Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Slysy

Neu hier und keine Ahnung!

Hallo ihr Helden und die die es noch werden wollen....

Ich stehe noch ganz am anfang meiner evtl. folgenden Behandlung + Operation. Natürlich stehe ich damit auch am anfang einer LISTE mit fragen und ängsten!

Am besten beginne ich mal mit der Kostenfrage: Ich war vor ca. zwei Wochen in Homburg / Saarland und habe mich dort mehr oder weniger beraten lassen. Mir wurde gesagt das bei mir eine GNE gemacht werden muß, dann muß auch noch der UK nach vorne verlagert werden. Ich habe natürlich viel gefragt, auch wieviel der ganze "spaß" kostet. Der Dr. schob mir einen Meßschieber in den Mund und sagte das ich einen Überbiss von 13 mm habe und das die Krankenkasse da die kosten ganz übernimmt. So weit so gut...

Jetzt habe ich immer weiter im Internet recherchiert und bin auf Berichte (auch in diesen Foren) von Dr. Dr. Kater aus Bad Homburg gestoßen. Gerne würde ich mir auch seine Meinung anhören. Kann mir evtl. jemand sagen wie hoch der selbstkostenanteil bei ihm ist? Habe auf seiner Internetsite nicht so ganz durchgeblickt mit den Kosten. :?:

Dazu kommt auch, dass es bei uns in der Stadt keinen KO gibt, der diese Operation begleitet, sprich der erfahrung mit GNE´s bei Erwachsenen hat (ich bin 24/w). Das würde bedeuten, das ich immer nach Homburg zu den KO´s fahren muß...

Die Sache lässt mich nicht mehr los, denke die ganze zeit darüber nach... :?

Ich hoffe es kann jemand licht in mein dunkel bringen und wünsche euch allen einen schönen abend!

Grüße aus Trier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

etwa 1100 Euro, die nicht von der gesetzlichen KK übernommen werden, plus ca. 800 Euro für die Modell-OP, was manche KK übernehmen ...

ich wundere mich, dass es in ganz Trier keinen KO gibt, der Erwachsene behandelt .... ich wohne in einer viel kleineren Stadt und hier gibt es einige

Jedenfalls viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also das du in deiner Nähe keinen KFO hast, der dich behandeln kann, ist ja echt ein Ding. Hast du dich auch gründlich erkundigt? Sorry aber das kann ich irgendwie nicht glauben. Der Eigenanteil beläuft sich ca. wie Bawawuan schon erwähnt auf ca. 1100 bis 11700 Euro. Die Rechnung kommt meistens zum Quartalsende. Jenachdem was in einem Quartal bei dir gemacht wurde. Bei meinem KFO könnte ich die Beträge auch in Raten zahlen. Finde ich echt nett!

Also an deiner Stelle erkundige dich nochmals, ob es vielleicht nicht doch einen KFO in deiner Umgebung findet. Viel Glück! :)

Liebe Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Slysy!

Also habe das gleiche vor wie Du. Kosten: 20% mußt Du selbst übernehmen, bekommst ihn nach abgeschlossener Behandlung, von der gesetzl. Krankenkasse zurück. Weitere Kosten mußt Du mit dem KFO aushandeln.

matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Slysy,

willkommen im Forum. Einen Kieferorthpäden zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Ich hatte mir in meiner Heimatstadt acuh einen angeschaut, aber der passte mir nicht. Also ich fahre nun auch 45 km zu meiner Kieferorthopädin. Ich bin aber froh, dass ich es so gemacht habe. Aber in Trier sind doch 7 Kieferorthopäden (so viele habe ich zumindest gefunden im KFO-Verzeichnis), haben die alle keine Ahnung von Erwachsenenbehandlung? Zu den Kosten: Bei Dr. Kater muss man für die Simulation 853,00 € und für die UK-OP zur Zeit knappe 1100,00 Euro bezahlen (außer wenn die Krankenkasse ein Teil dazu gibt). Für die KFO-Behandlung muss man erst 20% Eigenleistung bezahlen, die man nach erfolgreicher Behandlung wieder bekommt. Ich hatte das Glück, dass mir meine Krankenkasse schrieb, dass ich die 20% schon vorher bekomme, also ich bekomme jedes Quartal von der KFO eine Rechnung, die bezahle ich, reiche diese der KK ein und ich bekomme das Geld wieder.

LG Miri :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Hallöchen!

Vielen Dank schon mal für die Antworten. Tja, es gibt evtl. doch den einen oder anderen KFO hier in Trier, aber leider hat keiner erfahrung mit einer GNE. Das ist das dumme. Wenn ich mich dazu entschliesse diese OP machen zu lassen wäre ich doch gerne in erfahrenen Händen :!: Das nimmt mir nämlich nicht grade die angst davor. Werde aber bestimmt einen finden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0