Danke!

LG

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:shock: Der bibbernde Wackelzahn ist leider wieder da :(

OP-Termin wurde wegen der starken Erkältung auf 12.12. verschoben. Naja aller guten Dinge sind drei.

Wollte eigentlich die OP nicht nochmal verschieben. Aber nachdem ich auf die Risiken mit einer Erkältung hingewiesen wurde, habe ich es eingesehen die OP zu verschieben.

Das Risiko ist mir die Sache nicht wert. OP ist ja nicht soooo dringend.

Es ist nur reine Nervensache :!:

Also weiterbibbern

Wackelzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, das tut mir Leid. Ich fühle mit dir. Ich war auch noch eine Woche vor der OP stark erkältet. Vielleicht eine Abwehrreaktion des Körpers? :lol:

Bei mir ist es jedenfalls noch rechtzeitig wieder abgeklungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn!

Mensch - das ist ja gemein!!! Aber Du hast recht, in diesem Fall sollte doch die Vernunft siegen. O.K. - auf ein Neues - ich werde auf jeden Fall weiter Daumen drücken!!!!

Es grüßt dich

die total erkältete und vor Husten umkommende

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn!

Mann,das ist ja blöd!!!Deine Gesundheit geht natürlich vor,und die 10 Tage vergehen ganz schnell.

Ganz liebe Grüße und gute Besserung!

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke,

euch allen, für die aufmunternden Zeilen. Aber ich im nachhinein war es eine gute Entscheidung.

Denn mit der Erkältung hat man genug zu kämpfen. Ist jetzt am abklingen und denke dem nächsten OP Termin wird jetzt nichts im Wege stehen.

Wünsche allen einen schönen Nikolaustag.

Wackelzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wackelzahn, hallo Janine,

@wackelzahn:

kann mir gut vorstellen, wie`s dir geht. Kann dir auch nur sagen, nimm es als gegeben hin und glaub fest daran dass alles was passiert seinen Sinn hat. Vielleicht ist dein Schutzengel der Meinung, dass du noch Zeit brauchst :D

Mit Angst umzugehen ist wirklich schwer. Vor allem die Angst vor der Angst ist ein kleiner Teufel, den man nicht unterschätzen darf.

Aber alles geht vorbei und danach wirst du stolz sein können und diese Erfahrung wird dich vielleicht auch für dein ganzes Leben stärken und dir deine Angst nehmen.

@janine:

Ich kann mich noch gut erinnern wie lange ich den ersten Beratungstermin verschoben hab und wie ängstlich ich war. Alleine als Erwachsener zum KFO zu gehen, wo lauter Schulkinder rumsitzen, die Schamgefühle wenn gefragt wird warum das als Kind nicht gemacht wurde, die innerere Zerissenheit, das alles ist doch ganz normal.

Mittlerweile bin ich stolz auf mich, dass ich meine Probleme angehe und meine Hoffnung in die Zukunft setze.

Du musst dir nicht klein vorkommen. Wenn du erstmal die ersten 2 oder 3 Schritte getan hast, wirst du sehen, dass dein Mut mit der Zeit wächst und dir alles ganz einfach erscheint.

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Stefan,

danke für die lieben Worte. Ich finde es einfach toll, dass ich hier so toll aufgenommen werde. Das Gefühl zu haben verstanden zu werden. Ich glaube (fast) jeder hier hat oder hatte die gleichen Ängste und Sorgen. Ich habe mich dazu entschlossen eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Alles weitere wird sich zeigen!

Ich wünsche Dir noch alles Liebe und Gute

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janine!

Ich habe eigentlich da selbe Problem wie du. Keiner Versteht mich und für eine Op bin ich zu feige!!!!Ich habe das sogenannte gummi-smile und dazu muss auch irgendiwe was am kiefer gemacht werden( weis net genau wie des abläuft). Meine Eltern sind strickt dagegen weil sie meinen ich bin gut so wie ich bin und bla bla bla und sie würden auf keinen Fall eine OP bezahlen. Meine Zähne sind auch net hässlich nur dass viele zahnfleisch stört mich extrem und schön sihts auch net aus. Mit einer Operation kann ich mich auch net wirklich anfreunden wenn ich dran denke was da mit dem Kiefer gemacht wird. Von der Krankenkasse denke ich bekomme ich auch kein Geld weil es nicht unbedingt Gesundheitsschädlich ist sondern meiner Meinung nach gehört dass schon unter die ruprik Schönheits OP. Ich bin auch noch net volljährig werde ich erst nächstes Jahr und deswegen ist des ohne Elterliche HIlfe noch schwieriger und mit der Hilfe meiner Eltern würde mir es auch besser bei der ganzen Sache gehen. Ansonsten warte ich bis ich 18 bin und mache es dann einfach egal was meine Eltern dauz sagen.

Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Lina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0